Was tun, wenn die Erdbeeren nicht blühen?

In diesem kurzen Leitfaden beantworten wir die Frage „Was tun, wenn Erdbeeren nicht blühen?“ mit einer eingehenden Analyse, was zu tun ist, wenn Erdbeeren nicht blühen. Außerdem gehen wir darauf ein, wie man Erdbeeren richtig pflanzt und erntet.

Was tun, wenn die Erdbeeren nicht blühen?

Die häufigsten Gründe, warum Erdbeeren irgendwie wachsen, aber nicht blühen, liegen wahrscheinlich an der falschen Nährstoffversorgung. Wenn deine Erdbeerpflanzen groß sind, aber keine Erdbeeren blühen, solltest du den Stickstoffdünger zurückfahren. Das ist auch der Grund, warum eine Erdbeere nicht blüht. 

In diesem Fall kann es hilfreich sein, dem Boden auch mehr Phosphor zuzuführen. Auch das Alter der Pflanze beeinflusst die Blüte der Erdbeeren. Wenn deine Erdbeerpflanzen also nicht blühen, sind sie vielleicht einfach zu jung.

Wenn du den Grund für das Ausbleiben der Früchte an den Erdbeersträuchern nicht finden kannst, dann musst du für angenehme Wachstumsbedingungen sorgen. Lockere den Boden nach jedem Gießen regelmäßig auf, um einen Sauerstoffmangel der Wurzeln zu vermeiden. Entferne Unkraut aus dem Bereich, der nur Feuchtigkeit und Nährstoffe aus dem Boden aufnimmt.

Dünge den Boden zeitnah und führe Behandlungen gegen schädliche Insekten und Krankheiten durch. Auf diese Weise können sich die Pflanzen erholen und Früchte tragen.

Welche vorbeugenden Maßnahmen können ergriffen werden, um zu verhindern, dass Erdbeeren nicht blühen?

Entferne kranke Pflanzen aus der Plantage.

Mach die Verarbeitung in der Erdbeerblüte. In der Phase der aktiven Vegetation werden die Sträucher mit organischem Material gemulcht, oder es werden für diese Zwecke Agrofasern verwendet. Vor der Blütezeit sollten spezielle Mittel gegen Schadinsekten und Pilzkrankheiten eingesetzt werden. Wenn die Fruchtknoten erscheinen, sollte dem Boden Phosphor zugesetzt werden, und nach der Blüte – eine komplexe Zusammensetzung.

Besprühe die Sträucher mit Agrochemikalien. Pflanzen, die lange Zeit an einem Ort wachsen, sind anfälliger für Pilz- und Viruskrankheiten als andere. Deshalb ist es ratsam, die Behandlung mit Bordeaux-Flüssigkeit mit Zusatz von Seife und Fungiziden viermal pro Saison durchzuführen. Karbofos und Metaphors sind hochwirksam gegen Parasiten.

Für den erfolgreichen Anbau von Erdbeeren ist es notwendig, nur hochwertiges Pflanzmaterial zu wählen und die Grundregeln der Pflege nicht zu vernachlässigen. Nur so werden die Erdbeeren ihre Besitzer mit einem unvergleichlichen Geschmack und Aroma begeistern.

Wann sollten Erdbeeren bei richtiger Pflege blühen?

Sorten mit einer frühen Reifezeit beginnen ab Mitte Mai zu blühen, Sorten mit einer späten Reifezeit – ab Ende Mai. Die Blütephase dauert fast 3 Wochen.

Wie pflanzt und erntet man Erdbeerpflanzen richtig, damit sie gut wachsen?

Standort und Boden

Erdbeerpflanzen gedeihen am besten in voller Sonne. Je mehr Sonne die Pflanzen bekommen, desto süßer werden die Früchte. Der Standort sollte etwas windgeschützt sein, aber nicht völlig windstill, damit das Laub nach Regenfällen möglichst schnell abtrocknet und Blattkrankheiten nicht so leicht Fuß fassen können. Spätfrostgefährdete Standorte sind ungeeignet, da die Blüten hier leicht erfrieren können.

Der Boden sollte locker und nicht zu schwer, tiefgründig und humusreich sein und der pH-Wert sollte idealerweise zwischen 5,5 und 6,5 liegen, also im schwach sauren bis sauren Bereich. Auf verdichteten Böden entwickeln sich leichter Wurzelkrankheiten. Deshalb ist es wichtig, sie vor der Pflanzung mit Laubkompost oder Sand und mit Gründüngung aufzulockern, um sie auf die sonnenhungrigen Beeren vorzubereiten. Verwende grundsätzlich keinen herkömmlichen Gartenkompost für Erdbeeren. Er ist zu salzig und kalkhaltig und daher für salzempfindliche Stauden ungeeignet.

Die richtige Bodenvorbereitung ist die Grundlage für eine gute Ernte: Grabe den Boden mit einer Grabgabel tief um und arbeite dann mit einem Grubber vier bis fünf Liter Humus oder Blattkompost und etwa 30 Gramm Hornmehl pro Quadratmeter flach ein. Zwei Wochen nach der Vorbereitung des Beetes hat sich der Boden so weit gesetzt, dass du das Beet nur noch glatt harken musst. Dann kannst du die Erdbeeren pflanzen.

Fruchtfolge und Mischkultur

Erdbeeren bringen im zweiten und dritten Jahr nach der Pflanzung den größten Ertrag. Danach nehmen die Erträge und die Qualität der Früchte kontinuierlich ab. Du solltest also das Beet wechseln und neue Jungpflanzen oder deine Ableger pflanzen. 

Wann du Erdbeeren pflanzen solltest:

Die beste Zeit, um Gartenerdbeeren zu pflanzen, beginnt in der Mitte des Monats und endet im August, dann bringen sie im ersten Standjahr einen guten Ertrag. Mehrtriebige Sorten können von August bis September in den Boden gepflanzt werden, während Monats- und Klettererdbeeren am besten im Frühjahr gepflanzt werden.

Fürsorge: 

Um Fehler bei der Pflege von Erdbeeren zu vermeiden, solltest du wissen, dass die Pflanzen vor allem in der Wachstumsphase und bei trockenem Wetter viel Wasser brauchen. Außerdem ist es bei der Pflege von Erdbeeren wichtig, den Boden regelmäßig von Unkraut zu befreien. 

 Wenn du deine Erdbeeren ab Anfang Mai mit Stroh mulchst, schützt du die empfindlichen Früchte vor Feuchtigkeit und Grauschimmelbefall. Außerdem bleiben die auf dem Boden liegenden Früchte sauber, und Unkraut wird weiterhin unterdrückt.

Ernte und Erholung:

Tragende Gartenerdbeeren sind in der Regel im Juni reif zum Pflücken. Während der Ernte können die Pflanzen zwei- bis dreimal pro Woche geerntet werden. Wenn Sorten mit unterschiedlichen Reifezeiten nebeneinander im Beet angebaut werden, kann die Saison für frische Erdbeeren ein wenig verlängert werden. Remontierte Erdbeeren sind mehrmals im Jahr reif, aber nicht so ertragreich wie Gartenerdbeeren.

Fazit:

In diesem kurzen Leitfaden haben wir die Frage „Was tun, wenn Erdbeeren nicht blühen?“ mit einer ausführlichen Analyse beantwortet, was zu tun ist, wenn Erdbeeren nicht blühen. Außerdem haben wir besprochen, wie man Erdbeeren richtig pflanzt und erntet.

Zitate:

https://www.gartenforum.de/threads/69935-haengeerdbeeren-bluehen-nicht
https://www.ndr.de/ratgeber/garten/nutzpflanzen/Erdbeeren-pflanzen-pflegen-und-vermehren,erdbeeren209.html

Hallo, ich bin Katharina, ich liebe Kochen und Backen. Ich habe einige meiner besten Rezepte zusammengestellt und Ihre meistgestellten Fragen zum Thema Essen beantwortet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.