Werden Vitamine durch Einfrieren zerstört?

In diesem kurzen Artikel beantworten wir die Frage „Werden durch das Einfrieren Vitamine zerstört?“ und geben Auskunft darüber, welche Nährstoffe beim Einfrieren verloren gehen, ob frisches Obst und Gemüse gesünder ist als tiefgekühltes und ob Tiefkühlprodukte aus dem Supermarkt weniger Nährstoffe enthalten.

Werden Vitamine durch Einfrieren zerstört?

Nein, Vitamine werden durch das Einfrieren nicht zerstört. Im Allgemeinen hilft das Einfrieren, die Nährstoffe zu erhalten, aber nach einem Jahr beginnen die Nährstoffe zu zerfallen. 

Wenn das Gemüse vor dem Einfrieren blanchiert wird, können die Vitamine auch während des Blanchierens verloren gehen.

Das Blanchieren kann zum Verlust von B-Vitaminen oder Vitamin C führen. Auch die Dauer des Blanchiervorgangs kann ausschlaggebend dafür sein, wie viel Nährstoffe verloren gehen.

Da die Früchte nicht blanchiert werden, ist der Vitaminverlust in ihnen gering.

Welche Nährstoffe gehen beim Einfrieren verloren?

 Wasserlösliche Vitamine wie Vitamin B und Vitamin C gehen während des Gefrierprozesses verloren. Es wurde beobachtet, dass der Vitamin-C-Gehalt vor allem nach der Ernte des Obstes und Gemüses sank. Während der Lagerung sank der Gehalt noch stärker.

Es ist auch bekannt, dass bestimmte antioxidative Wirkungen während der Lagerung nachlassen. Daher ist es besser, Gemüse und Obst so schnell wie möglich zu verzehren, um den maximalen Nährstoffgehalt zu erhalten.

Sind frisches Gemüse und Obst gesünder als Tiefkühlkost?

Es gibt verschiedene Studien zur Frage, ob frische oder tiefgekühlte Lebensmittel gesünder sind. In einigen Studien wurde festgestellt, dass durch das Einfrieren die Nährstoffe in den Lebensmitteln erhalten bleiben, so dass der Nährwert von frischem und gefrorenem Obst und Gemüse relativ ähnlich ist.

Dies kann auch von der Verarbeitung, der Lagerung und dem Transport der frischen Produkte abhängen, aber im Allgemeinen wurden die Nährstoffverluste durch das Einfrieren als minimal eingestuft.

In einigen Studien wurde auch festgestellt, dass der Vitamin-C-Gehalt in Tiefkühlprodukten wie Erbsen höher ist.

Frisches Gemüse hingegen ist Licht, Hitze und anderen Faktoren ausgesetzt, die zu Nährstoffverlusten führen können, weshalb gefrorenes Gemüse möglicherweise etwas mehr Nährstoffe enthält als frisches.

Tiefgefrorenes Gemüse oder Obst enthält auch keine Konservierungsstoffe, um die Haltbarkeit zu verlängern. Das macht sie auch viel gesünder. Außerdem enthält es weniger Bakterien als frisches Obst und Gemüse.

Haben gefrorenes Obst und Gemüse aus dem Supermarkt weniger Nährstoffe?

Nein, tiefgefrorenes Gemüse und Obst aus dem Supermarkt ist nahrhaft und es ist kein Nährstoffverlust festzustellen. Wenn das Gemüse oder Obst direkt nach der Ernte eingefroren wird, sind keine Nährstoffverluste zu beobachten.

Andere FAQs zum Thema Einfrieren, die dich interessieren könnten.

Welche gekochten Gerichte kannst du einfrieren?

Welche Behälter sind zum Einfrieren geeignet?

Fazit

In diesem kurzen Artikel haben wir die Frage „Werden durch das Einfrieren Vitamine zerstört?“ beantwortet und Informationen darüber gegeben, welche Nährstoffe beim Einfrieren verloren gehen, ob frisches Obst und Gemüse gesünder ist als tiefgekühltes und ob Tiefkühlprodukte aus dem Supermarkt weniger Nährstoffe enthalten.

Referenz

https://filiale.kaufland.de/highlights/magazin/ratgeber/gut-zu-wissen/obst-einfrieren.html

Hallo, ich bin Katharina, ich liebe Kochen und Backen. Ich habe einige meiner besten Rezepte zusammengestellt und Ihre meistgestellten Fragen zum Thema Essen beantwortet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert