Was sind Ersatzstoffe für Knoblauch?

In diesem kurzen Leitfaden beantworten wir die Frage „Welche Ersatzstoffe für Knoblauch gibt es?“ mit einer eingehenden Analyse der Lagerung von Knoblauch. Außerdem gehen wir auf die Nährwerte und Rezepte von Knoblauch ein.

Was sind Ersatzstoffe für Knoblauch?

Im Folgenden sind einige der besten Ersatzstoffe für Knoblauch aufgeführt;

  • Bärlauch
  • Asante
  • Pilze

Bärlauch:

Du kannst das ganze Jahr über Bärlauch in getrockneter Form kaufen.

Wenn du Bärlauch pflückst, achte darauf, ihn nicht mit dem gefährlichen Maiglöckchen zu verwechseln, das ein ähnliches Aussehen hat.

Das Besondere an Bärlauch ist, dass er nicht den charakteristischen Knoblauchatem verursacht.

Asante:

Der milchige Saft der Asafoetida-Wurzeln wird zur Herstellung des Gewürzes verwendet. Es wird üblicherweise in Pulverform verkauft.

Pilze:

Wenn du mit baumelndem Knoblauch kochst, wirst du den Knoblauchgeschmack sofort erkennen.

Leider ist der echte Knoblauchzwerg kaum im Handel erhältlich. Das Einzige, was bleibt, ist, im Wald nach Pilzen zu suchen.

Gesundheitliche Vorteile von Knoblauch:

Im Folgenden findest du die gesundheitlichen Vorteile von Knoblauch;

  • Knoblauch stärkt das Immunsystem
  • Knoblauch stärkt dein Herz-Kreislauf-System
  • Knoblauch wird zum Antioxidans
  • Knoblauch stärkt die Knochen
  • Knoblauch hilft gegen Haarausfall
  • Knoblauch hat eine antibakterielle Wirkung
  • Knoblauch hilft den Därmen
  • Knoblauch macht dich beim Sport produktiver
  • Wirkung auf das Gehirn
  • Gesundes Abnehmen mit Knoblauch

Knoblauch stärkt das Immunsystem:

Roher Knoblauch ist ein natürliches Antibiotikum, er zerstört Bakterien und bringt eine Menge immunstärkender Antioxidantien mit sich. 

Knoblauch kann die Zahl der Erkältungen um 63 % reduzieren.

Um dein Immunsystem zu stärken, nimmst du bei den ersten Symptomen zwei zerdrückte Knoblauchzehen mit ein wenig Wasser zu dir.

Knoblauch stärkt dein Herz-Kreislauf-System:

Knoblauch hat eine besonders gesunde Wirkung auf unsere Blutfette und kann Herzkrankheiten vorbeugen.

Knoblauch kann auch den Blutdruck senken. Dafür ist auch das in der Knolle enthaltene Allicin verantwortlich.

Knoblauch wird zum Antioxidans:

Knoblauch ist besonders reich an Antioxidantien und schützt so vor Strahlung, Medikamenten, Umweltgiften und Stress. 

Knoblauch stärkt die Knochen:

Knoblauch enthält auch viel Vitamin B6, Vitamin C, Zink und Mangan – das stärkt die Knochen und unterstützt die Knochenbildung.

Knoblauch hilft, Haarausfall zu verhindern:

Knoblauch hat außerdem eine gefäßerweiternde Wirkung und sorgt so für eine bessere Durchblutung der Kopfhaut, was wiederum das Haarwachstum anregen soll. 

Es wird empfohlen, eine Paste aus Knoblauch herzustellen und sie sanft auf die Kopfhaut zu massieren.

Knoblauch hat eine antibakterielle Wirkung:

Knoblauch wirkt als natürlicher Entzündungshemmer und kann bei Akne oder Zahnproblemen helfen.

Knoblauch hilft den Därmen:

Knoblauch regt die Verdauung an. Die Schwefelverbindungen im Knoblauch haben keimtötende Eigenschaften und wirken so gegen verschiedene Parasiten in unserem Darm, ohne die nützlichen Darmbakterien anzugreifen.

Außerdem werden die Krebszellen durch Knoblauch am Wachstum gehindert.

Knoblauch macht dich beim Sport produktiver:

Der im Knoblauch enthaltene Inhaltsstoff Adenosin verbessert die Durchblutung deiner Muskeln und hilft ihnen so, sich schneller zu regenerieren.

Wirkung auf das Gehirn:

Knoblauch hat einen hohen Anteil an FruArg, einem bestimmten Kohlenhydratderivat, das die Gehirnzellen vor Schäden schützen kann. Die Knolle kann altersbedingten Krankheiten wie Demenz vorbeugen.

Gesundes Abnehmen mit Knoblauch:

Knoblauch hilft dir beim Abnehmen. Knoblauch regt die Verdauung und den Energiestoffwechsel an. Gleichzeitig sorgt die Wundersubstanz Allicin dafür, dass der Blutzuckerspiegel sinkt.

Das bedeutet, dass der Blutzuckerspiegel nach dem Essen nicht ansteigt, der Körper weniger Energie in Fett umwandelt und so Heißhungerattacken verhindert.

Hausgemachtes Knoblauchbrot:

Zutaten:

  • 250 mlWasser, lauwarm
  • 2 EsslöffelZucker
  • 1 Teelöffel Trockenhefe
  • 2 TeelöffelSalz+ Salz zum Würzen
  • 1 EsslöffelOlivenöl + 50 ml
  • 370 gMehl
  • 4. Knoblauchzehen
  • 5 Stängel Petersilie
  • 4 Stängel Thymian
  • 90 g Käse, würzig, z. B. Bergkäse

Vorbereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten

Koch-/Backzeit ca. 35 Minuten

Gesamtzeit ca. 55 Minuten

Nimm Zucker und mische ihn in warmem Wasser, gib Trockenhefe und 2 Esslöffel Mehl hinzu. 15 Minuten ruhen lassen. Mehl und Salz mischen, die Hefemischung und 1 Esslöffel Öl dazugeben und 10 Minuten lang zu einem glatten Teig kneten. 

Öle eine Schüssel leicht ein, bedecke den Teig und lasse ihn 45 Minuten bis 1 Stunde gehen. Das Volumen sollte sich verdoppeln.

Heize den Ofen auf 200 Grad vor.

Knoblauch schälen und fein hacken. Die Petersilie waschen, trocknen und ohne harte Stängel hacken. 

Zupfe die Thymianblätter ab, raspel den Käse und mische alle Zutaten mit 50 ml Olivenöl und füge Salz nach deinem Geschmack hinzu.

Fette eine Form ein und lege den Boden mit Backpapier aus. Knete den Teig kurz und forme ihn zu einer Rolle. 

Schneide Scheiben von etwa 6 cm Breite. Vermische die Scheiben vorsichtig mit der Käsemischung und lege sie in einem Ring in die Backform. 

Backe sie etwa 35 Minuten lang im Ofen, bis sie goldbraun sind.

Hier sind weitere Rezepte.

Nährwertangaben pro Portion:

kcal 1844


Eiweiß 61,23 g


Fett 38,64 g


Kohlenhydrate 305,20 g


Lagerung von Knoblauch:

Die Lagerung im Kühlschrank ist daher tabu! Orte, an denen auch Zwiebeln aufbewahrt werden, sind ideal. Das sind zum Beispiel kühle, dunkle und trockene Kellerräume mit relativ niedrigen Temperaturen.

Im Folgenden findest du weitere Blogs, die dich interessieren könnten: 

Wie pflanze ich Knoblauch in einen Topf?

Woher kannst du Bärlauch kaufen?

Was ist chinesischer Knoblauch?

Fazit:

In diesem kurzen Leitfaden haben wir die Frage „Welche Ersatzstoffe für Knoblauch gibt es?“ mit einer eingehenden Analyse der Lagerung von Knoblauch beantwortet. Außerdem haben wir die Nährwerte und Rezepte von Knoblauch besprochen.

Zitate:

https://praxistipps.chip.de/knoblauch-ersatz-so-ersetzen-sie-das-gewuerz_109217

https://www.ottonova.de/gesund-leben/ernaehrung/knoblauch-gesund-wirkung

https://eatsmarter.de/ernaehrung/wie-gesund-ist/knoblauch

Was hat in diesem Beitrag gefehlt, was ihn besser gemacht hätte?

Hallo, ich bin Katharina, ich liebe Kochen und Backen. Ich habe einige meiner besten Rezepte zusammengestellt und Ihre meistgestellten Fragen zum Thema Essen beantwortet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.