Wie backt man Cantuccini?

In diesem kurzen Leitfaden beantworten wir die Frage „Wie backt man Cantuccini?“ mit einer ausführlichen Analyse der Zubereitung von Cantuccini-Keksen. Außerdem stellen wir das Rezept für Cantuccini vor und geben Tipps für die Zubereitung der perfekten Cantuccini.

Wie backt man Cantuccini?

Die Cantuccini-Kekse werden im Ofen bei 200 Grad Celsius 15 Minuten lang gebacken und dann weitere 10 Minuten bei derselben Temperatur, nachdem die Rollen oder Teigstücke in einem bestimmten Stil geschnitten wurden. Der Teig wird zuerst zubereitet und mit verschiedenen Nüssen versetzt und dann wird dieser Teig zum Backen im Ofen weiterverarbeitet.

Rezept für die Zubereitung von Cantuccini:

Das Rezept für die Zubereitung von Cantuccini wird in einigen Schritten vervollständigt, die wie folgt lauten:

  • Nimm 175 Gramm Mandeln, 250 Gramm Mehl, 180 Gramm Zucker, 1 Teelöffel Backpulver, 2 Päckchen Vanillezucker, ½ Flasche Bittermandelaroma, eine Prise Salz, 25 Gramm Butter und 2 Eier.
  • Nimm Wasser in einen Topf und stell ihn auf den Herd. Sobald das Wasser zu kochen beginnt, gibst du die Mandeln dazu und kochst sie kurz.
  • Gieße die Mandeln durch das Sieb und spüle sie mit kaltem Wasser ab. Ziehe die Haut der Mandeln ab.
  • Verteile die geschälten Mandeln auf einem Tuch und lass sie mehrere Stunden oder über Nacht trocknen.
  • Für den Teig nimmst du das Mehl, den Zucker, das Backpulver, den Vanillezucker, das Bittermandelaroma und das Salz auf die Arbeitsfläche und vermengst die Zutaten zu einer gleichmäßigen Masse.
  • Bringe die Butter in einer Pfanne zum Schmelzen und gib die geschmolzene Butter zu den Eiern. Schlage die Eier, bis eine feine Masse entsteht.
  • Gib diese Eier-Butter-Mischung über die Mehlmischung und vermische alles gut mit deinen Händen.
  • Knete alles zu einem Teig. Die Konsistenz kann durch die Verwendung von Wasser angepasst werden.
  • Füge die Mandeln hinzu und knete sie erneut.
  • Verarbeite den Teig zu Kugeln und stelle diese Kugeln für fast 30 Minuten kalt.
  • Schneide den Teig in 6 Stücke und rolle jedes Stück zu einem 25 cm langen Faden.
  • Lege die Brötchen auf das mit Pergamentpapier ausgelegte Backblech.
  • Heize den Ofen auf etwa 200 Grad Celsius vor.
  • Backe die Brötchen im Ofen für knapp 15 Minuten. Sobald die Brötchen gar sind, lass sie abkühlen und schneide sie diagonal in 1 cm dicke Scheiben.
  • Lege die Rollen mit der Schnittseite auf das Backblech und backe sie weitere 10 Minuten bei gleicher Temperatur, bis die Cantuccini goldbraun sind.
  • Nimm die Kekse aus dem Ofen und lass sie abkühlen. Bewahre sie in einer versiegelten Dose auf, um zu verhindern, dass sie Feuchtigkeit oder Sonnenlicht ausgesetzt werden, was zum Verderben der Kekse führen kann.

Tipps für die Zubereitung der perfekten Cantuccini:

Einige Tipps, die bei der Zubereitung von Cantuccini beachtet werden sollten, sind die folgenden:

Festigkeit:

Die Konsistenz der Kekse ist ein wichtiger Aspekt bei der Bewertung ihrer allgemeinen Akzeptanz. Die Cantuccini-Kekse werden aufgrund des doppelten Backvorgangs voraussichtlich hart sein. Zuerst wird der Teig als Ganzes gebacken, dann werden die Rollen geschnitten und diese Stücke werden erneut gebacken.

Art des Teigs für Cantuccini:

Der Teig für die Cantuccini sollte wie ein knetbarer Teig sein. Dem Teig werden Mandeln zugesetzt, die den Teig aufgrund ihrer Größe nicht klebrig machen können und auch Butter ist nicht so viel in diesen Keksen. Aber die Zugabe von Eiern kann wie ein Bindemittel oder Klebemittel wirken, genau wie Butter.

Grundzutaten des Teigs:

Zu den Zutaten, die obligatorische Bestandteile des Rezepts für Cantucciniteig sind, gehören Mehl Typ 405, Zucker, Vanillezucker, Backpulver, Orangen- oder Zitronenschale und eine Prise Salz. Auch andere Aromen können dem Teig zugesetzt werden, um den Geschmack der Kekse zu verbessern oder zu verändern.

Flüssige Zutaten des Teigs:

Zu den wichtigsten flüssigen Zutaten des Rezepts können Butter und Eier gehören. Diese Zutaten werden hinzugefügt, um den Teig weich zu machen. Die Butter kann sowohl bei Zimmertemperatur als auch auf dem Herd geschmolzen werden.

Spezielle Zutaten für den Teig:

Die besonderen Zutaten für den Cantucciniteig sind diejenigen, die dem Teig oder den Keksen wichtige Eigenschaften verleihen können. Das beste Beispiel sind die Mandeln. Die Mandeln sollten geschält sein. Man kann sie direkt auf dem Markt kaufen oder zu Hause schälen, nachdem man sie in kochend heißem Wasser aufgekocht hat.

Dafür werden die Mandeln ein paar Minuten in kochendem Wasser gekocht und dann die Schale von der Oberfläche der Mandel abgeschabt. Neben Mandeln kannst du auch Schokolade, Walnüsse, Cashewkerne oder andere Nüsse in den Teig geben, um den Keksen besondere Eigenschaften und einen besonderen Geschmack zu verleihen.

Speicherung von Cookies:

Die Kekse sollten richtig gelagert werden, damit sie nicht durch die Feuchtigkeit in der Luft aufweichen. Dafür eignet sich ein Behälter oder eine verschließbare Tüte am besten. Nachdem die Kekse in das Gefäß oder die Tüte gegeben wurden, müssen sie an einem kühlen und dunklen Ort gelagert werden.

Hier findest du ein paar tolle Tipps für die Zubereitung von Cantuccini.

Fazit:

In diesem kurzen Leitfaden haben wir die Frage „Wie backt man Cantuccini?“ mit einer ausführlichen Analyse der Zubereitung von Cantuccini beantwortet. Außerdem haben wir besprochen, wie das Rezept für Cantuccini lautet und welche Tipps es für die perfekten Cantuccini gibt.

Zitate:

https://www.chefkoch.de/rezepte/29141007476938/Cantuccini.html
https://www.simply-yummy.de/backen/cantuccini
https://www.essen-und-trinken.de/rezepte/46160-rzpt-cantuccini

Was hat in diesem Beitrag gefehlt, was ihn besser gemacht hätte?

Hallo, ich bin Katharina, ich liebe Kochen und Backen. Ich habe einige meiner besten Rezepte zusammengestellt und Ihre meistgestellten Fragen zum Thema Essen beantwortet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.