Was ist Pecorino?

In diesem kurzen Leitfaden beantworten wir die Frage „Was ist Pecorino?“ mit einer ausführlichen Analyse der Eigenschaften von Pecorino-Käse. Außerdem gehen wir auf die Herkunft, den Geschmack, die Verwendung, die Haltbarkeit, den Nährwert, die Zubereitung und die Arten von Schafskäse ein.

Was ist Pecorino?

Das Wort Pecorino wird als Sammelbegriff für verschiedene italienische Hartkäsesorten verwendet, die aus Schafsmilch hergestellt werden. Die Verpackungen dieser Käsesorten sind oft mit dem Wort „Pecora completo“ oder „tutto di latte di Pecora“ beschriftet.

Heutzutage wird der Pecorino-Käse aus Ziegenmilch statt aus Schafsmilch hergestellt. Das liegt vor allem daran, dass Schafsmilch kostspielig ist. Die Pecorino-Käse unterscheiden sich von Region zu Region. Zu den gebräuchlichen Varianten gehören Pecorino Romano, Pecorino Sardo, Pecorino Siciliano und Pecorino Toscano.

Herkunft des Pecorino:

Der Pecorino-Käse stammt ursprünglich von den römischen Legionären vor über 2000 Jahren. Heute ist der Käse in verschiedenen Regionen der Welt erhältlich. Mit der Verbreitung des Käses in den verschiedenen Regionen der Welt haben sich im Laufe der Zeit auch die Eigenschaften des Käses verändert, weil sich die Methoden oder Zutaten für die Zubereitung des Käses geändert haben.

Der Geschmack von Pecorino:

Der Pecorino-Käse, der das ganze Jahr über erhältlich ist, zeichnet sich durch seinen milden Geschmack und seine weiche Konsistenz aus. Der Geschmack der verschiedenen Varianten variiert je nach Zubereitungs- und Lagerungsmethode sowie der Reifezeit des Käses.

Verwendungen von Pecorino:

Die weiche Konsistenz des Pecorino-Käses macht ihn für die Verwendung in den Käseplatten geeignet. Er kann auch in Form von Scheiben zwischen den frischen Brotscheiben, mit Weintrauben oder Oliven verwendet werden. Schafskäse wird auch in geriebener Form zum Füllen von Tomaten oder Pilzen in verschiedenen Rezepten verwendet.

Haltbarkeit von Pecorino:

Pecorino kann bei Zimmertemperatur drei bis vier Tage aufbewahrt werden. Die Haltbarkeit kann jedoch verlängert werden, indem man ihn in den Kühlschrank legt. Während der Lagerung muss der Käse in Back- oder Pergamentpapier eingewickelt werden, um zu verhindern, dass er Sauerstoff ausgesetzt wird, da dieser für den Verderb des Käses durch den Prozess der Oxidation verantwortlich ist.

Nährwert von Pecorino:

Wie alle Molkereiprodukte ist auch Käse reich an Kalzium und Eiweiß. Aber er enthält auch viel Fett, weshalb die Menge in der täglichen Ernährung maßvoll sein sollte.

Zubereitung von Pecorino:

Der Pecorino wird aus der Rohmilch von Schafen oder Ziegen hergestellt. Ursprünglich wurde Schafsmilch verwendet, aber aufgrund des hohen Preises von Schafsmilch wird heute Ziegenmilch verwendet. Das Rezept besteht aus den folgenden Schritten:

  • Die Milch wird zunächst auf eine Temperatur von 36 bis 38 Grad Celsius erhitzt.
  • Das Lab aus dem Magen von Lämmern wird der Milch zugesetzt.
  • Dann lässt man die Milch etwa 45 Minuten lang gerinnen und es bildet sich eine geleeartige Struktur.
  • Die dicke Geleeform wird abgeschnitten und der Bruch unter ständigem Rühren erhitzt, so dass die Molke aus dem Bruch freigesetzt wird.
  • Die Mischung wird dann in die Körbe gegeben, die speziell für die Zubereitung von Käse gedacht sind.
  • Der Käse wird in den Körben reifen.
  • Die Käselaibe werden in die erhitzte Molke getaucht und durch kochende Salzlake oder Trockensalz gezogen, um die Haltbarkeit des Käses zu verlängern.
  • Fast 90 Prozent der Molke bleiben bei der Herstellung im Käse.

Arten von Pecorino-Käse:

Es gibt viele verschiedene Arten von Schafskäse in den verschiedenen Regionen der Welt. Die verschiedenen Sorten von Schafskäse sind im Folgenden aufgeführt.

Pecorino romano :

Es ist die bekannteste Sorte, die aus dem italienischen Latium, Sardinien und Grosseto stammt. Sie ist salzig im Geschmack.

Pecorino sardo:

Er ist in zwei Varianten erhältlich: Pecorino Sardo Dolce und Sardo Maturo. Die erste Variante ist dünn, weich, sauer und strohfarben, während die andere dicker, hart, würzig und bräunlich ist.

Pecorino siciliano:

Sie ist auf der Insel Sizilien erhältlich.

Es ist schwierig, alle Varianten des Pecorino-Käses aufzuzählen, aber die wichtigsten Sorten, die von den Menschen häufig verwendet werden, sind Pecorino Toscano, Pecorino di Pienza, Pecorino delle Balze Volterrane, Pecorino Crotonese, Pecorino di Picinisco, Pecorino di Filiano, Pecorino foggiano, Pecorino stagionato, Pecorino rosso (volterrano), Pecorino senese, Pecorino pepato, und Pecorino fresco.

Die gesundheitlichen Vorteile von Pecorino-Käse kannst du auf dieser Website nachlesen.

Fazit:

In diesem kurzen Leitfaden haben wir die Frage „Was ist Pecorino?“ mit einer ausführlichen Analyse der Eigenschaften des Pecorino-Käses beantwortet. Außerdem haben wir die Herkunft, den Geschmack, die Verwendung, die Haltbarkeit, den Nährwert, die Zubereitung und die Arten von Schafskäse besprochen.

Zitate:

https://www.edeka.de/ernaehrung/lebensmittelwissen/zutaten-a-z/pecorino.jsp
https://www.kaesewelten.info/kasesorten/schafsmilch/pecorino-kase/
https://www.maggi.de/kochratgeber/pecorino/

Was hat in diesem Beitrag gefehlt, was ihn besser gemacht hätte?

Hallo, ich bin Katharina, ich liebe Kochen und Backen. Ich habe einige meiner besten Rezepte zusammengestellt und Ihre meistgestellten Fragen zum Thema Essen beantwortet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.