Was sind Lammnüsse?

In diesem kurzen Leitfaden beantworten wir die Frage „Was sind Lammnüsse?“ mit einer ausführlichen Analyse dessen, was Lammnüsse sind. Außerdem gehen wir darauf ein, wie Lammnüsse zubereitet und gegrillt werden und welche anderen Zubereitungsmöglichkeiten es gibt. 

Was sind Lammnüsse?

Die Nuss ist ein Teil des Rückens der Keule, der als bester Lammbraten gilt. Das Stück mit der gleichnamigen Form ist sehr mager und feinkörnig.

Welches Teil ist die Mutter?

Die Nuss, auch als Kugel oder Blume bekannt, ist ein Teil der Rinder-, Kalbs- oder Schweinekeule. Der anatomische Name ist Rectus femoris Muskel.

Wie macht man geröstete Lammnüsse?

Zutaten für die Zubereitung von gerösteten Lammnüssen:

  • 800 g Lammnüsse (3 Stück)
  • 350 ml Gemüsebrühe
  • 250 ml Milch
  • 20 g Butter
  • 50 g Polenta
  • 50 g Parmesan
  • Salz
  • 150 g Zuckerschoten
  • 20 g Butter
  • 50 ml Balsamico-Essig
  • 100 ml Rotwein
  • 15 g Zucker
  • Rosmarinzweig

Methode:

Bringe die Gemüsebrühe, die Milch, die Butter und das Salz zum Kochen und rühre die Maisgrütze ein. Lass sie 10 Minuten bei schwacher Hitze ausquellen. Den geriebenen Parmesan dazugeben und glatt rühren. Würze die Lammnüsse mit Salz und Pfeffer, brate sie in einer Pfanne an und backe sie dann 12 Minuten bei 140 Grad im Ofen. Bringe den Essig, den Rotwein, den Zucker und den Rosmarin zum Kochen und reduziere ihn auf ein Drittel. Gib den Fleischsaft von den Lammnüssen hinzu.

Blanchiere die Zuckerschoten und schwenke sie in Butter und ein wenig Zucker.

Wie macht man gegrillte Lammnüsse?

Für die Zubereitung von gegrillten Lammnüssen:

Zutaten: 

2kgLammkeule mit Knochen, gefroren oder frisch

750 mlWein(Cabernet Sauvignon)

5 Esslöffel Olivenöl

6 Bärlauch

1 Strauß Rosmarin, frisch

Pfeffer, frisch gemahlen

Methode:

Entbeine das Lamm vorsichtig. Achte darauf, dass die einzelnen Muskeln nicht durchgeschnitten werden. 

Schneide die Muskeln gegen die Faser in 2-3 cm dicke Scheiben und entferne dabei die Sehnen und Faszien, die noch vorhanden sind.

Für die Marinade den Knoblauch fein hacken oder mit einem Mörser zerstoßen, den Rosmarin hacken und mit dem Knoblauch zum Olivenöl geben. 

Mit Pfeffer abschmecken und das Fleisch in einer Schüssel mit einem Deckel in das Olivenöl legen. 

Fülle großzügig mit Cabernet auf, bis das Fleisch bedeckt ist. 

Lass ihn im Kühlschrank für 4-6 Stunden ziehen.

Frische Rosmarinsträuße können zum Grillen auf das Gitterrost gelegt werden. 

Die Marinade macht selbst die zähe Lammkeule zart und ideal zum Grillen.

Die Lammnüsse werden über direkter Hitze für drei Minuten auf jeder Seite gegrillt, dann zur Seite stellen und ruhen lassen. Wenn du sicher sein willst, dass der Gargrad stimmt, verwende ein Thermometer. Eine Kerntemperatur von 56 Grad ist ideal. Vor dem Servieren mit Salz und grobem Pfeffer würzen.

Wie macht man Lammnüsse mit Ratatouille und Kartoffelgratin?

Zutaten 

500 g ausgelöstes Lammfleisch

1-2 Knoblauchzehen

2 Esslöffel Olivenöl

Salz, Pfeffer aus der Mühle

Je 1 Teelöffel Rosmarin und Thymian

Für Gratin:

500 g Kartoffeln

Salz, Pfeffer und Muskatnuss

200 ml Schlagsahne

30 g geriebener Parmesankäse

Ratatouille:

1 kleine Zucchini

Je 1 gelbe, grüne und rote Paprika

1 Zwiebel

2 Esslöffel Olivenöl

1 Knoblauchzehe

Je 2 Stängel Rosmarin und Thymian

Salz, Pfeffer aus der Mühle

4 Tomaten

Methode:

Schneide das Lammrückenfilet in Portionen. Schäle den Knoblauch. Mische das Olivenöl, den Pfeffer, den Rosmarin und den Thymian. Drücke den Knoblauch hinein. Reibe die Lammmedaillons damit ein. Abdecken und 1 Stunde lang kühl stellen.

Für den Auflauf schälst und spülst du die Kartoffeln und schneidest sie in dünne Scheiben. Lege sie wie einen Ziegel in eine gefettete Auflaufform und würze sie mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss. Gieße die Sahne darüber und bestreue sie mit Parmesan. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad (Gas: Stufe 3-4, Umluft: 180 Grad) 30-40 Minuten backen.

Die Zucchini waschen, putzen und in Würfel schneiden. Die Paprikaschoten vierteln, putzen, abspülen und in Stücke schneiden. Schäle die Zwiebel und schneide sie in Keile. Erhitze das Olivenöl. Brate das vorbereitete Gemüse 3-5 Minuten darin an. Den Knoblauch schälen und auspressen. Rosmarin und Thymian abspülen und dazugeben. Spüle die Tomaten und schneide sie in Stücke. 2-3 Minuten schmoren lassen.

Mit Salz und Pfeffer würzen. Die Lammmedaillons in einer heißen Pfanne 3-4 Minuten auf jeder Seite anbraten und mit Salz würzen. Richte alles zusammen an.

Im Folgenden findest du weitere Blogs, die dich interessieren könnten: 

Wie schmeckt Lammfleisch?

Wie hoch ist die Kerntemperatur von Lammkarree?

Wie lange dauert es, ein Lammfilet zu braten?

Fazit:

In diesem kurzen Leitfaden haben wir die Frage „Was sind Lammnüsse?“ mit einer ausführlichen Analyse beantwortet, was Lammnüsse sind. Außerdem haben wir besprochen, wie Lammnüsse zubereitet und gegrillt werden und welche anderen Zubereitungsmöglichkeiten es gibt. 

Zitate:

https://www.servus.com/r/lammnuss-in-der-brotkruste-mit-cremepolenta-und-vanillekarotten

https://www.gutekueche.de/fleischstuecke-lamm-artikel-1815

https://www.ichkoche.at/fleischteile-lamm-artikel-629

Was hat in diesem Beitrag gefehlt, was ihn besser gemacht hätte?

Hallo, ich bin Katharina, ich liebe Kochen und Backen. Ich habe einige meiner besten Rezepte zusammengestellt und Ihre meistgestellten Fragen zum Thema Essen beantwortet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert