Was sind Beilagen zu Chili con Carne?

In diesem kurzen Leitfaden beantworten wir die Frage „Welche Beilagen gibt es zu Chili con Carne?“ mit einer ausführlichen Analyse, welche Beilagen es zu Chili con Carne gibt. Außerdem erfahren wir, wie Chili con Carne zubereitet wird.

Was sind Beilagen zu Chili con Carne?

Es gibt eine Vielzahl von Beilagen, die mit Chili con Carne serviert werden können. Einige von ihnen sind:

Am häufigsten:

  • Maisbrot
  • Reis
  • Maiszwieback
  • Kekse
  • schmutziger Reis
  • Chips & Salsa
  • Chips & Guacamole

Beilagen aus der Fleischgruppe:

  • Brathähnchen
  • Corndogs
  • Corn Dog Muffins
  • Sandwich

Andere Beilagen:

  • Kartoffelpüree
  • Maisbrot Waffel
  • challah
  • Bratgurken
  • weiche Brezel
  • Eier
  • gebackene Kartoffel
  • gebackene Süßkartoffel

Was servierst du als Beilage zu Chili con Carne?

Weißer Reis:

Weißer Reis ist eine ideale Beilage für Chili con Carne. Chili con Carne ist in der Regel einfach zuzubereiten, daher möchtest du vielleicht nicht zu viele Schichten hinzufügen. Weißer Reis eignet sich hervorragend, um würziges Chili con Carne abzuschwächen. Wenn du dein Chili soßig magst, ist er auch gut geeignet, um einige der leckeren Säfte aufzusaugen.

Gegrillte Käse-Kartoffelhäute:

Diese knusprigen Kartoffelscheiben passen hervorragend zu Chili con Carne. Du kannst sie so genießen, wie sie sind, oder du kannst sie als kleine Kugeln für das Chili verwenden. Schichte sie mit geriebenem Käse, Jalapeno-Paprika, grünen Zwiebeln und vielleicht ein wenig gewürfeltem Speck auf, bevor du sie 30 Minuten lang im heißen Ofen röstest, bis sie ganz knusprig sind. Du kannst das Innere der ausgehöhlten Kartoffel auch als Beilage für dein Abendessen am nächsten Tag verwenden.

Maisbrot:

Einer der größten Kritikpunkte an Maisbrot ist, dass es trocken ist. Darüber musst du dir hier keine Sorgen machen! Honig ist die geheime Zutat für dieses süße und feuchte Maisbrot. Die Süße des Maisbrots ist die perfekte Ergänzung zu dem scharfen Chili con Carne.

Quesadillas mit schwarzen Bohnen:

Eine weitere tolle Option sind Quesadillas mit schwarzen Bohnen. Sie sind nicht nur einfach zu machen, sondern explodieren durch die Mischung aus Käse, Koriander, Zwiebeln und natürlich Bohnen förmlich vor Geschmack.

Vielleicht solltest du sie nur als kleinere Beilagen zubereiten, denn sie sind ziemlich deftig und lassen dir vielleicht nicht genug Platz, um dich in das Chili zu stürzen. Wenn du auf der Suche nach einer veganen Variante bist, ersetze einfach den normalen Käse durch eine vegane Variante und du bist startklar.

Zwiebelringe:

Knusprig, golden und lecker. Ein weiterer Favorit und mit seiner Textur perfekt, um mit Chili kombiniert zu werden. Die Zubereitung dauert 15 Minuten oder weniger und die Garzeit 25 Minuten oder weniger. Und sobald sie aus dem Ofen kommen, kannst du sie sofort servieren.

Brotstangen

Käsestangen schmecken schon allein großartig, aber wenn du sie in eine Schüssel mit Chili con Carne tunkst, hast du einen echten Publikumsliebling.

Nachos:

Mit einer Portion Nachos kannst du dein Chili noch knuspriger machen. Bereite einfach etwas geschmolzenen Käse und Salsa vor, und schon hast du das perfekte Fingerfood.

Gebackene Kartoffeln:

Es ist perfekt, wenn du eine Gruppe hungriger Kinder füttern musst. Warme Bratkartoffeln mit Sauerrahm, geschmolzenem Käse und Speck – da kann selbst der wählerischste Esser nicht nein sagen.

Wie wird ein Chili con Carne gemacht?

Zutaten:

  • 800 gRindfleisch oder halb und halb
  • 2 mittlere bis große Zwiebeln
  • 3 Zehen Knoblauch
  • 2 Esslöffel Öl, zum Braten
  • 1 Paprikaschote(n), 
  • 2 EsslöffelTomatenpaste
  • 1 große Dose / nTomatochunky
  • 1 Dose Kidneybohnen, (480g)
  • 1 Dose Mais, (200g)
  • 500 mlbroth
  • Cayennepfeffer
  • Paprikapulver
  • Chilipulver
  • Salz und Pfeffer
  • Zucker
  • Tabasco

Methode:

Schäle die Zwiebeln, schneide sie in Würfel und brate sie im Öl in einem tiefen Topf oder einer Bratpfanne goldgelb an. Füge das Hackfleisch hinzu, brate es gut an und lass es Farbe annehmen. Ab und zu umrühren und das Hackfleisch zerkleinern.

Die Paprikaschoten putzen, in Würfel schneiden und zum Hackfleisch geben. Das Tomatenmark hinzufügen und etwas anrösten. Gib die Tomaten, den geschälten und gehackten Knoblauch und die Gewürze (Zucker, Salz, Pfeffer, Paprika, Tabasco, Chili oder Cayenne) hinzu. Es ist jedoch besser, zuerst etwas vorsichtiger zu würzen und ggf. nach der Kochzeit nachzuwürzen. Mit Brühe auffüllen und bei mittlerer Hitze 30-45 Minuten einkochen lassen. Wenn die Flüssigkeit verkocht ist, gieße immer wieder Brühe nach.

Kurz vor Ende der Garzeit die Bohnen und den Mais aus der Dose nehmen, gründlich abspülen und dazugeben. Koche sie nur ein paar Minuten lang. Dann alles noch einmal abschmecken und bei Bedarf nachwürzen. Chili schmeckt am besten, wenn es durchgezogen ist, deshalb kann man es wunderbar am Vortag zubereiten.

Serviere das Chili con Carne in einem tiefen Teller oder einer Schüssel. Ein knuspriges Baguette, Tortillas oder Nachos passen gut dazu.

Fazit:

In diesem kurzen Leitfaden haben wir die Frage „Welche Beilagen gibt es zu Chili con Carne?“ mit einer ausführlichen Analyse der Beilagen zu Chili con Carne beantwortet. Außerdem haben wir besprochen, wie Chili con Carne zubereitet wird.

Zitate:

https://www.gutekueche.ch/chiliconcarne-beilagen-rezepte

Hallo, ich bin Katharina, ich liebe Kochen und Backen. Ich habe einige meiner besten Rezepte zusammengestellt und Ihre meistgestellten Fragen zum Thema Essen beantwortet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.