welche kartoffeln für rösti

In diesem kurzen Ratgeber beantworten wir die Frage „Welche Kartoffeln für Rösti“ mit einer ausführlichen Analyse, welche Kartoffelsorte für die Zubereitung von Rösti verwendet werden sollte. Außerdem besprechen wir, ob Sie gekochte oder rohe Kartoffeln für Rösti verwenden sollten und geben Tipps zur richtigen Lagerung von Rösti.

Also ohne viel Aufhebens, lassen Sie uns eintauchen und mehr darüber herausfinden.

Welche Kartoffeln für Rösti?

Für die Rösti wählen Sie am besten mehlige Kartoffeln, die einen hohen Stärkegehalt haben. Erwähnenswert ist jedoch, dass Sie mehlige Sorten einen Tag vorher kochen und im Kühlschrank aufbewahren sollten, um sie anschließend kalt zu verwenden.

So können Sie Sorten wie Agria, Bintje, Challenger, Concordia, Désirée, Laura, oder Victoria verwenden.

Wenn Sie es hingegen eilig haben und die Kartoffeln nicht schon einen Tag vor dem Kochen der Rösti vorbereitet haben, können Sie auch festkochende Kartoffeln verwenden.

Wenn es darum geht, ob Sie gekochte Kartoffeln oder rohe Kartoffeln für Ihre Rösti verwenden sollten, dann können rohe Kartoffeln ihre Form behalten, wenn sie gerieben werden, während andererseits gekochte Kartoffeln schwieriger in Scheiben zu schneiden sein werden. Aber wenn Sie gekochte Kartoffeln in Ihre Rösti geben, dann ist sie schneller zubereitet als die Rösti, in der rohe Kartoffeln verwendet wurden.

Es ist erwähnenswert, dass es letztendlich hauptsächlich von Ihren persönlichen Vorlieben abhängt, welche Kartoffelsorte Sie für Ihre Rösti verwenden möchten.

Verschiedene Arten von Kartoffeln

Die drei Hauptarten von Kartoffeln, die sich in ihrem Stärkegehalt und Wassergehalt unterscheiden, sind

  1. Festkochende Kartoffeln
  2. Überwiegend festkochende Kartoffeln
  3. Mehligkochende Kartoffeln

Festkochende Kartoffeln

Festkochende Kartoffeln haben einen niedrigen Stärkegehalt und sind fester mit einem hohen Feuchtigkeitsgehalt in ihnen. Wenn Sie also festkochende Kartoffeln verwenden, haben Sie die Gewissheit, dass alle Speisen, die Sie daraus zubereiten, ihre Form behalten und nicht übermäßig weich oder matschig werden. 

Überwiegend festkochende Kartoffeln

Die vorwiegend festkochenden Kartoffeln liegen in ihren Eigenschaften in der Mitte zwischen den festkochenden und den mehligen Kartoffeln, da sie ein halbfestes Fruchtfleisch mit mittlerem bis hohem Stärkegehalt haben.

Ihre feinkörnige Struktur zusammen mit all den oben genannten Eigenschaften machen sie zur besten Wahl in einer Vielzahl von Gerichten.

Mehligkochende Kartoffeln

Mehlige Kartoffeln sind krümelig und der Wassergehalt ihres Fruchtfleisches ist gering, was ihr Fruchtfleisch trocken macht. Je höher der Stärkegehalt der Kartoffel ist, desto weicher wird sie nach dem Kochen, und genau das ist der Grund, warum mehlige Kartoffeln weicher und trockener sind als ihre festkochenden Pendants.

Rohe oder gekochte Kartoffeln_Welche sollten Sie bei der Zubereitung von Rösti wählen?

Wenn es darum geht, rohe oder gekochte Kartoffeln für die Herstellung von Rösti zu verwenden, haben rohe Kartoffeln einen Vorteil gegenüber ihren gekochten Gegenstücken, da die rohen Kartoffeln es Ihnen leicht machen, sie fein zu reiben. Außerdem können Sie nach dem Reiben der rohen Kartoffeln das überschüssige Wasser einfach durch Ausdrücken abgießen. Dieser Schritt sorgt dafür, dass die Rösti, die Sie daraus machen, knusprig werden.

Wenn es nun darum geht, ob Sie die Kartoffeln schälen sollen oder nicht, hängt das ganz von Ihrer Wahl ab, aber im Allgemeinen werden die Kartoffeln vor dem Reiben geschält.

Wenn Sie hingegen gekochte Kartoffeln für die Zubereitung von Kartoffelrösti verwenden möchten, empfiehlt es sich, diese zu kochen, bis sie nicht mehr ganz durch sind. Außerdem sollten Sie sie erst schälen, bevor Sie sie kochen.

Wie Sie Hash Browns zubereiten, können Sie hier nachlesen.

Wie lagert man Rösti richtig?

  1. Die Rösti sollte in einem luftdichten Behälter oder Plastik-Reißverschlussbeutel im Kühlschrank aufbewahrt werden.
  1. Sie sollten die heiße Rösti niemals direkt im luftdichten Behälter oder im Kunststoff-Reißverschlussbeutel aufbewahren, da sonst die Feuchtigkeit, die sich im Inneren des Behälters durch den vom heißen Rösti abgegebenen Dampf bildet, ein geeignetes Milieu für das Wachstum von Bakterien und Mikroben bietet. Daher ist es ratsam, die Rösti gründlich abzukühlen, bevor Sie sie im Kunststoffreißverschlussbeutel oder im luftdichten Behälter aufbewahren. 
  1. Es wird empfohlen, Ihren Röstibehälter auf einer der Ablagen des Kühlschranks und nicht an der Tür zu lagern, da es an der Tür des Kühlschranks zu großen Temperaturschwankungen kommt.
  1. Lassen Sie Ihre Rösti nie länger als 2 Stunden unbedeckt auf der Küchentheke stehen, sonst wird sie von Bakterien und anderen Mikroben verunreinigt. Bakterien wachsen zwischen 4 und 60 Grad Celsius schneller und wenn die Rösti länger als 2 Stunden im Freien steht, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass die Bakterien bereits ihren Weg zur Rösti gefunden und diese verunreinigt haben.

Fazit

In diesem Kurzratgeber haben wir die Frage „Welche Kartoffeln für Rösti“ mit einer ausführlichen Analyse beantwortet, welche Kartoffelsorte bei der Zubereitung von Rösti verwendet werden sollte. Außerdem haben wir erörtert, ob man gekochte oder rohe Kartoffeln für Rösti verwenden sollte und welche Tipps es für die richtige Lagerung von Rösti gibt.

Zitate

https://migusto.migros.ch/de/storys/welche-kartoffelsorte-passt.html

https://www.swissmilk.ch/de/rezepte-kochideen/tipps-tricks/roesti-aus-rohen-oder-gekochten-kartoffeln/#:~:text=Es%20ist%20eine%20Frage%20des,nimmt%20man%20vorzugsweise%20festkochende%20Kartoffeln.

https://www.chefkoch.de/forum/2,53,636015/Roesti-mehligkochende-oder-festkochende-Kartoffeln.html

Hallo, ich bin Katharina, ich liebe Kochen und Backen. Ich habe einige meiner besten Rezepte zusammengestellt und Ihre meistgestellten Fragen zum Thema Essen beantwortet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.