Was solltest du für kranke Kinder kochen?

In diesem kurzen Artikel beantworten wir die Frage „Was soll man für kranke Kinder kochen?“ und besprechen, was man ihnen bei verschiedenen Krankheiten zu essen gibt.

Es ist normal, dass Kinder nicht essen wollen, wenn sie krank sind. Was können wir ihnen geben, um ihr Interesse zu wecken und gleichzeitig zu verhindern, dass sie zu viel Gewicht verlieren? 

Wir müssen bedenken, dass die Genesung schwieriger und zeitaufwändiger ist, wenn das Kind schwach ist. Es kommt häufig vor, dass Kinder, die an einer Erkältung, Husten, Fieber, Erbrechen oder Durchfall erkrankt sind, das Essen verweigern. 

Sie müssen vielleicht bestimmte Lebensmittel meiden, um nicht kränker zu werden. Sie können jedoch nicht aufhören zu essen. Deshalb ist es wichtig zu wissen, was man ihnen je nach Krankheit füttert.

Wenn die Kinder krank sind:

  • Rehydrierung ist wichtig, wenn ein Kind erbricht oder Durchfall hat. Erlaube deinem Kind, so viel Wasser zu trinken, wie es möchte, um eine Dehydrierung zu vermeiden. 
  • Vermeide es, deinem Kind Milchprodukte oder Lebensmittel zu geben, die zu salzig oder zu zuckerhaltig sind, wenn es Durchfall hat. Auch Apfel-, Birnen- oder Pflaumensäfte werden nicht empfohlen, weil sie Durchfall verursachen können.
  • Es ist typisch, dass Kinder in ihren ersten Lebensjahren mehr Erkältungen, Grippe und andere Krankheiten bekommen, vor allem wenn sie in die Kita oder Schule gehen. 
  • Die Stärkung deiner Abwehrkräfte ist eine Methode, um Krankheiten zu vermeiden. In dieser Hinsicht kann die Nahrung ein mächtiger Freund sein. 

Die Ernährung kranker Kinder

Wenn das Kind keine Magen-Darm-Erkrankung hat, die eine weiche und spezielle Diät erfordert, ist es ideal, wenn es zu Beginn der Krankheit essen kann, was es will. 

Wenn das Kind jedoch nicht an dieser Art von Krankheit leidet und sich weigert, bestimmte Lebensmittel zu sich zu nehmen, sollten wir es nicht unter Druck setzen oder zum Essen zwingen. Das Wichtigste ist, dass es immer genug Flüssigkeit zu sich nimmt. 

Suppen, Milch, Vitamine, Fruchtsäfte und Wasser sollten gefördert werden. Es gibt keine Limonaden oder andere kohlensäurehaltige, kalte Getränke.

Kinder mit Diarrhöe

Oralserum (in Apotheken erhältlich) oder selbstgemachtes Serum sowie mineralstoffreiche Flüssigkeiten sind die gesündesten Nahrungsmittel für ein Kind mit Durchfall. Gib ihm alle vier Stunden ein halbes Glas dieser Flüssigkeiten, bis es keinen Durchfall und kein Erbrechen mehr hat.

Wenn es um feste Nahrung geht, solltest du deinem Kind gekochten weißen Reis, geriebene Äpfel, reife Bananen und Karottensaft geben, wenn es eine Gastroenteritis hat. Konsultiere einen Arzt, wenn dein Kind Fieber hat.

Kinder mit Verstopfung

Wenn das Kind unter Verstopfung leidet, werden ballaststoffreiche Lebensmittel wie Brot und brauner Reis, Mangold, Bohnen, Linsen, Kichererbsen und andere Hülsenfrüchte empfohlen. Außerdem ist es wichtig, ausreichend Wasser zu trinken. Säfte aus natürlichen Zutaten sind reich an Ballaststoffen und Vitaminen.

Kinder, die an einer Krankheit leiden

So bald wie möglich sollte das Kind anfangen zu essen. Nahrung hilft ihm, schneller zu heilen und seine Abwehrkräfte gegen Krankheiten zu verbessern.  Dazu musst du es zum Essen ermutigen, indem du ihm Geschichten erzählst, Witze machst und eine angenehmere Haltung einnimmst.

Wir können Kindern ihre Lieblingsspeisen geben, wenn sie weich, leicht zu verdauen, zu kauen und zu schlucken sind. Joghurts, gekochter Reis, Omeletts, Spaghetti, Suppen, Pürees und so weiter.

Babies, die krank sind

Muttermilch ist eine der besten Ernährungsformen für Babys, wenn sie krank sind. Wenn dein Baby krank ist, kannst du es weiterhin oft stillen und die Anzahl der Stillmahlzeiten sogar erhöhen, solange die Krankheit andauert.

Wenn sich die Kinder von der Krankheit erholt haben

Wenn die Krankheit vorbei ist, wird es Zeit, die verlorenen Kräfte wieder zu sammeln. Dabei ist es wichtig, die Lebensmittelsicherheit aufrechtzuerhalten. Um ein normales Wachstum und normale Abwehrkräfte zu gewährleisten, sollte die Ernährung der Kinder weiterhin reich an Proteinen und Vitaminen sein. 

Dazu gehört, mehr Obst und Gemüse, Vollkorngetreide, Gemüse, Eier, Fisch, Fleisch usw. zu essen und gleichzeitig frittierte, fettige und zuckerhaltige Lebensmittel zu vermeiden. Wir sollten Kinder zum Essen ermutigen, indem wir mit ihnen spielen und eine positive Einstellung haben.

Fazit:

In diesem kurzen Artikel haben wir die Frage „Was soll man für kranke Kinder kochen?“ beantwortet und besprochen, was man ihnen bei verschiedenen Krankheiten zu essen gibt.

Referenzen:

https://www.windeln.de/magazin/kleinkind/kinderkrankheiten/welche-kost-ist-richtig-fuer-kranke-kinder.html#:~:text=Viele%20Kinder%20lieben%20Kartoffelp%C3%BCree%20und,sind%20auch%20Karotten%2D%20oder%20H%C3%BChnersuppe.
https://www.bettybossi.ch/de/Magazin/Display/1066883/Mein-Kind-ist-krank-was-kann-es-essen

Hallo, ich bin Katharina, ich liebe Kochen und Backen. Ich habe einige meiner besten Rezepte zusammengestellt und Ihre meistgestellten Fragen zum Thema Essen beantwortet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.