Wie bereitet man Artischockenherzen zu?

In diesem kurzen Leitfaden beantworten wir die Frage „Wie bereitet man Artischockenherzen zu?“ mit einer ausführlichen Analyse der Zubereitungsmethoden für diese Erhitzungen. Außerdem werden wir die Rezepte für die Zubereitung von Artischockenherzen vorstellen

Wie bereitet man Artischockenherzen zu?

Artischocken können auch in der Küche vielseitig verwendet werden und sind außerdem sehr gesund. Du kannst Artischocken auf die folgenden Arten zubereiten

  1. Artischocken in Salzwasser kochen
  2. Die Artischocken braten

Die Artischocken in Salzwasser kochen

Artischocken in Salzwasser mit Zitronensaft zu kochen ist eine traditionelle Zubereitungsmethode. Dazu müssen die Blütenköpfe zunächst vorbereitet werden. Es ist besser, Handschuhe zu benutzen, denn die austretende Flüssigkeit kann deine Hände verschmutzen.

Was du jetzt tun musst, ist, den Griff zuerst abzubrechen oder abzuhacken. Das geht gut über die Tischkante. Entferne auch die unteren, härteren Blätter. Schneide mit einer Küchenschere die obere Spitze der Artischocke ab und als nächstes die Spitzen der Blätter. 

Beträufle die Schnittstellen mit Zitronensaft und koche die Artischocken je nach Größe 30-45 Minuten in Salzwasser mit Zitronensaft. Die Spitzen der Artischocken müssen nicht entfernt werden, wenn sie noch klein und zart sind.

Die Artischocken braten

Du kannst auch junge, kleine Artischocken frittieren. Entferne dazu die äußeren und unteren Blätter sowie das holzige Äußere des Stiels. 

Reduziere die Blätter, bis nur noch die breiigen Teile der Artischocke übrig sind. Schneide sie nach Bedarf in Viertel oder Achtel, nachdem du sie halbiert hast. Mit Salz, Pfeffer, Zitronensaft und Kräutern würzen und in Olivenöl mit ein wenig Knoblauch braten.

Tipps für die Zubereitung von Artischocken:

Die Vorbereitung der Artischocken vor dem Kochen ist ziemlich technisch. Einige Tipps, die du bei der Vorbereitung der Artischocken befolgen kannst, sind folgende:

  • Der erste und wichtigste Schritt ist das Waschen und Putzen der Artischocken. Zum Reinigen hältst du die Artischocken kopfüber in eine Wanne und tauchst sie in das Wasser, während du sie drehst, so wie du eine Biertulpe spülst.
  • Sobald die Artischocken gewaschen sind, musst du sie trocknen lassen. Dazu legst du sie für eine Stunde auf ein Tuch in einer offenen Umgebung oder einfach auf das Küchenregal.
  • Verwende beim Schneiden des Gemüses Handschuhe. Der Saft, der aus dem Fleisch der Artischocken austritt, kann deine Hände verschmutzen, und es dauert normalerweise länger, bis diese Flecken verschwinden.
  • Beträufle die geschnittenen oder in Scheiben geschnittenen Artischocken mit dem Zitronensaft. Das hilft, die Artischocken vor Verfärbungen zu schützen, die durch die Oxidation der Fruchtscheiben entstehen können.
  • Ein weiterer wichtiger Tipp ist, die Artischocken nicht in einem Eisen- oder Aluminiumtopf zu kochen, da die Metalle in den Topf auslaugen und mit den darin befindlichen Lebensmittelkomponenten reagieren können. Dies führt zu einer Schwärzung des Endprodukts.

Nährwert von Artischocken

Die Nährwerte der Artischocke sind (pro 100 Gramm): 

  1. 41 kcal 
  2. Eiweiß 2 Gramm 
  3. Fett 0 Gramm
  4. Kohlenhydrate 2,9 Gramm

Gesundheitliche Vorteile von Artischocken

Artischocken sind kalorienarm und enthalten Chemikalien, die die Verdauung anregen und gleichzeitig die Blutfettwerte senken. Sie helfen bei Blähungen und Blähungen, die durch fettreiche Ernährung verursacht werden. Die Artischocke stärkt auch die Leber- und Gallenfunktion.

Der Verzehr von Artischocken bringt folgende gesundheitliche Vorteile mit sich:

  1. Erhaltung der Gesundheit von Leber und Galle.
  2. Schutz der Blutgefäße.
  3. Hilft bei der Verdauung.
  4. Gewichtsverlust.
  5. Verringerung der Wasserrückhaltung.
  6. Glättung der Magenschleimhaut.

Ballaststoffe, die dich satt machen

Artischocke enthält Inulin, ein Kohlenhydrat, das einen positiven Einfluss auf den Blutzuckerspiegel hat und daher für Diabetiker geeignet ist.

Auch Thiamin (Vitamin B1) ist in der Artischocke enthalten, das sich positiv auf das Herz, das neurologische System und den Energiestoffwechsel auswirkt.

Gewichtsverlust

Es ist keine Überraschung, dass die Kraft der Artischocke zum Abnehmen genutzt wird und dass viele Menschen ihre heilende Wirkung genießen. 

Artischocken helfen nicht nur, den Blutzuckerspiegel zu senken, sondern tragen auch zu einem gesunden Cholesterinspiegel bei. Verstopfung und Blähungen können durch dieses Gemüse, das in den Mittelmeerländern seit langem beliebt ist, stark gelindert werden.

Hier erfährst du, warum Artischocken gut zum Abnehmen sind.

Verdauung von Fetten

Die Fettverdauung wird durch Artischocken begünstigt. Außerdem kann der tägliche Verzehr von Artischocken dazu beitragen, die Leberfunktion zu verbessern. Auch Menschen, die unter Wassereinlagerungen leiden, können durch das Gemüse Linderung erfahren.

Warum sind Artischockenherzen gut genug für die menschliche Gesundheit?

Artischocken sind nährstoffreich: Sie haben einen hohen Gehalt an Ballaststoffen, Vitamin K und Folsäure, sind eine gute Quelle für Vitamin C und Magnesium und enthalten eine moderate Menge an Mangan und Kalium. Artischocken sind reich an sekundären Pflanzenstoffen, wie z. B. Antioxidantien, die vor einer Reihe von Gesundheitsrisiken schützen.

Fazit

In diesem kurzen Leitfaden haben wir die Frage „Wie bereitet man Artischockenherzen zu?“ mit einer eingehenden Analyse der Zubereitungsmethoden beantwortet. Außerdem haben wir die Rezepte für die Zubereitung von Artischockenherzen besprochen

Zitat

https://www.liebenswert-magazin.de/artischocken-sind-gesund-und-ideal-zum-abnehmen-2373.html

https://www.google.com/url?sa=t&source=web&rct=j&url=https://www.ndr.de/ratgeber/kochen/warenkunde/Artischocken-kochen-So-gelingt-die-Zubereitung,artischocken162.html%23:~:text%3DDie%2520Schnittstellen%2520mit%2520Zitronensaft%2520betr%25C3%25A4ufeln,man%2520die%2520Spitzen%2520nicht%2520entfernen.&ved=2ahUKEwi36dTE0e_0AhXB8OAKHTiWBs8QFnoECAUQBQ&usg=AOvVaw3USgDl42ZZjKS8dXcP0DVO

Was hat in diesem Beitrag gefehlt, was ihn besser gemacht hätte?

Hallo, ich bin Katharina, ich liebe Kochen und Backen. Ich habe einige meiner besten Rezepte zusammengestellt und Ihre meistgestellten Fragen zum Thema Essen beantwortet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert