Was kann man mit Zucchini kochen?

In diesem kurzen Artikel beantworten wir die Frage „Was kann man mit Zucchini kochen?“, indem wir Rezepte vorstellen, mit denen du den Geschmack und die Vielseitigkeit dieser Zutat entdecken kannst.

Die Anzahl der Rezepte mit Zucchini ist enorm. Und das ist gut so, denn dieses Gemüse hat viele gesundheitliche Vorteile. Es ist reich an Wasser, Vitamin C, Ballaststoffen, Kalzium, Kalium und vielen anderen Nährstoffen. 

Außerdem hat er wenig Kalorien. Aufgrund dieser Eigenschaften ist er ideal für alle, die eine Diät machen, um Gewicht zu verlieren, denn Ballaststoffe und Wasser sorgen dafür, dass du dich satt fühlst. Außerdem hilft er bei der Stärkung der Knochen, der Kontrolle des schlechten Cholesterins, der Sehkraft und der Verdauung.

Nachdem du so viel Gutes über Zucchini gesagt hast, wolltest du bestimmt schon lange ein Rezept mit ihr zubereiten. Deshalb haben wir 20 Rezepte mit Zucchini ausgewählt. Erforsche die Möglichkeiten und komm aus den Basics heraus!

Was kann man mit Zucchini kochen?

Huhn mit Zucchini

Zutaten

  • 1 Esslöffel Öl
  • 600 g gewürfelte Hühnerbrust
  • 1 gewürfelte Zwiebel
  • 2 gewürfelte kernlose Zucchinis
  • 1 gehackte Knoblauchzehe
  • 4 Esslöffel Wasser
  • 1 Tomate, ohne Haut und Kerne, gewürfelt
  • Salz und schwarzer Pfeffer nach Geschmack
  • 2 Esslöffel gehacktes frisches Basilikum

Methode der Zubereitung

  1. Erhitze das Öl in einer großen, dicken Pfanne bei starker Hitze und brate das Hähnchen 3 Minuten lang oder bis es goldbraun ist.
  2. Die Zwiebel und den Knoblauch hinzugeben und 2 Minuten braten. 
  3. Füge die Zucchini, die Tomate und das Wasser hinzu. 
  4. Mit Salz und Pfeffer würzen und die Pfanne abdecken. 
  5. 5 Minuten lang kochen. 
  6. Mit Basilikum bestreuen und servieren.

Kartoffel-Frittata mit Zucchini

Zutaten

  • 3 vorgekochte geriebene Kartoffeln
  • 1 kleine geriebene Zucchini
  • 4 Eier
  • 1/2 gehackte Zwiebel
  • 100 g geriebener Mozzarella-Käse
  • 2 gehackte Knoblauchzehen
  • 100 g geriebener Schinken
  • 1 Teelöffel (Kaffee) Backpulver
  • Salz und gehackte Petersilie nach Geschmack
  • Öl zu Schmierfett

Methode der Zubereitung

  1. In einer Schüssel Kartoffel, Zucchini, geschlagenes Ei, Zwiebel, Knoblauch, Mozzarella, Schinken, Hefe, Salz und Petersilie vermischen. 
  2. Die Hälfte der Mischung in eine gefettete Pfanne geben, abdecken und bei schwacher Hitze ohne Rühren braten, bis sie fest und auf beiden Seiten goldgelb ist.
  3. Herausnehmen, den Vorgang mit der restlichen Mischung wiederholen und servieren.

Zucchiniauflauf

Zutaten

  • 3 Zucchinis, in Scheiben geschnitten
  • Salz und Oregano nach Geschmack
  • 6 Esslöffel Olivenöl
  • 2 geschnittene Zwiebeln
  • Olivenöl zum Einfetten
  • 300 g in Scheiben geschnittener Mozzarellakäse

Methode der Zubereitung

  1. Würze die Zucchini mit Salz und Oregano.
  2. Erhitze eine Pfanne bei starker Hitze mit 4 Esslöffeln Öl und grille die Zucchinischeiben, bis sie auf beiden Seiten goldbraun sind. Herausnehmen und aufbewahren.
  3. Erhitze das restliche Öl in der gleichen Pfanne und brate die Zwiebeln 3 Minuten lang an.
  4. Die Zucchini hinzufügen und das Salz anpassen.
  5. In einer gefetteten, mittelgroßen feuerfesten Form schichtweise Zucchini mit Zwiebeln und Käse anordnen.
  6. Wiederhole die Schichten, bis die Zutaten aufgebraucht sind und schließe mit dem Käse ab.
  7. Bringe es für 10 Minuten in den vorgeheizten Backofen (200º C), um es zu fixieren.
  8. Herausnehmen und sofort servieren.

Leichtes Zucchini-Omelett

Zutaten

  • 2 Esslöffel leichte Margarine
  • 1 klein geschnittene Zucchini
  • 2 zerdrückte Knoblauchzehen
  • 1 kleingeschnittene kernlose Tomate
  • 200 g gewürfelte Putenbrust
  • Salz und gehackte Petersilie nach Geschmack
  • 2 geschlagene Eier
  • 3 geschlagene Eiweiße
  • leichte Margarine zum Einfetten
Sauce
  • 1 Becher fettarmer Naturjoghurt (170 g)
  • 1/2 Tasse Minze (gehackt)
  • 2 Esslöffel Öl
  • Salz und schwarzer Pfeffer nach Geschmack

Methode der Zubereitung

  1. Für die Sauce den Joghurt, die Minze, das Olivenöl, Salz und Pfeffer glatt rühren und im Kühlschrank beiseite stellen. 
  2. Erhitze die Margarine in einer Pfanne bei mittlerer Hitze und brate den Knoblauch und die Zucchini 3 Minuten lang an. 
  3. Die Tomate, die Putenbrust, das Salz und das Grünzeug hinzufügen und weitere 2 Minuten anbraten. 
  4. Abschalten, abkühlen lassen und in eine Schüssel geben.
  5. Die ganzen Eier und das Eiweiß hinzufügen und verrühren. 
  6. Erhitze eine mittelgroße Pfanne mit Margarine bei mittlerer Hitze und brate die Hälfte der Mischung, bis sie auf beiden Seiten goldbraun ist. 
  7. Herausnehmen und aufbewahren. 
  8. Wiederhole den Vorgang mit der restlichen Mischung, bis sie auf beiden Seiten goldgelb ist. 
  9. Auf einen Teller geben und mit der Sauce servieren, eventuell mit Minzblättern garnieren.

Zucchini-Schinken-Knödel

Zutaten

  • 1 geriebene Zucchini
  • 1/2 gehackte Zwiebel
  • 1 Tasse Schinken (gewürfelt)
  • 2 Esslöffel Öl
  • 1 Tasse (Tee) Milch
  • 3 Eier
  • 1/2 Tasse(n) geriebener Parmesankäse
  • 2 Tassen Mehl (Weizen)
  • 1/2 Tasse gehackte Petersilie (grün)
  • 1 Prise chemisches Backpulver
  • Salz nach Geschmack
  • Frittieröl

Methode der Zubereitung

  1. In einer Schüssel Zucchini, Zwiebel, Schinken, Milch, Öl, Eier, Mehl, Parmesan, Petersilie, Hefe und Salz vermischen, bis eine homogene Masse entsteht.
  2. Mit zwei Löffeln Knödel formen und nach und nach in heißem Öl im Tauchbad goldgelb frittieren.
  3. Auf saugfähigem Papier abtropfen lassen und servieren.

Fazit:

In diesem kurzen Artikel beantworten wir die Frage „Was kann man mit Zucchini kochen?“, indem wir Rezepte für dich teilen, mit denen du den Geschmack und die Vielseitigkeit dieser Zutat entdecken kannst.

Referenzen:

https://www.gutekueche.at/zucchini-hauptspeisen-rezepte
https://www.chefkoch.de/magazin/artikel/976,0/Chefkoch/Leckere-Zucchini.html

Was hat in diesem Beitrag gefehlt, was ihn besser gemacht hätte?

Hallo, ich bin Katharina, ich liebe Kochen und Backen. Ich habe einige meiner besten Rezepte zusammengestellt und Ihre meistgestellten Fragen zum Thema Essen beantwortet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.