Wie backt man einen Osterhasen?

In diesem kurzen Artikel beantworten wir die Frage „Wie backe ich einen Osterhasen?“ und geben Informationen über die Zubereitung von Osterhasen sowie Tipps zur Herstellung von Osterhasen.

Wie backt man einen Osterhasen?

Um den Osterhasen zu backen, mischst du Hefe und Zucker mit lauwarmer Milch. Verrühre sie gut, bis sich der Zucker auflöst. Gib in der Zwischenzeit Mehl in die Kugel und gib die Hefe und die Milch in die Mitte des Mehls. Decke sie ab und lass sie 15 Minuten gehen.

In der Zwischenzeit mischst du Mehl, Butter, Zucker und Salz. Knete sie gut durch und lass sie aufgehen. 

Forme den Teig für die Hasen und heize den Ofen auf 180 Grad Celsius vor. Gib die Hasen auf ein mit Pergamentpapier ausgelegtes Backblech. Bestreiche sie mit Butter und backe sie, bis sie goldbraun sind.

Wie bereitet man Osterhasen vor?

Zutaten

  • ½ Würfel frische Hefe
  • 1 Teelöffel Instant-Hefe
  • Eine Prise Salz
  • 1 Teelöffel Zucker
  • ½ Tasse Zucker
  • 2 Tassen Weizenmehl
  • 1 mittleres Ei
  • 70 g Butter

Für den Abschluss der Torte

  • 1 Esslöffel Milch
  • 1 Esslöffel Eigelb
  • Rosinen und Mandeln, eine Handvoll

Methode

  • Erhitze die Milch (koche sie nicht) und stelle sie beiseite. Zerbrösele die Hefe und rühre sie in die Milch. Gib den Zucker hinzu und verrühre sie mit einem Löffel. Gut verrühren, bis sich der Zucker und die Hefe gut aufgelöst haben. 
  • Gib das Mehl in die Schüssel. Mache ein Loch in die Mitte der Schüssel. Gib die Mischung aus Hefe und Milch hinein. Gib den Zucker zusammen mit dem Mehl hinzu und decke sie mit einem Tuch ab. Lasse sie 15 Minuten lang so stehen, wie sie sind.
  • Füge die Zutaten wie Butter, Ei und Salz hinzu. Gut mischen. Knete den Teig gut durch und stelle ihn an einen warmen Ort. Lasse den Teig eine Stunde lang gehen.
  • Nachdem der Teig gut aufgegangen ist, knete den Teig gut durch. Steche mit einer Ausstechform die Häschen aus dem Hefeteig aus. Du kannst ein Messer oder deine Hände benutzen, um die Teile des Häschens zu formen.

Du kannst zwei größere Kreise und vier kleinere Kreise ausschneiden. Die kleineren Kreise sind für das Gesicht gedacht. Schneide ½ Zoll große Kreise (kleinere) für die Nase und 2 Zoll große Kugeln für den Körper des Häschens aus. Die Rosinen können für die Augen verwendet werden.

Schneide mit einem Cutter die Formen an den Rändern der Kreise aus, um die Ohren des Hasen zu erhalten. Diese Ohren werden hinter dem Kopf des Häschens platziert.

  • Heize den Ofen auf 180 Grad vor. Lege das Pergamentpapier auf ein Backblech. Lege die Häschen oben auf das Backblech. Bestreiche sie mit Butter oder einer Mischung aus Eiweiß und Milch.
  • Gib die restlichen Rosinen darauf und backe die Häschen 20 Minuten lang.

Was sind die Tipps zum Backen von Osterhasen?

  • Wenn du dir nicht sicher bist, wie du den Körper des Osterhasen anfertigen sollst, kannst du ihn stattdessen so anfertigen, wie du den Schneemann zubereitest. 

Dazu rollst du zwei Kreise, einer größer als der andere. Lege den größeren zuerst und den kleineren oben auf. Jetzt kannst du die restlichen Augen und Ohren für den Hasen machen.

  • Du kannst die Hefehäschen auch im Gefrierschrank aufbewahren, wenn du sie zu einem späteren Zeitpunkt backen möchtest. 

Fazit

In diesem kurzen Artikel haben wir die Frage „Wie backe ich einen Osterhasen?“ beantwortet und Informationen über die Zubereitung von Osterhasen sowie Tipps zur Herstellung von Osterhasen gegeben.

Referenz

Was hat in diesem Beitrag gefehlt, was ihn besser gemacht hätte?

Hallo, ich bin Katharina, ich liebe Kochen und Backen. Ich habe einige meiner besten Rezepte zusammengestellt und Ihre meistgestellten Fragen zum Thema Essen beantwortet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.