Welches Mehl wird für die Herstellung des Kuchens verwendet?

In diesem kurzen Leitfaden beantworten wir die Frage „Welches Mehl wird für die Herstellung von Kuchen verwendet?“ mit einer ausführlichen Analyse des Mehls, das für die Herstellung von Kuchen verwendet wird. Außerdem werden wir besprechen, wie wir den Fladen zubereiten können. 

Welches Mehl wird für die Herstellung des Kuchens verwendet?

Weizenmehl wird bevorzugt für Backwaren wie Kuchen, Torten, Kekse, Teig, Mürbeteig, Lebkuchen, Brandteig, Weißbrot und Soßenbindung verwendet.

Weizenmehl ist eine wunderbare Energiequelle, aber es enthält weniger Ballaststoffe, Vitamine und Mineralstoffe als andere Mehlsorten.

Typ 405: 

Das ist die Art von normalem Mehl, die zur Herstellung von köstlichen Backwaren wie Kuchen und Keksen sowie zum Andicken von Soßen verwendet werden kann.

Typ 550: 

Geeignet für Quark-Öl-Teig sowie für alle Teige, die eine feinporige, lockere Textur benötigen, wie z.B. helle Brötchen und Baguettes.

Typ 1050: 

Herzhafte Backwaren wie Pizza, Quiche und gemischte Brötchen werden häufig mit ihm zubereitet.

Vollkorn hat einen kräftigen, nussigen Geschmack und eine weiche Kruste, was es ideal für Brot und Brötchen macht.

Außerdem eignet sich das Dinkelmehl dank eines Vermahlungsgrades von bis zu 75 % ideal zum Backen von Kuchen, Keksen, Teig, Mürbeteig, Brandteig, Strudelteig, Pfannkuchen, Hefegebäck, Lebkuchen, Keksen und Weißbrot.

Starkes Mehl 1058 mit einem Vermahlungsgrad von 82 bis 85 Prozent, ideal für dunkles Dinkel- und Mischbrot sowie für kräftige Kuchen und Quiches.

Wo würdest du Vollkornmehl verwenden?

Alle Vollkornteige, wie z.B. Kuchen, Brot, Brötchen und Pizza, können aus Vollkornmehl hergestellt werden.

Wie man Flachkuchen backt

Zutaten 

Vanillekuchen:

  • 2 ¼ Tassen Allzweckmehl
  • 2 ¼ Teelöffel Backpulver
  • ¾ Teelöffel Salz
  • ¾ Tasse ungesalzene Butter Raumtemperatur
  • 1 ½ Tassen Kristallzucker
  • 3 große Eier Zimmertemperatur
  • 1 ½ Teelöffel Vanille
  • 1 Tasse Buttermilch oder Vollmilch, Raumtemperatur

Vanille-Buttercreme:

  • 6 Tassen gesiebter Puderzucker
  • 2 Tassen ungesalzene Butter, Raumtemperatur
  • 2 Teelöffel Vanille oder Aroma deiner Wahl
  • 4 Esslöffel schwere Schlagsahne

Anweisungen 

Vanillekuchen:

  • Heize den Ofen auf 350 Grad vor, bevor du mit der Zubereitung des Vanillekuchens beginnst.
  • Dann butterst und bemehlst du zwei 8-Zoll-Kuchenformen und legst sie mit Pergamentpapier aus.
  • Verquirle dann in einer mittelgroßen Rührschüssel das verquirlte Mehl, das Backpulver und das Salz, bis es gut vermischt ist. Aus der Gleichung herausnehmen.
  • Mit einem Standmixer mit Rührbesen Butter und Zucker 3 Minuten lang auf mittlerer Stufe cremig schlagen, bis sie blass und schaumig sind.
  • Reduziere die Geschwindigkeit auf niedrig und füge die Eier einzeln hinzu, wobei du jede Zugabe vollständig verarbeitest. Gib den Vanilleextrakt hinzu.
  • Beginne und schließe mit dem Mehl und gib abwechselnd die Mehlmischung und die Buttermilch hinzu (3 Zugaben Mehl und 2 Zugaben Milch). Nach jeder Zugabe ist alles vollständig eingearbeitet.
  • Danach verteilst du den Teig gleichmäßig auf die beiden Pfannen. Wickle feuchte Backstreifen um die Böden der Kuchenformen.
  • Backe weitere 30 bis 35 Minuten oder bis ein Zahnstocher, der in die Mitte gesteckt wird, weitgehend sauber herauskommt.
  • 10 Minuten auf einem Gitterrost abkühlen lassen, bevor du sie zum vollständigen Abkühlen auf das Gitter stürzt.

Vanille-Buttercreme:

  • Für die Vanillebuttercreme brauchst du einen Standmixer mit Schneebesenaufsatz. Schlage die Butter auf, bis sie glatt und cremig ist.
  • Reduziere die Geschwindigkeit auf niedrig und füge nach und nach den Puderzucker hinzu, jeweils 1 Tasse, bis er gründlich vermischt ist. Erhöhe die Geschwindigkeit auf mittlere Stufe und schlage 3 Minuten lang.
  • Auf mittlerer Stufe etwa 1 Minute aufschlagen, nachdem du die Vanille und 2 Esslöffel Sahne hinzugefügt hast.
  • Gib dann je nach Bedarf mehr Sahne hinzu, bis die richtige Konsistenz erreicht ist.
  • Schlage den Zuckerguss auf, bis er samtig glatt ist.

Montage:

  • Lege eine Schicht Kuchen auf einen Kuchenständer oder eine Servierplatte.
  • 1 Tasse Buttercreme sollte ausreichen, um die Torte zu bedecken. Bestreiche die Torte mit Krümeln und wiederhole den Vorgang mit der restlichen Schicht. Lasse den Kuchen 20 Minuten lang abkühlen.
  • Mit einem Spachtel die Oberseite und die Seiten des Kuchens glasieren.
  • Dekoriere nach deinem Geschmack.

Anmerkungen: 

  • Wenn du Geschirrtücher verwendest, vergewissere dich, dass sie ganz feucht sind, bevor du sie in einem Ofen verwendest, der heißer als 350 Grad Fahrenheit ist.
  • Um zu verhindern, dass sie braun werden oder anbrennen, decke sie mit Alufolie ab.

Verwendungsmöglichkeiten von Allzweckmehl

Einem mit Allzweckmehl gebackenen Kuchen fehlen die Zartheit und die feine Textur eines Kuchens, der mit Kuchenmehl hergestellt wurde.

Es ist perfekt für rustikale, häusliche Kuchen wie Upside-Down-Kuchen oder einen dichten Schokoladenkuchen. Da gebleichtes Allzweckmehl weniger Eiweiß enthält als ungebleichtes Mehl, ergibt es einen weicheren Kuchen. Wenn du einen makellosen weißen Kuchen backen willst, ist gebleichtes Mehl ebenfalls eine gute Wahl.

Hier kannst du mehr über die verschiedenen Getreidesorten lesen. 

Im Folgenden findest du weitere Blogs, die dich interessieren könnten: 

Was ist Mehl 00?

Kannst du Mehl durch Maisstärke ersetzen?

Wie rechne ich Mehl von ml in Gramm um?

Fazit 

In diesem kurzen Leitfaden haben wir die Frage „Welches Mehl wird für die Herstellung des Kuchens verwendet?“ mit einer ausführlichen Analyse des Mehls beantwortet, das für die Herstellung des Kuchens verwendet wird. Außerdem haben wir besprochen, wie wir den Fladen zubereiten können. 

Zitate 

https://www.kitchenstories.com/de/stories/mehl-type-405-550-und-1050-alle-mehlsorten-auf-einen-blick

https://www.lecker.de/mehl-welche-mehlsorte-verwendet-man-wofuer-50371.html#:~:text=Weizenmehl%3A,Beispiel%20helle%20Br%C3%B6tchen%20und%20Baguette.

https://www.tegut.com/produkte/artikel/tipps-zum-backen-so-finden-sie-das-richtige-mehl.html

Was hat in diesem Beitrag gefehlt, was ihn besser gemacht hätte?

Hallo, ich bin Katharina, ich liebe Kochen und Backen. Ich habe einige meiner besten Rezepte zusammengestellt und Ihre meistgestellten Fragen zum Thema Essen beantwortet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.