Wie bindet man Suppe?

In diesem kurzen Artikel beantworten wir die Frage „Wie bindet man Suppe?“ und geben Informationen darüber, was genau Binden bedeutet, welche anderen Möglichkeiten es gibt, Suppe zu binden, wie man klumpige Suppe repariert und welche veganen Alternativen es für die Zubereitung der Suppe gibt.

Wie bindet man Suppe?

Um die Suppe zu binden, fügst du Mais- oder Kartoffelstärke hinzu. Du kannst auch stärkehaltige Zutaten wie Reis verwenden, um die Suppe dicker zu machen. Mehl ist eine weitere Zutat, die die Suppe binden kann. 

Wenn du Mehl verwendest, musst du eine Mehlschwitze zubereiten, die du der Suppe zum Binden hinzufügst.

Dazu wird das Mehl mit geschmolzener Butter in einer erhitzten Pfanne vermischt und so lange gerührt, bis die Mehlklumpen verschwunden sind. Diese Mischung wird dann in die Suppe gegeben, um sie zu binden.

Gib das Mehl nicht direkt in die Suppe. Denn wenn du es direkt in die Suppe gibst, können sich Klumpen bilden und die Konsistenz der Suppe kann dadurch beeinträchtigt werden. Die Temperatur, bei der das Mehl binden kann, liegt bei etwa 90 bis 100 Grad Celsius.

Sago kann eine perfekte Ergänzung zu süßen Suppen sein. Im Gegensatz zu Mehl muss Sago nicht erhitzt werden, um es zu binden.

Was genau bedeutet es, die Suppe zu binden?

Die Suppe zu binden bedeutet, die Suppe dicker zu machen. Man nennt es auch Legieren oder Schälen der Suppe. Beim Binden sollte sich das Wasser mit dem Fett verbinden. Das kann helfen, die Suppe dicker zu machen.

Welche anderen Möglichkeiten gibt es, die Suppe zu binden?

  • Das Binden mit Butter kann eine weitere Möglichkeit sein, die Suppe anzudicken. Dazu kannst du das Mehl mit der Butter mischen. Dadurch kann sich eine Mehlschwitze bilden.
  • Eigelb kann eine weitere Möglichkeit sein, die Suppe zu binden. Wenn du sie etwas cremiger haben möchtest, kannst du Eigelb mit der Sahne mischen. Auch das kann helfen, die Suppe zu binden.

Achte darauf, dass du das Eigelb und die Sahne zusammen verquirlst, wenn du Sahne hinzufügen möchtest. Saure Sahne kann auch ein anderer Ersatz zum Binden der Suppe sein.

  • Die Zugabe von Joghurt oder Sahne kann eine weitere Möglichkeit sein, die Suppe zu verdicken. Für einen sauren Geschmack kann auch saure Sahne hinzugefügt werden. Die Sahne kann durch Crème fraîche ersetzt werden.

Welche veganen Alternativen gibt es zu Sahne für eine gebundene Suppe?

Kokosmilch kann ein veganer Ersatz zum Binden der Suppe sein. Du kannst auch Sahne durch Sojasahne oder Hafersahne ersetzen, um die Suppe zu binden und eine vegane Version zu erhalten.

Du kannst auch bestimmte Obst- und Gemüsesorten hinzufügen, um die Suppe zu binden. Süßkartoffeln, Tapioka, Kochbananen oder Äpfel können einige der Alternativen sein. Auch Getreide wie Reis kann hinzugefügt werden.

Wie kann man klumpige Suppe reparieren?

Wenn deine Suppe nach dem Bindevorgang klumpig ist, ist das kein Grund zur Sorge. Gieße die Suppe einfach durch ein Sieb. Das hilft, die Konsistenz der Suppe zu glätten.

Wenn die Suppe ganzes Gemüse enthält, zerkleinere es. Du kannst sie auch in einen Mixer geben und die Suppe pürieren. So bekommt die Suppe eine glatte Textur.

Weitere FAQs zum Thema Suppe, die dich interessieren könnten.

Kann man Hühnersuppe essen, wenn man Durchfall hat?

Wie gut ist Kohlsuppe zum Abnehmen?

Fazit

In diesem kurzen Artikel haben wir die Frage „Wie bindet man Suppe?“ beantwortet und Informationen darüber gegeben, was genau Binden bedeutet, welche anderen Möglichkeiten es gibt, Suppe zu binden, wie man klumpige Suppe repariert und welche veganen Alternativen es für die Zubereitung der Suppe gibt.

Referenz

https://www.lecker.de/binden-so-werden-suppen-und-sossen-saemig-49619.html

Hallo, ich bin Katharina, ich liebe Kochen und Backen. Ich habe einige meiner besten Rezepte zusammengestellt und Ihre meistgestellten Fragen zum Thema Essen beantwortet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.