Was sind die Coq au Vin-Beilagen?

In diesem kurzen Leitfaden beantworten wir die Frage „Welche Beilagen gibt es zu Coq au vin?“ mit einer ausführlichen Analyse der Zubereitung von Coq au vin Beilage und den dazu servierten Beilagen. 

Was sind die Coq au Vin-Beilagen?

Einige der Coq au Vin Beilagen sind

  • Vielseitige überbackene Kartoffeln. 
  • Rosenkohl in Balsamico-Vinaigrette. 
  • Gebratenes Wurzelgemüse mit Rosmarin. 
  • Gute-Laune-Herbstsalat. 
  • Pikantes Süßkartoffelpüree.
  • Rutabagas haben eine gute Persönlichkeit. 
  • Zwiebeln mit Optionen.
  • Geschmorter Fenchel mit Aprikosen und Feigen

Wie macht man Coq au vin?

Ursprünglich wurde für Coq au Vin („Hahn in Wein“) nur das Fleisch des Meisters aus dem Hühnerstall verwendet. Der Name wird schon lange mit einem Geflügelgericht in Verbindung gebracht, das mit – trockenem – Wein zubereitet wird.

Zubereitungszeit: 30 min

Portionieren: 4

Zutaten:

  • 6 Hühnerbeine,
  • 5 große Schalotten
  • 2 Knoblauchzehen.
  • 6 Scheiben Speck
  • 2 Zweige Thymian
  • 2 Möhren
  • 2 Stangen Staudensellerie
  • 4 Esslöffel Öl zum Braten
  • 2 Esslöffel Tomatenmark
  • 700 ml Rotwein, trocken
  • 250 g Champignons, frisch
  • 1 rote Paprika
  • 1 Esslöffel Petersilie, glatt, fein gehackt
  • 1 Prise Salz und Pfeffer
  • 1 Baguette

Vorbereitung:

  • Spüle die Hähnchenkeulen gründlich unter fließendem kaltem Wasser ab und tupfe sie mit Küchenpapier trocken. Du kannst die Keulen am Gelenk in zwei Hälften teilen, wenn du möchtest.
  • Schmelze in einem flachen, großen Bratentopf etwas Butterschmalz oder eine Mischung aus Butter und Pflanzenöl. Brate die Geflügelstücke nicht zu heiß an. Sie sollten jedoch Farbe annehmen.
  • Entferne die Haut von den Schalotten und viertle sie vorsichtig. Die Knoblauchzehen werden geschält und mit dem Messerrücken leicht angedrückt. Der Frühstücksspeck sollte in Streifen geschnitten werden.
  • Wasche die Möhren und „schabe“ oder schäle sie bei Bedarf mit einem Sparschäler. Sie können in Scheiben oder grobe Würfel geschnitten werden. Entferne die harte Außenhaut mit den störenden Fäden von den gewaschenen Selleriestängeln an beiden Enden. Der Sellerie sollte ebenfalls gewürfelt oder in Scheiben geschnitten werden.
  • Nimm das Fleisch aus dem Topf. Gib das vorbereitete Gemüse dazu und röste die Speckstreifen im restlichen Fett an, damit sich die Aromen entfalten. Das Tomatenmark vorsichtig unterrühren, die Thymianzweige hinzufügen
  • Nimm das Fleisch aus dem Topf. Um die Aromen zu entwickeln, füge das vorbereitete Gemüse hinzu und röste die Speckstreifen im restlichen Fett an. Rühre das Tomatenmark und die Thymianzweige vorsichtig ein.
  • Gib die Hühnerkeulen mit der Hautseite nach oben in den Behälter zurück. Vermenge alle Zutaten sorgfältig miteinander. Bestäube die Eintopfbrühe bei Bedarf mit etwas Mehl, damit sie später cremig wird.
  •  Gieße den Rotwein hinzu und bringe ihn ein paar Minuten lang zum Kochen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken, aber nicht zu viel.
  • Schließe den Topf und stelle ihn für 45 Minuten bei 180 bis 200 Grad in den vorgeheizten Backofen, um den Coq au Vin zu garen. Überprüfe in der Zwischenzeit, ob noch genügend Flüssigkeit vorhanden ist. Gemüse und Geflügel sollten leicht überzogen sein. Bei Bedarf kannst du einen Schuss Rotwein hinzugeben.
  • Putzen Sie die Pilze, die so klein wie möglich sein sollten, indem Sie das Ende des Stiels abschneiden und sie bei Bedarf halbieren. Putzen und waschen Sie die Paprika und schneiden Sie sie in Streifen oder Stücke. Brate beides in einer Pfanne mit etwas Öl an; würze mit Salz und Pfeffer.
  • Pilze und Paprika können jetzt einzeln oder unter dem fertigen Eintopf serviert werden. Der Klassiker aus der Landküche, Coq au Vin, wird im Bräter stilvoll auf den Tisch gebracht.
  •  Es spricht aber nichts dagegen, die Putenstücke zusammen mit dem Gemüse auf eine Beilage zu legen. Danach wird die Soße (geschmorte Brühe) allein serviert.
  • Du isst es mit einem frischen Baguette, das du im Ofen aufwärmst, wenn du möchtest. Gekochte Kartoffeln oder Pellkartoffeln sowie ein einfaches Kartoffelgratin eignen sich gut. Wenn du möchtest, kannst du Kartoffelstücke zusammen mit dem Gemüse kochen.
  •  Als Beilage eignen sich auch breite Bandnudeln, Basmatireis oder Couscous, der in Südfrankreich beliebt ist.

Andere empfohlene Coq au vin Beilagen 

  • Anstelle des leicht karamellisierten gedünsteten Gemüses kannst du einfach andere Arten von Wurzelgemüse für das Gericht verwenden. Lila Möhren, Sellerie, längliche Auberginen und Okraschoten sind ebenfalls eine gute Wahl.
  • In vielen deutschen Rezepten wird die Kartoffel als Coq au Vin-Beilage verwendet. Du kannst sie einfach vierteln und schmoren oder sie als Rösti, Püree oder Bratkartoffel verwenden.
  • Kohlgemüse mit seinem hohen Vitamin-C-Gehalt wird bei Low-Carb-Liebhabern immer beliebter. Du kannst Rotkohl, Wirsing oder gebackenen Weißkohl als Beilage zu Coq au Vin servieren.
  • Bandnudeln, Spätzle und Gnocchi sind in vielen Haushalten übliche Beilagen für Coq au Vin. Achte einfach darauf, dass die Nudeln eine große Menge der Sauce aufnehmen können.
  • Wintersalate wie Feldsalat, Endivie und Radicchio eignen sich besonders gut als Beilage zu Coq au Vin. Der kräftige Duft ergänzt die Weinsoße sehr gut.

Fazit:

In diesem kurzen Leitfaden beantworten wir die Frage „Was sind die Coq au Vin Beilagen?“ mit einer eingehenden Analyse der Zubereitung des Coq au Vin Beilage und der dazu servierten Beilagen. 

Zitate:

Hallo, ich bin Katharina, ich liebe Kochen und Backen. Ich habe einige meiner besten Rezepte zusammengestellt und Ihre meistgestellten Fragen zum Thema Essen beantwortet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert