Was ist Meringue?

In diesem kurzen Artikel geben wir eine Antwort auf die Frage „Was ist Baiser?“ und seine Zubereitungsarten.

Was ist Meringue?

Eine Meringue wird hergestellt, indem man Eiweiß und Zucker zusammenschlägt, bis eine steife, schaumige Masse entsteht. Das Volumen, die Stabilität und die Farbe eines Produkts werden oft durch die Zugabe einer sauren Komponente verbessert. Neben erhitztem Zuckersirup können auch andere stabilisierende Chemikalien, vor allem Hydrokolloide, verwendet werden, um die gewünschten Ergebnisse zu erzielen.

Baiser wird oft zum Verzieren von Gebäck und Desserts verwendet. Das bedeutet, dass sie unter anderem als Hauptbestandteil in Teigen und Schäumen verwendet werden kann.

Was ist sein Ursprung?

Das Rezept für weißes Biskuitbrot war das erste gedruckte Rezept für die Meringue und geht auf das Jahr 1604 zurück. Wie bereits erwähnt, wurde dies widerlegt, und der Mythos besagt, dass es in oder bei Meiringen in der Schweiz entstanden ist.

Wie wird die Meringue zubereitet?

Es gibt zwei Arten von Methoden, die häufig verwendet werden:

  1. Bei der kalten Baisermethode wird das Eiweiß steif geschlagen, bevor der Zucker untergehoben wird. Schlage die Zutaten zusammen, bis sie die gewünschte Festigkeit erreichen.
  1. Die Herstellung von heißem Baiser ist so einfach wie das Erhitzen von Wasser und das Einrühren von Stärkeschlamm. Der Zucker wird in die kochende Flüssigkeit gegeben und mit dem Schneebesen untergerührt, bis die richtige Konsistenz erreicht ist. Dann wird er vom Herd genommen. Der heiße Sirup wird vorsichtig in das geschlagene Eiweiß gegossen, das dann so lange geschlagen wird, bis es eine mittlere Spitze erreicht. Diese Methode hilft zu verhindern, dass die Baisermasse an den Seiten ausläuft. Bei Bedarf kann die Stärke durch andere Verdickungsmittel ersetzt werden, um die richtige Konsistenz zu erreichen.

Gibt es irgendwelche Variationen?

Dieses Mehl kann auf unendlich viele verschiedene Arten zubereitet werden. Vanille-, Kokosnuss- und Mandelextrakt gehören zu den am häufigsten verwendeten Aromen beim Backen, wobei Vanille am häufigsten verwendet wird. Wenn Früchte mit anderen Stoffen gemischt werden, können sie zu ganz neuen Geschmacksrichtungen verarbeitet werden. 

Das einfachste und beliebteste Rezept für handgemachtes französisches Baiser besteht aus nur drei Zutaten: Eiweiß, Zucker und Weinstein, die vor dem Backen in einer Rührschüssel vermischt werden. Während des Backens denaturiert das Eiprotein bei 392 Grad Fahrenheit (200 Grad Celsius) vollständig, verliert seine Elastizität und wird zu einer festen Struktur.

Der Unterschied zwischen französischer und italienischer (gekochter) Meringue ist, dass erstere weicher und zarter ist. Sie wird hergestellt, indem eine Zucker-Wasser-Mischung auf 250 Grad Fahrenheit (121 Grad Celsius) gekocht wird, bis sie einen harten Ball bildet. Danach wird die Mischung auf das gut geschlagene Eiweiß gelegt. Auf diese Weise wird der Eischnee schon bei der Zubereitung gekocht und kann ohne Backen verzehrt werden.

Gibt es Empfehlungen für den allgemeinen Verzehr von Eiprodukten?

Bevor du gefrorene Eiprodukte verwendest, taue sie bis zu 48 Stunden im Kühlschrank auf und vermische sie gründlich.

Es ist wichtig, dass du getrocknetes Eiweiß gemäß den Anweisungen auf der Packung rehydrierst, bevor du es in Rezepten verwendest. Wenn du Eiweißalternativen verwendest, befolge die Anweisungen des Herstellers, wenn du es mit Wasser rekonstituieren, ergänzen oder einen Flüssigkeits-/Feststoffausgleich vornehmen musst.

Die Lagerung von getrockneten Eiprodukten erfordert den Einsatz eines Kühlsystems.

Die Verwendung von pasteurisierten Eiern in ungebackenen Baisertorten, wie z.B. solchen, die mit frischem Baiser zubereitet werden, ist erforderlich, da die Eier nicht gekocht werden.

Wenn du die Flüssigkeitsmenge in einem Rezept schätzt, solltest du bedenken, dass Eiweiß 12 Prozent Feststoffe (Zucker und Eiweiß) und 88,6 Prozent Flüssigkeit enthält.

Fazit

In diesem kurzen Artikel haben wir eine Antwort auf die Frage „Was ist Baiser?“ und seine Zubereitungsarten gegeben.

Referenz

https://www.chefkoch.de/forum/2,36,713916/Baiser-wie-lange-haltbar.html
https://de.wikihow.com/Zitronen-Baiser-Kuchen-aufbewahren
https://www.helpster.de/haltbarkeit-von-baiser-die-koestlichkeit-richtig-aufbewahren-und-ein-rezept_107305
https://www.hotelier.de/lexikon/b/baiser
https://de.wikipedia.org/wiki/Baiser

Was hat in diesem Beitrag gefehlt, was ihn besser gemacht hätte?

Hallo, ich bin Katharina, ich liebe Kochen und Backen. Ich habe einige meiner besten Rezepte zusammengestellt und Ihre meistgestellten Fragen zum Thema Essen beantwortet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.