Was ist Muscovado Zucker?

In diesem kurzen Artikel beantworten wir die Frage „Was ist Muscovado-Zucker?“ und informieren darüber, wofür Muscovado-Zucker verwendet wird, wie gesund er ist, wie Muscavado-Zucker zubereitet wird, was beim Kauf von Muscovado-Zucker zu beachten ist und was der Unterschied zwischen Muscavado-Zucker und braunem Zucker ist.

Was ist Muscovado Zucker?

Muscovado-Zucker ist unraffinierter brauner Zucker, der einen hohen Anteil an Melasse enthält. Die Farbe des Zuckers ist braun und der Geschmack des Zuckers ist ähnlich wie Toffee. Er kann ein nussiges, karamellisiertes und süßes Aroma haben.

Die Konsistenz des Zuckers wäre klumpig. Er enthält auch einen geringen Anteil an Feuchtigkeit. Die Herstellung von Muscovado-Zucker ist arbeitsintensiv, erfordert aber nicht viel Technologie.

Wofür wird Muscovado-Zucker verwendet?

Muscovado-Zucker wird normalerweise in Kuchen, Keksen, Bonbons und anderen Süßspeisen verwendet. Er kann auch zu herzhaften Gerichten hinzugefügt werden.

Er kann auch in Salatdressings oder Soßen verwendet werden. Auch Puddings, Müsli oder Obstsalate schmecken mit Muscovado-Zucker lecker.

Muscovado-Zucker kann auch in Smoothies, Säften oder Cocktails verwendet werden. Er schmeckt auch gut in Tee. Auch für Marinaden auf Fleisch- oder Fischbasis kann Muscovado-Zucker verwendet werden.

Wie gesund ist Muscovado Zucker?

Die Kalorienmenge des Muscovado-Zuckers ist ähnlich hoch wie die von normalem Zucker. Der glykämische Index von Muscovado-Zucker liegt jedoch bei 55. Damit liegt er im moderaten Bereich, was die Erhöhung des Blutzuckerspiegels angeht.

Das würde bedeuten, dass er den Blutzuckerspiegel viel langsamer ansteigen lässt als der normale Zucker.

Außerdem enthält er Mineralien wie Magnesium, Kalzium, Kalium und Eisen, weil er Melasse enthält.

Sie enthalten einige Antioxidantien wie Gallussäure und einige Polyphenole. Das macht sie auch gesünder.

Daher ist Muscovado-Zucker gesünder als andere Zuckerarten. Dennoch ist er immer noch Zucker und muss daher in Maßen verzehrt werden.

Übermäßiger Zuckerkonsum kann das Risiko für Herzkrankheiten und Diabetes erhöhen. Der Ersatz von Haushaltszucker durch Muscovado-Zucker kann jedoch durchaus von Vorteil sein.

Wie wird Muscovado Zucker zubereitet?

Der Zuckerrohrsaft, der bei der Verarbeitung von Zucker anfällt, wird aufgefangen. Dieser wird dann eingedickt, getrocknet und anschließend pulverisiert. Melasse kann dem Muscovado-Zucker eine braune Farbe verleihen.

Dies kann dem Muscovado-Zucker auch eine dunklere Farbe und ein dunkleres Aroma verleihen. Wenn der Muscovado-Zucker eine hellere Farbe hat, enthält er auch ein geringeres Aroma.

Was ist der Unterschied zwischen Muscovado Zucker und braunem Zucker?

Die Melasse wird dem weißen Zucker nach der Verarbeitung des Rohrzuckers zugesetzt. Das Ergebnis ist brauner Zucker.

Wenn der braune Zucker eine hellbraune Farbe hat, bedeutet das, dass ihm eine geringere Menge Melasse zugesetzt wurde. Dunkelbrauner Zucker hingegen enthält einen größeren Anteil an Melasse und hat einen karamellähnlichen Geschmack.

Was sollte beim Kauf von Muscovado-Zucker beachtet werden?

Muscovado-Zucker kannst du in Online-Shops kaufen. Kaufe keinen billigeren, da er viele Zusatzstoffe und Konservierungsmittel enthalten kann.

Im Folgenden findest du weitere Blogs, die dich interessieren könnten: 

Kannst du Honig anstelle von Zucker verwenden?

Welcher Gelierzucker ist für Diabetiker geeignet?

Wie viel Zucker ist in Activia enthalten?

Fazit

In diesem kurzen Artikel haben wir die Frage „Was ist Muscovado-Zucker?“ beantwortet und Informationen über die Verwendungsmöglichkeiten von Muscovado-Zucker, wie gesund er ist, wie Muscavado-Zucker zubereitet wird, was beim Kauf von Muscovado-Zucker zu beachten ist und was der Unterschied zwischen Muscavado-Zucker und braunem Zucker ist.

Referenz

https://zuckerersatz.org/muscovado/

Was hat in diesem Beitrag gefehlt, was ihn besser gemacht hätte?

Hallo, ich bin Katharina, ich liebe Kochen und Backen. Ich habe einige meiner besten Rezepte zusammengestellt und Ihre meistgestellten Fragen zum Thema Essen beantwortet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.