Was verursacht Schmerzen in den Beinen und Armen?

In diesem kurzen Artikel geben wir eine Antwort auf die Frage „Was verursacht Schmerzen in Beinen und Armen?“ und die dafür notwendigen Behandlungen.

Was verursacht Schmerzen in den Beinen und Armen?

Arm- und Beinschmerzen können je nach Situation stark oder moderat sein. Beinbeschwerden treten bei Krankheiten, die zu Gliederschmerzen führen, häufiger auf als bei anderen Erkrankungen. In der Vergangenheit haben wir darüber gesprochen, wie man mit Gelenkbeschwerden umgeht.

Es ist möglich, dass du konstante oder unregelmäßige Schmerzen in der betroffenen Gliedmaße hast. Der Schmerz setzt wahrscheinlich unabhängig davon ein, ob du dich bewegst oder nicht. Je nach Ursache der Gliederschmerzen können sich auch andere Symptome wie Wärme, Rötung, Taubheit oder Kribbeln in den Gliedmaßen bemerkbar machen.

Was sind die Faktoren, die Beschwerden in den Beinen verursachen?

Die meisten Menschen sind sich bewusst, dass sie Beinschmerzen haben, wenn diese durch eine Verletzung oder Überlastung verursacht werden, aber Beinbeschwerden sind nicht immer offensichtlich. In Teil 3 dieses Artikels wird erörtert, wie man mit Gliederschmerzen umgeht, die nicht durch einen Unfall oder eine Überbeanspruchung verursacht werden. Diese Beschwerden können durch eine Vielzahl von Faktoren ausgelöst werden.

Im Folgenden sind die am häufigsten beobachteten Erklärungen für Gliederschmerzen aufgeführt:

  • Die tiefe Venenthrombose ist eine Art Blutgerinnsel, das in den Venen der Beine auftritt (tiefe Venenthrombose )
  • Eine bakterielle Hautinfektion ist eine Erkrankung, bei der sich die Haut mit Bakterien infiziert (Zellulitis )
  • Beteiligung von einer oder mehreren Spinalnervenwurzeln an der Stimulation

Welcher Arzt ist für die Beinbeschwerden verantwortlich?

Bei anhaltenden Beinschmerzen sollte ein Hausarzt aufgesucht werden. Sobald du eine vorläufige Diagnose gestellt hast, kannst du zur weiteren Untersuchung zu einem der verschiedenen medizinischen Experten geschickt werden.

Kannst du mir sagen, was du tun kannst, um die Schmerzen in deinen Beinen zu lindern?

Wenn die zugrundeliegende Ursache der Beinschmerzen nicht schädlich ist, kann Wärme eingesetzt werden, um die Beschwerden zu lindern. Kälte ist besonders bei akuten Verletzungen wie Prellungen und Verstauchungen hilfreich. Auch das Hochlegen der Beine kann helfen, die Beinbeschwerden zu lindern. 

Zunächst können rezeptfreie Schmerzmittel die Beschwerden in den Beinen lindern. Sie sollten jedoch nie allein oder über einen längeren Zeitraum eingenommen werden, ohne vorher einen Arzt oder eine andere medizinische Fachkraft zu konsultieren.

Was sind die Risikofaktoren für chronische Gliederschmerzen?

Chronische Gliederschmerzen treten bei Männern und Frauen unterschiedlich auf und verschlimmern sich tendenziell mit zunehmendem Alter. Frauen leiden häufiger als Männer an anhaltenden Arm- oder Beinschmerzen. Je älter wir werden, desto mehr Körperschmerzen haben wir, das gilt für Männer und Frauen.

Chronische Gliederschmerzen können durch verschiedene Faktoren verursacht werden, darunter die folgenden:

Angst und Kummer sind nicht nur bekannte Stressoren, sondern erhöhen auch die Wahrscheinlichkeit, körperliche Schmerzen zu empfinden.

Vermehrte Beschwerden im Muskel-Skelett-System wurden mit intensiver körperlicher Anstrengung bei der Arbeit oder auch einfach sitzenden Tätigkeiten in Verbindung gebracht. Andere Faktoren, die das Auftreten von Gliederschmerzen beeinflussen können, sind unter anderem das soziale Umfeld am Arbeitsplatz, der Arbeitsstress und die allgemeine Zufriedenheit am Arbeitsplatz.

Körperliche Schmerzen werden durch eine Vielzahl von Faktoren verschlimmert, darunter Bewegungsmangel, Rauchen, übermäßiger Alkoholkonsum, Fettleibigkeit und andere Gesundheitsfaktoren.

Was solltest du tun, wenn du beim Arztbesuch Schmerzen in deinen Gliedmaßen hast?

Bevor der Arzt mit der Behandlung beginnt, wird er dir Fragen zu deiner Krankengeschichte stellen, um die Ursache für deine Gliederschmerzen zu ermitteln. Er wird dich auch fragen, wie lange du schon unter Fellschmerzen leidest und wo die Beschwerden auftreten. 

Beschreibe außerdem, welche Art von Schmerzen du hast und ob sie sich durch Bewegung verschlimmern. Außerdem wird der Arzt dich nach deiner sportlichen Betätigung, deiner Arbeitssituation und früheren Ereignissen fragen, die möglicherweise aufgetreten sind.

Fazit

In diesem kurzen Artikel haben wir eine Antwort auf die Frage „Was verursacht Schmerzen in Beinen und Armen?“ und die dafür notwendigen Behandlungen gegeben.

Referenz

https://www.gesund-vital.de/schmerzen-in-den-beinen-die-haeufigsten-ursachen
https://www.leben-mit-cidp.de/welche-symptome-sind-typisch-fur-cidp
https://www.minimed.at/medizinische-themen/bewegungsapparat/5-haeufigsten-beinprobleme/
https://www.msdmanuals.com/de/heim/herz-und-gef%C3%A4%C3%9Fkrankheiten/symptome-von-erkrankungen-des-herzens-und-der-blutgef%C3%A4%C3%9Fe/schmerzen-in-gliedma%C3%9Fen
https://www.netdoktor.de/symptome/gliederschmerzen/

Hallo, ich bin Katharina, ich liebe Kochen und Backen. Ich habe einige meiner besten Rezepte zusammengestellt und Ihre meistgestellten Fragen zum Thema Essen beantwortet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.