Was tun, wenn die Bodenwanne der Spülmaschine vollläuft?

In diesem kurzen Leitfaden beantworten wir die Frage „Was tun, wenn der Boden des Geschirrspülers vollläuft?“ mit einer eingehenden Analyse, warum Wasser im Geschirrspüler bleibt. Außerdem besprechen wir, wie wir Schmutz und Verstopfungen aus dem Ablaufschlauch entfernen können.

Was tun, wenn die Bodenwanne der Spülmaschine vollläuft?

  1. Schalte das System aus – Um einen Stromschlag zu vermeiden, ziehe den Stecker des Geschirrspülers aus der Steckdose oder schalte den Sicherungsautomaten in deiner Schalttafel aus, bevor du daran arbeitest.
  1. Trenne die Wasserversorgung deines Geschirrspülers – Um das Wasser aus dem Geschirrspüler zu schöpfen, decke den Boden mit Handtüchern ab und schöpfe es mit einer großen Tasse oder einem Plastikbehälter in eine große Schüssel oder das Spülbecken. Wenn das Wasser zu flach wird, um es zu schöpfen, wischst du die restliche Feuchtigkeit mit einem Handtuch auf.
  1. Überprüfe das Abflusssystem. Essensreste oder andere Verschmutzungen haben das Abflusssystem verstopft, was eine der häufigsten Ursachen für Wasser im Boden deines Geschirrspülers ist. Überprüfe den Ablauf des Geschirrspülers und benutze einen Drahtbügel, um den Schmutz im Ablaufkorb um den unteren Sprüharm zu entfernen. Vergewissere dich, dass keine großen Gegenstände den Sumpfbereich auf der Rückseite der Wanne verdecken oder blockieren.
  1. Reinige die Pumpe – Zerbrochenes Glas und andere Verunreinigungen können die Laufräder am Drehen hindern, wodurch sich Wasser ansammelt. Entferne alle Verschmutzungen, von denen du annimmst, dass sie die Ursache für die Verstopfung sind.
  1. Reinige die Sprüharme – Ziehe die Sprüharme vorsichtig von der Unterseite deines Geschirrspülers ab. Überprüfe, ob sich Lebensmittelpartikel in den Löchern befinden und reinige sie mit einem Drahtbügel. Spüle die Sprüharme gründlich mit warmem Wasser ab, um sicherzustellen, dass alle Speisereste entfernt wurden.
  1. Reinige den Filter des Geschirrspülers – Sieh in der Bedienungsanleitung nach, wo sich der Filter des Geschirrspülers befindet (er befindet sich normalerweise in der Nähe der Rückseite des Geräts am Boden des Geschirrspülers), und entferne ihn mit einem Schraubenzieher. Wische den umliegenden Bereich mit einem feuchten Schwamm sauber, nachdem du das Sieb mit Wasser ausgespült hast. Tausche das Sieb und die Sprüharme bei Bedarf aus.

Wie bekomme ich das Wasser aus der Bodenwanne des Geschirrspülers?

Wenn sich das Wasser im Geschirrspüler befindet, ist es bei einigen Modellen möglich, es manuell abzulassen. Bei einigen Geräten reicht es zum Beispiel aus, eine bestimmte Tastenkombination zu drücken, damit der Geschirrspüler beginnt, das Wasser abzupumpen. 

Um welche Tastenkombination es sich handelt, ist je nach Geschirrspüler unterschiedlich. Bei einigen Geschirrspülern reicht es jedoch aus, die Reset-Taste zu wählen, die mit einer Ablassfunktion ausgestattet ist.

Mehr Informationen

Ob dies bei deinem Gerät möglich ist oder welche Tastenkombination für das manuelle Abpumpen zuständig ist, kannst du leicht in der Bedienungsanleitung des Geschirrspülers nachlesen. Wenn diese jedoch nicht mehr verfügbar ist, lohnt es sich oft, beim Hersteller anzurufen. Die verschiedenen Unternehmen sind oft noch in der Lage, die erforderlichen Gebrauchsanweisungen zu verschicken.

Methode 2:

Bevor du zu Schöpfkelle und Eimer greifst, prüfe zuerst, ob der Geschirrspüler versehentlich in den Pausenmodus geschaltet wurde. Wenn nicht, versuche das Entleerungsprogramm des Geschirrspülers. Wenn nichts passiert und das Wasser immer noch im Geschirrspüler ist, weißt du, dass du dir etwas Zeit lassen musst, um das Problem zu lösen.

Räum den Geschirrspüler aus, nimm alle Körbe, Schubladen und beweglichen Teile heraus und fang mit einem Messbecher an, das Wasser aus der Bodenwanne zu schöpfen. Du wirst zwar nicht das meiste herausholen können, aber zumindest ein großer Teil davon sollte erledigt sein, bevor du weitere Schritte unternehmen kannst. 

Sobald du an das Abflusssieb herankommst, versuche, es zu entfernen. Vielleicht hat sich das Problem mit dem Wasser im Geschirrspüler erledigt, weil das Wasser durch das Abflussrohr abläuft.

Warum bleibt das Wasser in der Spülmaschine?

Es gibt zwei Gründe, warum das Wasser im Geschirrspüler stehen bleibt: eine Verstopfung oder ein Defekt. Wir empfehlen dir, zuerst zu prüfen, ob eine Verstopfung vorliegt, bevor du einen Techniker rufst.

 Du kannst das Problem oft selbst lösen und sogar verhindern, indem du die Spülmaschine regelmäßig reinigst. Übrigens ist es in diesem Zusammenhang auch wichtig, dass du nur das einräumst, was im Geschirrspüler erlaubt ist.

Wie kannst du Schmutz und Verstopfungen aus dem Abflussschlauch entfernen?

Du hast zwei verschiedene Möglichkeiten, um eine Verstopfung im Abflussschlauch des Geschirrspülers zu beseitigen oder den Schmutz aus dem Schlauch zu entfernen.

Nimm eine Saugspitze und benutze sie, um die Verstopfung zu lösen

Puste in das Rohr und versuche, den Schmutz zu lösen

Mit einem Zeitaufwand von knapp einer Stunde kannst du dir in vielen Fällen einen teuren Klempnertermin sparen und den Geschirrspüler anschließend wieder zuverlässig nutzen.

Wenn du den Schlauch jedoch austauschen willst, weil er zu schmutzig ist, ist der Aufwand etwas größer. Dann muss der Geschirrspüler komplett vom Stromnetz getrennt werden, damit du den Schlauch ohne Risiko austauschen kannst.

Schalte den Geschirrspüler aus und trenne ihn vom Stromnetz.

Stelle einen Behälter unter das Waschbecken, damit austretendes Wasser aufgefangen werden kann.

Löse den Schlauch, entleere ihn und nimm ihn dann ebenfalls aus dem Geschirrspüler heraus – eventuell musst du ihn ein wenig aus seiner Position entfernen und/oder leicht kippen. Mit einer zweiten Person ist das viel einfacher.

Stelle einen Behälter unter den Anschluss der Spülmaschine, damit du auch hier Wasser auffangen kannst.

Löse und entferne den Schlauch vom Gerät.

Befestige den neuen Schlauch zuerst am Geschirrspüler und dann am Abfluss der Spüle.

Schließe den Geschirrspüler an das Stromnetz an und überprüfe die Funktion und die Dichtheit des Schlauchs an den Anschlüssen.

Jetzt stellst du den Geschirrspüler wieder an seinen richtigen Platz.

Wie kann jetzt Wasser in die Bodenwanne eindringen?

 Das kann mehrere Gründe haben.

Der Wasserlauf in der Spülmaschine wurde zu Reinigungszwecken abgenommen und nicht richtig wieder angeklemmt, was dazu führen kann, dass ständig Tropfen herunterlaufen und weniger verdunsten, als es der Fall ist.

Die Dichtung des Pumpensumpfes ist undicht. Hier gilt es einfach zu prüfen, ob der Fehler in kürzerer Zeit wieder auftritt. Wenn das der Fall ist, kannst du den Fehler schließlich mit einem Ersatzteil und einer kleinen Reparatur beheben.

Übrigens hat mir dieses Video auf Youtube enorm geholfen, das alles Schritt für Schritt erklärt und dir (zumindest mir) ein bisschen die Scheu nimmt, an so einer Maschine herumzubasteln.

Fazit:

In diesem kurzen Leitfaden haben wir die Frage „Was tun, wenn der Boden des Geschirrspülers vollläuft?“ mit einer eingehenden Analyse beantwortet, warum Wasser im Geschirrspüler bleibt. Außerdem haben wir besprochen, wie wir Schmutz und Verstopfungen aus dem Abflussschlauch entfernen können.

Zitate:

https://amp.haus.de/leben/wasser-in-spuelmaschine-32036
https://www.geschirrspueler.org/wasser-manuell-ablassen/#toc_regelmaessige-Reinigung-als-vorbeugung-gegen-stehendes-wasser-im-geschirrspueler

Hallo, ich bin Katharina, ich liebe Kochen und Backen. Ich habe einige meiner besten Rezepte zusammengestellt und Ihre meistgestellten Fragen zum Thema Essen beantwortet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.