Was ist Salatcreme?

In diesem kurzen Leitfaden beantworten wir die Frage „Was ist Salatcreme?“ mit einer ausführlichen Analyse dessen, was Salatcreme ist. Außerdem erklären wir den Unterschied zwischen Salatcreme und Mayonnaise und wie man Salatcreme herstellt.

Also lasst uns ohne viel Aufhebens eintauchen und mehr darüber herausfinden.

Was ist Salatcreme?

Salatcreme ist eine cremige, hellgelbe Würze, die auf einer Emulsion von etwa 25-50 Prozent Öl in Wasser basiert, die mit Eigelb emulgiert und mit Branntweinessig gesäuert wird. 

Salatcreme ähnelt auch der Mayonnaise und kann weitere Zutaten wie Zucker, Senf, Salz, Verdickungsmittel, Gewürze, Aromen und Farbstoffe enthalten. Salatcreme wird auch als Salatdressing und Brotaufstrich in fast jedem kommerziellen Produkt verwendet.

Salatcreme vs. Mayonnaise   

  • Salatcreme ist nicht so dickflüssig. Mayonnaise ist dicker. Salatcreme wird verwendet, um den Geschmack des Salats zu verbessern. Mayonnaise wird als Grundlage für verschiedene andere Soßen verwendet und kann auch als Brotaufstrich verwendet werden.
  • Salatcreme ist fett- und kalorienreduziert, während Mayonnaise sowohl fett- als auch kalorienreich ist.
  • Das Rezept für Mayonnaise enthält in der Regel keine Sahne und ist eine Emulsion aus rohen Eigelben mit Öl und Essig. Bei Rezepten für Salatcreme hingegen wird das Eigelb zuerst gekocht.  Also kein rohes Ei in Salatcreme. 
  • Salatcreme enthält verschiedene Stoffe wie Milch, Gewürze usw., während Mayonnaise keine solchen Gewürze enthält.
  • Auch Salatcreme enthält deutlich weniger Fett: 100 g Heinz Salatcreme enthalten 23,8 g Fett (davon 1,8 g gesättigte Fettsäuren), Mayonnaise der gleichen Marke 70 g Fett (davon 5,3 g gesättigte Fettsäuren).
  • Bei Salatcreme wird mehr Essig als Öl verwendet, bei Mayonnaise ist es genau umgekehrt.

Die Heinz Salatcreme besteht zum Beispiel nur zu 22% aus Rapsöl, während die Heinz Mayonnaise 68% enthält.

  • Auch der kleine Unterschied in der Menge des Eigelbs macht einen großen Unterschied, wobei für Mayo mehr als für Salatcreme verwendet wird.
  • Salatcreme hat weniger Zucker, aber dafür hat Mayonnaise einen höheren Zuckergehalt.

Salatcreme Rezept

Zutaten 

  • Sahne (Doppelrahm oder schwere Sahne).  
  • Zucker  
  • Hartgekochtes Eigelb – Am einfachsten ist es, die Eier in einem großen, abgedeckten Topf zum Kochen zu bringen. Sobald sie kochen, schaltest du die Hitze aus und lässt sie 12 Minuten stehen, bevor du sie in sehr kaltes Wasser tauchst. (Das ist nötig, damit sich kein unschöner schwarzer Belag um das Eigelb bildet). 
  • Senf (zwei Teelöffel Dijon-Senf oder ein anderer milder Senf, oder nur einen Klecks englischen Senf).
  • Zitronensaft
  • Essig (Weißwein oder Apfelessig).
  • Nicht abgebildet / Optional
  • Milch – Jede Art von Milch.
  • Cayennepfeffer – Wenn du eine Prise Schärfe hinzufügen möchtest. 

Wegbeschreibung 

  • Für die Zubereitung der Salatcreme müssen wir zuerst die Eier schälen und halbieren, das Eigelb entfernen und das Eiweiß beiseite stellen. Dann musst du den Saft einer halben Zitrone auspressen. 
  • Gib die Eigelbe, den Senf, den Zucker und den Essig (du kannst auch Apfelessig oder Weißweinessig anstelle von Essig verwenden) in einen Mini-Mixer oder eine Schüssel mit hohem Rand. 
  • Nachdem du die Zutaten in eine Schüssel mit hohem Rand gegeben hast, musst du sie zu einer glatten Flüssigkeit aufschlagen. Du kannst auch einen Stabmixer oder einen elektrischen Mixer verwenden, wenn du möchtest.
  • Gib etwa die Hälfte der Sahne hinzu. Dann pürierst du es langsam. Du kannst auch mehr Sahne hinzufügen, wenn du möchtest.
  • Schmecke ab und mische etwas Pfeffer und Salz zum Würzen unter. Wenn die Salatcreme zu dick ist, kannst du sie mit einem Spritzer Milch verdünnen. In diesem Stadium ist es besser, wenn sie ein bisschen zu dick ist als zu dünn. 
  • Jetzt ist es an der Zeit, die frisch zubereitete Salatcreme in eine Servierschüssel oder einen Krug umzufüllen. Wenn nötig, rührst du mit der Hand noch einen kleinen Spritzer Milch ein, um die perfekte Konsistenz zu erreichen. 
  • Frische Salatcreme hält sich abgedeckt bis zu 3 Tage im Kühlschrank.

Honig-Senf-Salatdressing

Zutaten 

  • ¼ Tasse Dijon-Senf
  • ¼ Tasse Honig
  • ¼ Tasse Apfelessig (ich bevorzuge rohen, ungefilterten)
  • ¼ Tasse natives Olivenöl extra
  • 1 Teelöffel Salz
  • ¼ Teelöffel schwarzer Pfeffer

Wegbeschreibung 

  • Für das Honig-Senf-Salatdressing vermengen wir zunächst alle Zutaten in einem Glas mit dicht schließendem Deckel und schütteln sie, bis sie sich gut verbinden.
  • Kühl stellen und die Aromen mindestens 30 Minuten, besser 2 Stunden, vor dem Servieren vermischen lassen.

Anmerkungen 

  • Du kannst das Olivenöl gegen ein anderes mildes Öl austauschen.
  • Wenn du ungewürzten Reisessig oder natriumarme Sojasoße verwendest, überprüfe die Würze und füge dann nach Geschmack mehr Salz hinzu.

Wie du das Balsamico-Senf-Honig-Dressing zubereitest, kannst du hier nachlesen.

Fazit 

In diesem kurzen Leitfaden haben wir die Frage „Was ist Salatcreme?“ mit einer ausführlichen Analyse beantwortet, was Salatcreme ist. Außerdem haben wir den Unterschied zwischen Salatcreme und Mayonnaise erläutert und erklärt, wie man Salatcreme herstellt.

Zitate

https://www.chefkoch.de/forum/2,9,391406/Was-zum-Henker-ist-Salatcreme.html
https://www.marions-kochbuch.de/rezept/7217.htm
https://www.daskochrezept.de/rezepte/salatcreme

Hallo, ich bin Katharina, ich liebe Kochen und Backen. Ich habe einige meiner besten Rezepte zusammengestellt und Ihre meistgestellten Fragen zum Thema Essen beantwortet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.