Was passt zu Steak?

In diesem kurzen Artikel geben wir eine Antwort auf die Frage „Was passt zu Steak?“, indem wir einige Rezepte vorstellen.

Was passt zu Steak?

Die Beilagen, die zum Steak serviert werden, verstärken den Geschmack des Fleisches und schaffen ein multisensorisches Erlebnis für den Gast. Bei der Wahl der Beilage gibt es eine Fülle von Möglichkeiten, die du berücksichtigen solltest. 

Wir stellen dir eine Vielzahl von gängigen und ungewöhnlichen Bezeichnungen vor.

Steak serviert mit Kartoffelspalten

Wenn du die Kartoffeln vorher schälst, musst du sie hinterher nicht waschen. Danach schneidest du sie in gleich große Würfel.

Nachdem du die Paprikaschoten mit ein wenig Pflanzenseife gewaschen hast, erhitzt du zwei Esslöffel Öl in einer Pfanne bei mittlerer Hitze. Die Kartoffelwürfel wurden etwa 15 Minuten lang gebraten, wobei sie nach etwa 5 Minuten gewendet wurden, bis sie auf beiden Seiten knusprig waren, um die gewünschte Temperatur zu erreichen.

Sobald die Paprikaschoten gar sind, gibst du die gewürfelten Pimientos de Padrón in die Pfanne und brätst sie etwa 5 Minuten lang, oder bis die Paprikaschoten weich geworden sind. Würze die Zutaten mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver, falls gewünscht.

Polenta wird als Beilage zu Steak verwendet.

Die Zubereitung einer Beilage zum Steak ist so einfach wie lecker.

Für dieses Rezept brauchst du fünfzig Gramm Parmesan, einhundertfünfzig Gramm Schlagsahne und 150 Gramm Polenta.

Vermenge in einem großen Topf 12 Liter Wasser und 1 Teelöffel Brühe. Dann rührst du alles gut um. Lass das Ganze bei niedriger Hitze unter ständigem Rühren etwa 10 Minuten kochen. Verrühre nun den Käse, bis er ganz glatt ist, und hebe ihn dann unter die Polentamasse. Würze die Polenta, während sie noch warm ist, nach deinem Geschmack.

Beginne damit, einen halben Liter Wasser und eine halbe Tasse Sahne zusammen zum Kochen zu bringen. Dazu gibst du einen einzigen Teelöffel Gemüsebrühe in die Mischung.

Gieße die Polenta unter ständigem Rühren langsam und gleichmäßig in den Topf. Sobald die Polenta anfängt, sich auszudehnen, kochst du weitere 10 Minuten weiter.

Hacke den Parmesan mit einem Kochmesser in kleine Stücke und mische ihn mit der Polenta, bis alles gut vermischt ist. Würze alles, besonders das Fleisch, das Gemüse und die Meeresfrüchte, vor dem Servieren mit Salz und Pfeffer.

Coleslaw ist eine Gemüsebeilage zum Steak

Sogar der Geschmack des Steakessens wird aufgewertet, wenn du es mit Krautsalat als Beilage anstelle von Kartoffeln servierst.

Bereite den Krautsalat zu, indem du eine Zwiebel würfelst, einen halben Spitzkohl schälst, zwei Möhren raspelst, einen Apfel fein hackst und alles mit 200 g Joghurt mit Joghurtdressing (im Lieferumfang enthalten) vermischst. Mit zwei bis drei Esslöffeln Meerrettich würzen.

Nachdem du die Zwiebel geschält hast, schneide sie mit einem Gemüseschäler in dünne, lange Streifen. Der nächste Schritt sollte erledigt sein, nachdem du den Spitzkohl und die Möhren geputzt hast.

Wenn der Spitzkohl in dünne Streifen geschnitten ist, kannst du mit der Zubereitung fortfahren. Nachdem die Möhren geschreddert wurden, fügst du den gewaschenen Apfel hinzu.

Sobald Joghurt, Mayonnaise, Essig und Meerrettich gut miteinander vermischt sind, kann es serviert werden. Würze alles, vor allem das Fleisch, das Gemüse und die Meeresfrüchte, vor dem Servieren mit Salz und Pfeffer.

Im nächsten Schritt vermengst du alle Zutaten in einer großen Schüssel und würzt sie mit Salz, Pfeffer und Zucker nach Geschmack.

Fazit

In diesem kurzen Artikel geben wir eine Antwort auf die Frage „Was passt zu Steak?“, indem wir einige Rezepte vorstellen.

Referenz

https://www.chefkoch.de/rs/s0/beilage+zu+steak/Rezepte.html
https://praxistipps.focus.de/das-sind-die-besten-beilagen-zu-steak_119508

Hallo, ich bin Katharina, ich liebe Kochen und Backen. Ich habe einige meiner besten Rezepte zusammengestellt und Ihre meistgestellten Fragen zum Thema Essen beantwortet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.