Was ist Matcha-Schokolade?

In diesem kurzen Leitfaden beantworten wir die Frage „Was ist Matcha-Schokolade?“ mit einer ausführlichen Analyse dessen, was Matcha-Schokolade ist. Außerdem werden wir einige Rezepte für Matcha-Schokolade vorstellen. 

Was ist Matcha-Schokolade?

Matcha-Schokolade wird aus weißer Schokolade, Butter und Sahne hergestellt und mit japanischem Grünteepulver bestäubt – diese dekadente Grünteeschokolade ist einfach unwiderstehlich. 

Matcha-Schokolade

Zutaten 

  • ¼ Tasse Kakaobutter
  • ⅓ Tasse Puderzucker
  • ½ Teelöffel Kokosnussmilchpulver 
  • ¼ Teelöffel Matcha-Grünteepulver

Anweisungen 

  • Schmelze die Kakaobutter in einem Wasserbad, bis sie ganz flüssig ist.
  • Dann fügst du den gesiebten Puderzucker, das Kokosnussmilchpulver und das Matchapulver hinzu.
  • Du musst so lange rühren, bis keine Klumpen mehr in der Schokoladenmischung sind.
  • Dann musst du die Mischung in eine Schokoladenform füllen. 
  • Jetzt ist es an der Zeit, die Schokolade für mindestens eine Stunde in den Kühlschrank zu stellen und zu genießen!

Anmerkungen 

Am besten bewahrst du die Schokolade im Kühlschrank auf, da sie leichter schmilzt als andere Schokolade.

Ernährung 

Zutaten Menge 
Kalorien 645 kcal 
Kohlenhydrate 40 Gramm 
Gesättigtes Fett 48 Gramm 
Fett 55 Gramm 
Zucker 39 Gramm 
Natrium 5 Milligramm 

Grüner Tee Schokolade 

Zutaten 

  • 14 oz weiße Schokolade (Du brauchst 4 Tafeln Lindt weiße Schokolade swiss classic und misst das Gewicht, um 400 Gramm zu erhalten)
  • ½ Tasse schwere (Schlagsahne)
  • 2 Esslöffel ungesalzene Butter
  • 2 Esslöffel Matcha-Grünteepulver

Anweisungen 

  • Für die Zubereitung dieses Rezepts musst du zunächst alle Zutaten zusammensuchen. Du brauchst außerdem eine 20 x 20 cm große Auflaufform und legst sie mit Pergamentpapier aus.
  • Dann musst du die weiße Schokolade in kleine Stücke hacken, damit sie schnell schmilzt.
  • Schneide nun die Butter in kleine Stücke.
  • Dann nimmst du einen Kochtopf und gibst die schwere Schlagsahne in einen kleinen Topf und bringst sie bei mittlerer Hitze fast zum Kochen. 
  • Behalte die Sahne im Auge; wenn du Blasen im Topf siehst, nimm sie vom Herd.
  • Sofort musst du die weiße Schokolade und die Butter hinzufügen. Mische alles mit einem Gummispatel.
  • Die Mischung wird anfangen zu erstarren, also schmelze die Schokolade und die Butter, während die Creme noch warm ist.
  • Sobald die Mischung glatt ist, siebst du sie und kannst auch 2 Esslöffel Grünteepulver (Matcha) in die Mischung geben.
  • Jetzt musst du alles miteinander vermischen und kombinieren, bis die Farbe homogen ist.
  • Gieße die Grüntee-Schokoladenmischung in eine vorbereitete, mit Pergamentpapier ausgelegte Auflaufform.
  • Klopfe die Backform ein paar Mal auf die Küchenarbeitsplatte, um Luftblasen zu entfernen. Wenn nötig, glätte die Oberfläche mit dem Gummispatel. 
  • Dann musst du sie für etwa 4 bis 5 Stunden in den Kühlschrank stellen oder du kannst sie auch über Nacht aufbewahren.
  • Hebe das Pergamentpapier an, um die Grünteeschokolade aus der Backform zu nehmen.
  • Halte das scharfe Messer unter heißes Wasser, um es aufzuwärmen, und wische es vollständig trocken.
  • Jetzt musst du den Schokoladenblock in 4 Blöcke schneiden und dann jeden Block in 9 kleine Stücke zerteilen.
  • Stäube 2 Teelöffel Grünteepulver (Matcha) über die Schokolade. Bewahre die Schokolade bis zum Servieren im Kühlschrank auf. Gekühlt servieren.

Zum Laden

Du kannst die Reste im Kühlschrank etwa 2 bis 3 Tage aufbewahren, aber du kannst sie auch früher genießen.

Zu beachtender Punkt 

  • Achte darauf, dass die Schüsseln und Utensilien, die du verwendest, vollkommen trocken sind. Schon eine kleine Menge Wasser/Dampf kann den Schmelzprozess der Schokolade „festsetzen“.
  • Achte beim Kauf von weißer Schokolade darauf, dass sie Kakaobutter enthält, denn einige minderwertige Marken enthalten Pflanzenfett. Weiße Schokolade sollte elfenbeinfarben sein (weiße Schokolade, die mit Pflanzenfett hergestellt wurde, hat eine weiße Farbe).
  • Der Fettgehalt von schwerer Sahne (Schlagsahne) beträgt 38%, die zum Aufschlagen von Sahne verwendet wird.

Fehlersuche 

Die beiden häufigsten Probleme bei der Arbeit mit Schokolade sind das Trennen und das Festfressen.

  • Separation (Öl tritt aus der Schokolade aus) passiert, wenn du die Schokolade zu heiß machst. Wenn die Schokolade zu heiß wird, trennt sich die Kakaobutter von den festen Bestandteilen, und es gibt keine Möglichkeit, sie zu retten (obwohl du damit backen kannst und sie gut schmeckt). Am besten verhinderst du die Trennung durch sanfte Hitze (auf niedrigster Stufe köcheln) und häufiges Umrühren. Da wir in diesem Rezept keinen Dampfkochtopf verwenden, solltest du die Schlagsahne nicht vollständig zum Kochen bringen. Nimm vom Herd, sobald du Blasen am Rand des Topfes siehst.
  • Das Festfressen passiert, wenn Feuchtigkeit in geschmolzene Schokolade gelangt (selbst eine winzige Menge an Flüssigkeit oder Dampf). Plötzlich wird aus einer glatten Schüssel mit flüssiger Schokolade eine klumpige, körnige Masse aus Schokolade.

Über vegane Matcha Panna cotta kannst du hier lesen.

Fazit 

In diesem kurzen Leitfaden haben wir die Frage „Was ist Matcha-Schokolade?“ mit einer ausführlichen Analyse dessen beantwortet, was Matcha-Schokolade ist. Außerdem haben wir einige Rezepte für Matcha-Schokolade vorgestellt. 

Zitate 

https://www.gepa-shop.de/matcha-schokolade.html
https://www.matcha-karu.com/blogs/matcha-rezepte/matcha-schokolade

Hallo, ich bin Katharina, ich liebe Kochen und Backen. Ich habe einige meiner besten Rezepte zusammengestellt und Ihre meistgestellten Fragen zum Thema Essen beantwortet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.