Was sind Gewürze für Burgerfleisch?

In diesem kurzen Leitfaden beantworten wir die Frage „Was sind Gewürze für Burgerfleisch?“ mit einer ausführlichen Analyse des Gewürzprofils von Burgerfleisch. Außerdem gehen wir auf das leckere Rezept und die Trocken- und Nasswürzung ein.

Was sind Gewürze für Burgerfleisch?

Das Burgerfleisch sollte immer sorgfältig gewürzt werden. Einige der Möglichkeiten zum Würzen von Burgerfleisch sind Salz und Pfeffer – wenn du frisch gemahlenen schwarzen Pfeffer verwendest, bekommst du noch mehr Geschmack. Wenn man Burger mit ungewöhnlichen Gewürzen wie z.B. zerstoßenen Koriandersamen würzt, erhalten sie eine Menge Geschmack. Auch brauner Zucker passt gut zu Burgerfleisch.

Lass deiner Fantasie freien Lauf, wenn du leckere Sachen auswählst, die dir besonders gut schmecken. Der wichtigste Aspekt ist jedoch das Fleisch des Burgers. Es sollte während des Garvorgangs sorgfältig gewürzt werden, damit der Burger nicht fade schmeckt.

Hättest du es gerne ein bisschen schärfer?

Für das Burgerfleisch solltest du frische Chilis verwenden. Sei aber bitte vorsichtig, sonst wird es zu scharf. Kräuter wie Thymian, Rosmarin, Basilikum und Oregano passen gut zum Rindfleisch, egal ob sie einzeln oder in einer Mischung verwendet werden. Frische Kräuter, wie z.B. Petersilie, können schnell verbrennen, deshalb ist es am besten, getrocknete Kräuter zu verwenden. Immer ein Pluspunkt: Fein geschnittene Zwiebeln passen gut zum Burgerfleisch und können auch als Ergänzung zu frischen Kräutern verwendet werden.

Trocken- und Nasswürzen

Die Patties können mit „Dry Rubs“, also trockenen Gewürzen, oder (als Alternative) mit „Wet Seasonings“ gewürzt werden. Gewürze wie frische Chilis, Zwiebeln, Essig oder Soßen, die direkt mit dem Hackfleisch vermischt werden, gehören zur letzteren Gruppe. einfach mit Salz und Pfeffer oder, für einen raffinierteren Geschmack, mit „nassen Gewürzen“, vor allem fein geschnittenen Zwiebeln und frischen Kräutern. 

Vor dem Braten wurden die Patties in Richard Chudys Burger-Kochkurs mit einem Dry Rub aus frisch gemahlenem schwarzem Pfeffer, Senf und im Mörser grob gemahlenen Koriandersamen, braunem Zucker und Salz gewürzt.

Aus welchem Hackfleisch werden die Burger Patties gemacht?

Für den traditionellen Burger-Patty wird Rinderhackfleisch verwendet. Wir empfehlen, beim Einkauf auf eine gute Qualität des Burgerfleischs zu achten, damit es auch nach dem Braten oder Grillen saftig bleibt. Abgepacktes Hackfleisch aus dem Supermarkt enthält manchmal viel Feuchtigkeit und verliert bei der Zubereitung an Gewicht. Deshalb ist es am besten, Fleisch vom Metzger zu verwenden, damit der Burger-Patty auch beim Reinbeißen saftig bleibt.

Genauso lecker, aber vom Feld

Wenn du kein Fleisch in deinen Patties verwenden möchtest, sind die Patties mit grünem Dinkel eine gute Alternative. Sie sind so gut gewürzt, dass sie praktisch als Fleisch durchgehen. Grünkernschrot kann genauso gut gewürzt werden wie Fleisch, und man sollte es ein oder zwei Stunden einweichen lassen. 

Verwende Hickory-Rauchsalz anstelle von Meersalz, wenn du den Geschmack von Fleisch möchtest. Wenn du Grünkernpastetchen mit Fleischbällchen und Gewürzmischung, einem Klecks Senf und Röstzwiebeln aggressiv verfeinerst und dann Gemüsebrühe hinzugibst, werden sie extrem fein.

Perfekt geformte Patties

Fleischähnliche Mahlzeiten sollten sorgfältig geknetet werden. Es gibt spezielle Patty-Former, aber du kannst sie genauso einfach mit deinen Händen formen. Die Menge, die du nimmst, sollte proportional zur Größe der Brötchen sein. Um die Klops stabiler zu machen, formst du zuerst eine Kugel und wirfst sie ein paar Mal zwischen deinen Händen hin und her. 

Dann drückst du es flach und machst in der Mitte eine Delle, denn beim Braten oder Grillen geht es in der Mitte immer auf. So erhältst du ein flaches Brötchen mit einer Einbuchtung, die leicht zu bedecken ist und nicht vom Brötchen rutscht.

Kannst du gefrorene Patties grillen?

Ja! Gefrorene Burger-Patties sind ideal zum Grillen oder Braten bei hohen Temperaturen. Der Vorteil von tiefgefrorenen Burgerpatties ist, dass du sie in aller Ruhe zubereiten kannst, was den Zeitaufwand für das Braten des Burgers deutlich verringert.

Wann wird das Burgerfleisch gewürzt?

Burger-Patties werden häufig nur mit Salz und Pfeffer gewürzt, nachdem sie gebraten oder gegrillt wurden, um den reinen Fleischgeschmack zu erhalten. Das Rinderhackfleisch wird auch ungewürzt zu Patties verarbeitet. 

Diese Vorgehensweise ist jedoch eine Frage der Vorliebe. Es gibt Burger-Rezepte, bei denen das Rindfleisch vor dem Braten gewürzt wird, z. B. mit Rubs, das sind spezielle würzige Marinaden, die dem Burger einen einzigartigen Geschmack verleihen.

Wenn die Patties vor dem Braten gewürzt werden, tue dies erst kurz vor dem Erhitzen, da das Salz die Proteine im Fleisch auflöst, die Flüssigkeit entzieht und die Burger sonst zäh und trocken werden.

Wie werden die Burger-Patties schön flach?

Das funktioniert am besten, wenn du mit einem Löffel eine Mulde in die Mitte des Pattys machst, bevor du ihn einfrierst oder abkühlst. Das Rinderhackfleisch wird zusätzlich mit speziellen Patty-Formern in Form gebracht, damit es sich beim Erhitzen nicht ausbeult. Theoretisch kommt es auch auf die richtige Größe an: 

Burger Patties haben im Durchschnitt einen Durchmesser von 10 cm und eine Höhe von 2 cm. Zu dünne Patties trocknen schnell aus, während zu dicke Patties zwar außen anbrennen, aber innen nicht ganz durchgebraten sind.

Brate die Burger Patties in der Pfanne

Die Pfanne ist zweifelsohne die traditionellste Methode, um Burger zuzubereiten. Wir empfehlen, sie bei mittlerer Temperatur in gefetteten Pfannen zu braten. Nachdem das Öl heiß geworden ist, gibst du die geformten Stücke hinein und brätst sie etwa 5 Minuten lang. Dann wird das Burgerfleisch gewendet und weitere 5 Minuten gebraten. Wenn beide Seiten der Burgerpatties ihre 5 Minuten in der Pfanne hinter sich haben, können sie mit allem belegt werden, was du magst.

Die Patties können genauso gegrillt werden, wie sie in der Pfanne gebraten werden. Das Grillen von Burgern ist in den Vereinigten Staaten sehr beliebt. Um die gewünschte Temperatur zu erreichen, sollte der Grill mindestens 45 Minuten lang vorgeheizt werden. 

Anschließend werden die Burger-Patties auf den Rost gelegt und nur einmal gewendet. Wenn sich das Hackfleisch leicht vom Rost ziehen lässt, ist das normalerweise der optimale Wendepunkt. Danach verbringst du die gleiche Zeit auf der gegenüberliegenden Seite von etwas und servierst es.

Rezept

BURGER PATTIES

Zutaten für 4 Portionen

  • 500G Rinderhackfleisch
  • 1TL Salz
  • 0.5TLPfeffer
  • 1TLGewürzsalz 
  • 0,5TLKnoblauchgranulat
  • 0,5TLZwiebelgranulat
  • 2SprTabasc
  • o1shotÖl für die Pfanne

Vorbereitung

Gib das Rinderhackfleisch, Salz, Pfeffer, Kräutersalz, Knoblauchgranulat, Zwiebelgranulat und Tabasco in eine Rührschüssel und knete es mit feuchten Händen oder einem Mixer mit Knethaken gut durch. Lasse den Rinderteig mindestens 15 Minuten lang ruhen. 

Dann formst du mit den Händen Patties. Achte darauf, dass du die Patties nicht zu fest mit den Händen drückst, damit sie beim Kochen nicht zu fest werden. Brate die Patties schließlich in einer Pfanne mit etwas Öl und wende sie dabei mehrmals mit einem Pfannenwender.

Im Folgenden findest du weitere Blogs, die dich interessieren könnten:

Wie schmeckt Katzenfleisch?

Wie schmeckt Igelfleisch?

Wie schmeckt Hundefleisch?

Fazit

In diesem kurzen Leitfaden haben wir die Frage „Was sind Gewürze für Burgerfleisch?“ mit einer ausführlichen Analyse des Gewürzprofils von Burgerfleisch beantwortet. Außerdem haben wir das leckere Rezept und die Trocken- und Nasswürzung besprochen.

Zitat

https://www.essen-und-trinken.de/rezepte/burger-patties-selber-machen-12393870.html

https://vom-achterhof.de/magazin/patties-richtig-wuerzen/

https://www.fuersie.de/grillen/artikel/burgerfleisch-lecker-wuerzen

https://www.tasteoftravel.at/das-perfekte-burger-patty/

https://www.gutekueche.at/burger-patties-rezept-33506

Was hat in diesem Beitrag gefehlt, was ihn besser gemacht hätte?

Hallo, ich bin Katharina, ich liebe Kochen und Backen. Ich habe einige meiner besten Rezepte zusammengestellt und Ihre meistgestellten Fragen zum Thema Essen beantwortet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.