Was ist Ricotta?

In diesem kurzen Leitfaden beantworten wir die Frage „Was ist Ricotta?“ mit einer ausführlichen Analyse dessen, was Ricotta ist. Außerdem werden wir die Verwendungsmöglichkeiten von Ricotta besprechen. 

Was ist Ricotta?

Ricotta ist ein italienischer Molkenkäse, der aus der Molke von Schaf-, Kuh-, Ziegen- oder italienischer Wasserbüffelmilch hergestellt wird, die bei der Produktion anderer Käsesorten übrig bleibt. 

Wie andere Molkenkäse wird er durch Gerinnung der Proteine hergestellt, die nach der Verwendung des Kaseins zur Käseherstellung übrig bleiben, insbesondere Albumin und Globulin.

Wie wir wissen, ist Ricotta ein Molkereiprodukt. Dieses Milchprodukt wird aus der Molke gewonnen, die bei der Herstellung von Kuhmilch- oder Schafskäse übrig bleibt. 

Diese Molke wird erneut erhitzt oder „nachgekocht“, bis sie eine Temperatur von 185 bis 195 Grad Celsius erreicht hat. In manchen Gegenden wird der Ricotta geräuchert oder gesalzen und ist fest genug, um wie ein alter Käse gerieben zu werden. Er kann frisch sein oder für die Langzeitlagerung vorbereitet werden. 

Verwendungen von Ricotta

Ricotta ist eine sehr vielseitige Zutat, die sowohl für herzhafte Gerichte als auch für Desserts verwendet wird. Hier werden wir einige Verwendungsmöglichkeiten für Ricotta besprechen.  

  • In den Bäckereien wird er zur Herstellung von Pasteten und klassischen Desserts verwendet, wie z.B. der Pastiera aus Neapel und dem Cannoli aus Sizilien.  
  • Ricotta wird auch verwendet, um Pfannkuchen zu backen, einen Käsekuchen zu backen, Gelato zu machen, ihn auf die Pizza zu geben und so weiter.
  • Wir können ihn auch als Grundlage für eine herzhafte Tarte, Pasta, gefüllte Nudeln oder ähnliches verwenden. 
  • Er wird auch zum Mischen mit Pesto verwendet. Du kannst den Ricotta auch einfach mit einem Löffel essen.

Wie man es frisch hält

Frischer Ricotta ist sehr leicht verderblich. Er hält sich zwei Tage im Kühlschrank, wenn du ihn in einem luftdichten Behälter aufbewahrst. Im Handel erhältlicher Ricotta hält sich nach dem Öffnen 4 bis 5 Tage. 

Herstellungsprozess

Molkenprotein ist eine Art von Milcheiweiß, aber es gibt noch zahlreiche andere Milchproteine. Molke selbst macht weniger als 1 % des gesamten Milcheiweißes aus (nach Gewicht). 

Dementsprechend werden für die Herstellung von Ricotta große Mengen an Rohmilch benötigt. Bei der Herstellung werden Hitze und Säure eingesetzt, um das Molkenprotein aus einer Molkenlösung zu gerinnen. 

Die Molkenlösung wird auf eine Temperatur nahe dem Siedepunkt erhitzt, also viel heißer als bei der Herstellung des ursprünglichen Käses, von dem die Molke übrig geblieben ist.

Du kannst hier über Frischkäse lesen.

Cannoli-Dip mit schokoladenüberzogenen Cannoli-Chips

Zutaten 

Cannoli-Dip:

  • ½ Tasse Schlagsahne
  • 15 Unzen Vollmilch-Ricotta-Käse abgetropft
  • 8 Unzen Frischkäse auf Zimmertemperatur erweicht
  • 1 ¼ Tassen Puderzucker
  • 1 Teelöffel reiner Vanilleextrakt
  • ½ Teelöffel geriebene Orangenschale
  • 1 Tasse Mini-Schokoladenchips

Cannoli Dippers:

  • 10 Frühlingsrollenhüllen von je etwa 8 Zoll
  • Rapsöl
  • 1 Tasse halbsüße Schokoladenchips
  • ⅓ Tasse fein gehackte Pistazien

Wegbeschreibung 

Mache den Cannoli-Dip:

Zuerst nimmst du eine mittelgroße Schüssel und schlägst die Schlagsahne darin auf höchster Stufe, bis sie steif wird, und stellst sie dann beiseite. 

In einer großen Schüssel den Ricotta und den Frischkäse auf mittlerer Stufe etwa 30 Sekunden lang verrühren. 

Dann fügst du Zucker, Vanille und Orangenschale hinzu und schlägst bei niedriger Geschwindigkeit, bis sich alles verbunden hat.

Hebe die Schlagsahne und die Schokoladensplitter unter. Mit Frischhaltefolie abdecken und mindestens 30 Minuten kalt stellen. Bereite in der Zwischenzeit die Dips zu.

Bereite die Cannoli-Dips zu:

Gib das Rapsöl in einen mittelgroßen Topf mit schwerem Boden, so dass das Rapsöl bis zu den Seiten des Topfes reicht. 

Dann musst du das Öl bei mittlerer bis hoher Hitze erhitzen, bis es auf einem Thermometer 180 Grad Celsius erreicht. Während das Öl erhitzt wird, schneidest du die Cannoli-Chips mit einer 1¾ Zoll großen runden Ausstechform aus.

Brate jeweils 10 Dips 30 bis 60 Sekunden lang, bis sie blubbern und eine goldene Farbe haben, und wende sie dabei häufig mit einem Schaumlöffel. 

Nimm sie mit dem Schaumlöffel aus dem Öl und lege sie auf einen mit Papiertüchern ausgelegten Teller. Lege deine Arbeitsplatte oder ein Backblech mit Pergamentpapier aus. 

Schmelze die Schokoladenchips bei mittlerer Hitze in einem Topf mit 2 Zoll kochendem Wasser im unteren Teil des Topfes. Rühre häufig um, bis die Chips geschmolzen und glatt sind. 

Tauche eine Seite der Cannoli-Dips in die geschmolzene Schokolade. Kratze die Unterseite des Dippers gegen den Rand der Schüssel, um überschüssige Schokolade zu entfernen. 

Lege den Dipper auf das vorbereitete Pergamentpapier.

Nest, bestreue die Dips mit Pistazien und wiederhole den Vorgang mit den restlichen Windeln, der Schokolade und den Pistazien. Lass die Windeln ruhen, bis die Schokolade fest geworden ist, und serviere sie dann mit dem Cannoli-Dip.

Anmerkungen

Das ergibt etwa 3 Tassen Dip und etwa 70 Cannoli-Chips. 

Ernährung 

Zutaten Menge 
Kalorien423 kcal
Kohlenhydrate39 Gramm 
Protein8 Gramm
Fett25 Gramm
Gesättigtes Fett14 Gramm 
Cholesterin56 Milligramm
Natrium168 Milligramm
Kalium199 Milligramm 
Faser2 Gramm 
Zucker28 Gramm 
Vitamin A615 IU
Vitamin C0,4 Milligramm
Calcium134 Milligramm
Eisen1,8 Milligramm

Im Folgenden findest du weitere Blogs, die dich interessieren könnten: 

Wie viel Fett ist in Käse?

Wie schmeckt der Ofenkäse?

Wie viel Fleisch pro Person für Raclette?

Fazit   

In diesem kurzen Leitfaden haben wir die Frage „Was ist Ricotta?“ mit einer ausführlichen Analyse beantwortet, was Ricotta ist. Außerdem haben wir die Verwendungsmöglichkeiten von Ricotta besprochen. 

Zitate 

https://ich-liebe-kaese.de/kaese-wissen/kaesesorten/ricotta/

https://www.edeka.de/ernaehrung/expertenwissen/1000-fragen-1000-antworten/ricotta-alternativen-kochen-und-backen-mit-ricotta-ersatz.jsp

https://www.chefkoch.de/forum/2,1,1575/Was-ist-Ricotta-Gibt-es-einen-Ersatz-dafuer.html

https://www.lebensmittellexikon.de/r0000260.php

Was hat in diesem Beitrag gefehlt, was ihn besser gemacht hätte?

Hallo, ich bin Katharina, ich liebe Kochen und Backen. Ich habe einige meiner besten Rezepte zusammengestellt und Ihre meistgestellten Fragen zum Thema Essen beantwortet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.