Was sollte man bei Gicht nicht essen?

In diesem kurzen Artikel beantworten wir die Frage „Was darf man bei Gicht nicht essen?“ und informieren darüber, was genau Gicht ist, welche Lebensmittel man nicht verzehren sollte und welche man bei Gicht verzehren kann. 

Was sollte man bei Gicht nicht essen?

Nimm bei Gicht keine Süßigkeiten oder zuckerhaltigen Getränke zu dir. Der Haushaltszucker besteht aus Fruktose. Dieser Fruchtzucker wird in Harnsäure umgewandelt. Wenn die Lebensmittel oder Getränke einen höheren Fruktosegehalt haben, kann dies die Gicht verschlimmern.

Was genau ist Gicht?

Gicht ist eine Erkrankung, die eine Rötung des Gelenks sowie Schmerzen und Druckempfindlichkeit des Gelenks verursachen kann.

Überschüssige Harnsäure kann zu Entzündungen und Schmerzen in der Gelenkregion führen. Oft sind die Schmerzen und die Empfindlichkeit in den Zehen zu beobachten. Es ist wichtig, entzündungshemmende Medikamente einzunehmen, um die Gicht in den Griff zu bekommen.

Die betroffenen Bereiche sind oft Gelenke, Knie, Zehen und Knöchel. Oft sind Steifheit, Hinken und Schwellungen zu beobachten.

Welche Lebensmittel sollten nicht verzehrt werden?

  • Maissirup mit hohem Fruktosegehalt darf nicht verzehrt werden. Maissirup mit hohem Fruktosegehalt kann in vielen abgepackten Lebensmitteln enthalten sein. Dies kann den Zustand der Gicht noch verschlimmern.
  • Alkohol kann eine weitere Bedingung sein, die den Zustand der Gicht verschlimmern kann. Alkoholische Getränke enthalten einen hohen Anteil an Purinen. Es kann zur Ausscheidung von Harnsäure kommen, die sich dann anreichert. 
  • Vermeide den Verzehr von Organfleisch. Zu den Organen gehören zum Beispiel Hirn, Nieren und Kutteln.
  • Auch Wildfleisch sollte nicht verzehrt werden. Gans und Wildbret gehören zu den Wildfleischsorten, die nicht verzehrt werden sollten. 
  • Meeresfrüchte sollten nicht verzehrt werden. Zu den Meeresfrüchten gehören zum Beispiel Muscheln, Thunfisch, Forelle, Kabeljau und Jakobsmuscheln.
  • Rote Fleischsorten sollten nicht verzehrt werden. Rindfleisch, Speck und Lammfleisch sollten nicht konsumiert werden. 
  • Truthahn sollte nicht verzehrt werden, da er einen höheren Anteil an Purinen enthält.
  • Bratensaft und Fleischsoßen sollten nicht verzehrt werden. Hefe oder Hefeextrakt sollte nicht verzehrt werden.

Welche Lebensmittel kannst du essen, wenn du Gicht hast?

  • Bei Gicht sollte Milch konsumiert werden. Der Verzehr von Magermilch kann helfen, Gichtanfälle zu reduzieren. Die Harnsäure wird dann auch schneller ausgeschieden. Auch die Entzündungsreaktion auf die Harnsäure kann reduziert werden.
  • Es gibt Studien, die den Verzehr von Kirschen mit der Verringerung von Gicht-Symptomen in Verbindung bringen. Kirschen und Kirschsaft haben entzündungshemmende Eigenschaften. Das kann auch das Aufflackern von Gicht reduzieren.
  • Kaffee ist auch von Natur aus säurehaltig. Das Trinken von Kaffee kann den Harnsäurespiegel senken. Der Abbau von Purin zu Harnsäure wird verringert.
  • Es können 5-8 Gläser Wasser pro Tag sein. Das hilft auch den Nieren bei der Ausscheidung von Harnsäure. Wasser kann auch gut für die Gesundheit der Nieren sein.
  • Fleisch und Meeresfrüchte können verzehrt werden, da sie helfen, den Proteingehalt zu verbessern. Du kannst auch andere eiweißreiche Lebensmittel zu dir nehmen.

Eine purinarme Ernährung kann auch bei der Gewichtsreduktion helfen. Denn Gicht ist mit einer Gewichtszunahme und einem erhöhten Risiko für Diabetes und andere Stoffwechselkrankheiten verbunden. Dies kann die Bildung von Harnsäurekristallen verringern.

Fazit

In diesem kurzen Artikel haben wir die Frage „Was sollte man bei Gicht nicht essen?“ beantwortet und Informationen darüber gegeben, was genau Gicht ist, welche Lebensmittel nicht verzehrt werden sollten und welche Lebensmittel man bei Gicht verzehren kann. 

Referenz

https://www.medmix.at/ernaehrung-bei-gicht-was-man-essen-darf-und-was-nicht/

Was hat in diesem Beitrag gefehlt, was ihn besser gemacht hätte?

Hallo, ich bin Katharina, ich liebe Kochen und Backen. Ich habe einige meiner besten Rezepte zusammengestellt und Ihre meistgestellten Fragen zum Thema Essen beantwortet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.