Was sollte man bei der HCG-Diät essen?

In diesem kurzen Artikel beantworten wir die Frage „Was kann man bei der HCG-Diät essen?“ und geben Informationen darüber, was man bei der HCG-Diät essen kann, was genau die HCG-Diät ist, welche anderen Lebensmittel man bei der HCG-Diät verzehren kann, ob man Obst bei der HCG-Diät verzehren kann, welche Getränke für die HCG-Diät geeignet sind sowie einige Tipps, die man bei der HCG-Diät beachten sollte.

Was sollte man bei der HCG-Diät essen?

Iss bei der HCG-Diät Lebensmittel, die reich an Eiweiß sind. Dazu gehört der Verzehr von Proteinshakes, Hühnchen und Hüttenkäse.

Büffel, Rindfleisch und Krabben sind ebenfalls einige eiweißreiche Lebensmittel, die im Rahmen der HCG-Diät verzehrt werden können. Außerdem können Eier, Hummer, Jakobsmuscheln, Shrimps und Tofu verzehrt werden, um die Eiweißversorgung zu unterstützen.

Was genau ist HCG?

Humanes Choriongonadotropin (HCG) ist ein Protein, das bei schwangeren Frauen häufig vorkommt. Dieses Protein hilft bei der Förderung des Eisprungs und der Fruchtbarkeit. HCG kann auch bei der Gewichtsabnahme helfen.

HCG hilft dabei, den Stoffwechsel des Körpers anzukurbeln. Wenn der Stoffwechsel niedrig ist, neigen Menschen dazu, träger zu werden und Gewicht zu verlieren.

Welche anderen Lebensmittel können bei der HCG-Diät konsumiert werden?

Es wird empfohlen, zu jeder Mahlzeit eine Tasse Gemüse zu essen. Da bei der HCG-Diät zwei Mahlzeiten eingenommen werden (Mittag- und Abendessen), kann Gemüse wie Spargel, Brokkoli, Blumenkohl, Kohl, Sellerie, Fenchel, Radieschen, Zwiebeln und Tomaten verzehrt werden.

Auch grünes Blattgemüse kann als Hauptbestandteil der HCG-Diät verzehrt werden. Auch Fenchel und Mangold können verzehrt werden.

Welche Früchte können bei einer HCG-Diät verzehrt werden?

Pro Tag sollten zwei Portionen Obst verzehrt werden. Einige der Früchte, die verzehrt werden können, sind Grapefruits, Orangen, Himbeeren und Erdbeeren. Auch Äpfel können verzehrt werden.

Welche Getränke sind für die HCG-Diät geeignet?

Wasser ist das am besten geeignete Getränk, da es keine Kalorien hat. Neben Wasser können auch Tee oder Kaffee getrunken werden. 

Es wäre jedoch nicht ratsam, Milch, Zucker oder Sahne hinzuzufügen. Das liegt daran, dass die Kalorienzahl durch die Zugabe dieser Zutaten steigen kann.

Welche Tipps solltest du bei der HCG-Diät beachten?

  • Die HCG-Diät kann von Vorteil sein, wenn du durch Sport allein nicht abnehmen kannst.
  • Um die Diät interessanter zu gestalten, kannst du die Mahlzeiten mit Gewürzen und anderen Zutaten verfeinern. Aromen und Kräuter können den Geschmack der Speisen weiter verbessern.
  • Es können nur 2 Mahlzeiten pro Tag eingenommen werden. Das bedeutet, dass du nur Mittag- und Abendessen zu dir nehmen kannst. Beide Mahlzeiten sollten reich an Eiweiß sein. 
  • In Phase 1 der HCG-Diät kannst du weiterhin kalorienreiche Lebensmittel essen. Wenn das Hormon injiziert wird, stellst du für ca. 3-6 Wochen auf kalorienarme Lebensmittel (500 Kalorien) um. 

In der dritten Phase stellst du die Einnahme von HCG ein und erhöhst langsam die Anzahl der Kalorien, die du zu dir nehmen möchtest. Dies ist die Erhaltungsphase, in der du den Zucker- und Kohlenhydratkonsum allmählich steigern kannst.

Fazit

In diesem kurzen Artikel haben wir die Frage „Was kann man bei der HCG-Diät essen?“ beantwortet und Informationen darüber gegeben, was man bei der HCG-Diät essen kann, was genau die HCG-Diät ist, welche anderen Lebensmittel man bei der HCG-Diät verzehren kann, ob man Obst bei der HCG-Diät verzehren kann, welche Getränke für die HCG-Diät geeignet sind sowie einige Tipps, die man bei der HCG-Diät beachten sollte.

Referenz

https://www.rewe.de/ernaehrung/diaeten/hcg-diaet/

Was hat in diesem Beitrag gefehlt, was ihn besser gemacht hätte?

Hallo, ich bin Katharina, ich liebe Kochen und Backen. Ich habe einige meiner besten Rezepte zusammengestellt und Ihre meistgestellten Fragen zum Thema Essen beantwortet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.