Was kannst du mit Trauben aus dem Garten machen?

In diesem kurzen Leitfaden beantworten wir die Frage „Was kann man mit Trauben aus dem Garten machen?“ mit einer ausführlichen Analyse der Möglichkeiten, die für Trauben aus dem Garten genutzt werden können. Außerdem stellen wir einige gängige Rezepte vor, in denen Trauben verwendet werden, sowie die Lagerbedingungen und die verschiedenen Traubensorten.

Was kannst du mit Trauben aus dem Garten machen?

Die Trauben aus dem Garten können auf viele Arten verzehrt werden, z.B. als Marmelade, Gelee, Kompott, Wein, Saft und eingelegte Trauben. Diese Rezepte sind ganz einfach und schnell zubereitet und man kann die Trauben der Saison auf eine innovative Art und Weise genießen.

Gemeinsame Rezepte mit Weintrauben:

Die Weinlese findet im Juli statt und die Trauben werden am häufigsten auf folgende Weise verarbeitet.

Marmeladen:

Die Marmelade ist eines der schnellsten und einfachsten Rezepte, das mit Trauben der Saison hergestellt werden kann. In der Regel sind selbstgemachte Marmeladen leckerer als die im Supermarkt erhältlichen. Sie kann sogar als Geschenk unter Familie und Freunden verteilt werden.

Nimm dafür 800 g Weintrauben ohne Kerne, 1 Vanilleschote, 2 TL Zimt und 1 Packung Gelierzucker. Sterilisiere die Utensilien, die du für die Herstellung der Marmelade verwendest, damit die Marmelade während der Lagerung nicht schimmelt oder verfault.

Wasche die Trauben und koche sie in einer kleinen Menge Wasser. Nach fünf Minuten Kochzeit fügst du den Gelierzucker hinzu und kochst weiter. Gib die Vanilleschote und den Zimt hinzu und rühre die Mischung gut um. Sobald die Mischung auf die gewünschte Konsistenz gekocht ist, lässt du sie abkühlen und füllst sie in die Gläser. Bewahre die Gläser an einem kühlen Ort auf, vor allem im Kühlschrank, wo die selbstgemachte Marmelade etwa sechs Monate haltbar ist.

Gelee:

Gelees können vielseitig verwendet werden, vor allem in Kombination mit anderen Süßspeisen. Für die Herstellung von Gelee nimmst du 1 kg Weintrauben, 500 g Gelierzucker, Zitronensaft und sterilisierte Gläser. Wasche die Trauben und gib so viel Wasser in den Topf, dass sie vollständig mit Wasser bedeckt sind.

Koche die Mischung etwa 30 Minuten lang und püriere die Trauben mit einem Spatel. Sobald die Mischung zu einem glatten Püree geworden ist, seihe sie ab. Gib den Gelierzucker und den Zitronensaft zu der abgeseihten Mischung und koche die Mischung etwa 5 Minuten lang. Lass die Mischung abkühlen und fülle sie in eine Schüssel oder ein Glas.

Kompott:

Ein herzhaftes und süßes Kompott kann auch aus Trauben hergestellt werden. Dieses Gericht wird vor allem in den Wintermonaten gerne gegessen. Man nehme 1 kg Weintrauben, 500 ml Weißwein, 400 ml Wasser, 150 Gramm Zucker, 1 Vanilleschote, Senfkörner und 4-5 Nelken.

Gib alle Zutaten außer den Weintrauben in einen Topf und koche sie etwa 15 Minuten lang. Gib die Weintrauben in die Pfanne und koche die Mischung erneut 5 bis 10 Minuten lang. Danach lässt du die Mischung abkühlen und gießt sie in eine andere Schüssel oder ein Glas.

Wein:

Auch das Keltern von Wein ist eine gängige Methode, um aus Trauben einen köstlichen Artikel zu machen. Hierfür sind besondere Erfahrungen und Fähigkeiten erforderlich. Auch bei dieser Methode führt die Weinherstellung zu einer geringen Traubenausbeute, was bedeutet, dass dafür eine große Menge an Trauben benötigt wird.

Saft:

Das alkoholfreie Getränk aus Weintrauben ist der Traubensaft, für den du die Trauben in einer Saftpresse zerkleinern oder pürieren und den Saft anschließend abseihen musst. Du kannst auch etwas Wasser hinzufügen, um die Konsistenz des Saftes zu verdünnen.

Eingelegte Weintrauben:

Eingelegte Weintrauben sind ebenfalls einfach zuzubereiten. Dazu werden die Trauben gewaschen, getrocknet und in die Einmachgläser gelegt. Die Mischung aus Honig und Essig wird etwa zwei Minuten lang gekocht und dann über die Trauben in den Gläsern gegossen. Zum Schluss wird noch Salz hinzugefügt und die Trauben dürfen ein paar Tage lang die Aromen von Honig, Essig und Salz aufnehmen, bevor sie verzehrt werden.

Lagerung von Weintrauben:

Du kannst Trauben auch in roher Form verzehren. Da du nicht alle Trauben an einem Tag verzehren kannst, ist es besser, sie mit entsprechender Sorgfalt zu lagern.

Dazu können die Trauben für unterschiedliche Zeiträume unter verschiedenen Bedingungen aufbewahrt werden, die wie folgt lauten

  • 4 bis 5 Tage bei Raumtemperatur
  • 14 Tage im Kühlschrank
  • 6 Monate im Gefrierschrank

Traubensorten:

Weintrauben sind ein bekanntes Snackobst, das in tausenden von Sorten rund um den Globus erhältlich ist. Diese Sorten können sich in Größe, Geschmack, Farbe und dem Vorhandensein oder Fehlen von Kernen unterscheiden.

Rote Trauben, die auch als Venus-Sorte bekannt sind, enthalten blaue und kernlose Trauben. Der Geschmack dieser Trauben ist sehr süß und sie können leicht in deinem Garten angebaut werden. Andere rote Traubensorten sind Vanessa, Red Globe und Alfonso Lavallée, die alle süß und kernlos sind.

Grüne und weiße Trauben werden ebenfalls in großem Umfang konsumiert. Zu den Sorten gehören Phoenix, Suzi und Lakemont, die meist aromatisch, schmackhaft und ein bisschen sauer sind.

Einige der Rezepte aus den Trauben findest du hier.

Fazit:

In diesem kurzen Leitfaden haben wir die Frage „Was kann man mit Trauben aus dem Garten machen?“ mit einer ausführlichen Analyse der verschiedenen Möglichkeiten beantwortet, wie die Trauben aus dem Garten verzehrt werden können. Außerdem haben wir besprochen, für welche Rezepte Weintrauben verwendet werden, wie man Weintrauben lagert und welche Sorten es gibt.

Zitate:

https://www.proplanta.de/ratgeber/landwirtschaft/weintrauben-verwendung-und-verarbeitung_tipps1614264144.html
https://www.paradisi.de/nahrungsmittel/weintrauben/

Hallo, ich bin Katharina, ich liebe Kochen und Backen. Ich habe einige meiner besten Rezepte zusammengestellt und Ihre meistgestellten Fragen zum Thema Essen beantwortet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.