Welche Erfahrungen hast du mit der Lidl-Brotmischung gemacht?

In diesem kurzen Artikel beantworten wir die Frage: „Welche Erfahrungen habe ich mit Lidl-Brotmischungen gemacht?“ und geben Informationen darüber, was genau Lidl ist, was Brotmischungen sind, wie man Brotmischungen verwendet und welche Fertigbrote Lidl verkauft.

Welche Erfahrungen hast du mit der Lidl-Brotmischung gemacht?

Die Erfahrungen mit der Lidl-Brotmischung sind positiv. Es ist einfacher, Brot mit Brotmischungen zuzubereiten. 

Es ist jedoch wichtig zu erwähnen, dass die Brotmischungen in den Jahren 2016 und 2017 keinen Hinweis darauf enthielten, dass sie Weizen, Roggen oder Gerste enthalten. 

Dies wurde auf dem Etikett nicht auf Englisch erwähnt. Das kann für Personen, die an einer Glutenunverträglichkeit oder Weizenallergie leiden, schwierig sein.

Was genau ist Lidl?

Lidl, auch Lidl Stiftung und Co. genannt, ist eine deutsche Einzelhandelskette, die nicht nur in Deutschland, sondern in allen Ländern vertreten ist. 

Er ist ähnlich wie Aldi auf den deutschen Märkten. Lidl wurde 1932 von Joseph Schwarz gegründet. Im Jahr 1937 begann Dieter Schwarz mit den Rabatten. Lidl verfolgt eine abfallfreie Politik und viele andere Methoden, die denen von Aldi ähneln, obwohl es mehr Markenprodukte anbietet. 

Was genau sind Brotbackmischungen und wie unterscheiden sie sich von Mehl?

Brotbackmischungen werden für die Zubereitung von Brot verwendet, unterscheiden sich aber von Mehlen. Denn für die Zubereitung von Brot mit Brotmehl werden zusätzliche Zutaten wie Salz, Zucker, Wasser und Hefe benötigt.

Die Brotmischung hingegen enthält alle diese Zutaten im richtigen Verhältnis. Das erleichtert die Herstellung von Brot. Bei einer Brotmischung braucht man nur Hefe und Wasser hinzuzufügen.

Wie verwendet man die Brotmischungen?

Zutaten

  • Brotmischung
  • 320 ml Wasser
  • 800 Gramm der Laibform
  • Öl zum Einfetten

Methode 

  • Gib die Brotmischung in eine Schüssel. Gib das Wasser langsam hinzu und beginne, die Mischung gründlich zu mischen. Gib nicht die gesamten 320 ml Wasser hinzu. Gib nur so viel hinzu, wie du brauchst, und beginne zu mischen.
  • Beginne mit dem Kneten, um einen Teig zu formen. Das kann etwa 10 Minuten dauern.
  • Bewahre den Teig in einer geölten Schüssel auf. Decke den Teig mit einem Deckel ab und lass ihn mindestens eine Stunde lang ruhen.
  • Fette die Backformen mit Öl ein.
  • Nimm den Deckel vom Teig ab und beginne ihn erneut zu kneten. Bewahre ihn wieder in der Brotform auf und teile ihn in Portionen.
  • Für die Zubereitung der Brote teilst du die Teige in 7-8 Portionen, indem du sie zu Kugeln rollst und mit den Händen flach drückst.
  • Lege sie zurück auf das geölte Backblech und lass sie 20 Minuten backen.
  • Heize den Ofen auf 230 Grad Celsius vor. Lasse den Teig 30 Minuten lang backen.
  • Wenn das Brot eine goldbraune Farbe annimmt, kannst du es aus dem Ofen nehmen.

Welche Fertigbrote gibt es bei Lidl?

Neben den Brotmischungen verkauft Lidl auch fertiges Brot. Wenn du also zu faul bist, ein Brot zu backen, kannst du es in den Filialen kaufen.

Zu den fertigen Broten, die bei Lidl verkauft werden, gehören unter anderem das Tigerbrot, die weiße Sauerteigboule, das italienische Panini-Brötchen und das Sandwich-Baguette, um nur einige zu nennen.

Im Folgenden findest du weitere Blogs, die dich interessieren könnten: 

Wie backst du Haferbrot?

Wie backt man Berliner Brot?

Wie kocht man Dinkelkorn für Brot?

Fazit

In diesem kurzen Artikel haben wir die Frage „Welche Erfahrungen gibt es mit Lidl-Brotmischungen?“ beantwortet und Informationen darüber gegeben, was genau Lidl ist, was Brotmischungen sind, wie man Brotmischungen verwendet und welche Fertigbrote Lidl verkauft.

Referenz

https://www.test.de/Brotbackmischungen-Nicht-nur-Guete-aus-der-Tuete-1246619-2246619/

Was hat in diesem Beitrag gefehlt, was ihn besser gemacht hätte?

Hallo, ich bin Katharina, ich liebe Kochen und Backen. Ich habe einige meiner besten Rezepte zusammengestellt und Ihre meistgestellten Fragen zum Thema Essen beantwortet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert