Wie brate ich Würstchen?

In diesem kurzen Leitfaden beantworten wir die Frage „Wie brät man Würstchen? „mit einer eingehenden Analyse des richtigen Bratens von Würstchen. Außerdem gehen wir auf den Nährwert und die Lagerung von Würstchen ein.

Wie brate ich Würstchen?

Lege einen Deckel darauf oder rolle die Würste häufiger hin und her, um ein gleichmäßiges Ergebnis zu erzielen. Die wichtigsten Faktoren sind eine niedrige Temperatur und viel Geduld.

Würstchen braten

  • Beilage, Hauptgericht, Vorspeise
  • Zutaten
  • Hot Dog beim Braten in der Pfanne, Fett oder Öl

Vorbereitung

Gib beim Braten ein wenig Fett in die Pfanne. Ich habe einen Esslöffel Entenfett zu den 5 Wiener Würstchen auf dem Foto gegeben. Das Fett verstärkt den Geschmack der Würstchen und verhindert gleichzeitig, dass sie anbraten. Lege die Würstchen in die erhitzte Pfanne und wende sie ein paar Mal, bis sie durchgebraten sind (etwa 8-10 Minuten).

. „Sausage Roses“ ist ein Ausdruck, der „Wurstrosen“ bedeutet. Die Würste bekommen durch diesen Prozess eine härtere Kruste und werden runder. Lege die Würste einfach für 4-5 Minuten in das erhitzte Fett, um sie zu braten.

  • Nährwertangaben für 100 g
  • Brennwert988 kJ
  • Kalorien236 kcal
  • Eiweiß 18g
  • Kohlenhydrate1 g
  • fett18 g

Die Wurst sollte in einer Pfanne gebraten werden.

Um sicher zu gehen, sollte die Pfanne nicht über 160 Grad Celsius erhitzt werden. Beim ersten Hitzekontakt verhindert ein Esslöffel Sonnenblumenöl das Anhaften. Wenn das Öl zu rauchen beginnt, ist es zu heiß. Es ist wichtig, dass du die Würste trocken tupfst, bevor du sie in die Pfanne legst. Reduziere die Hitze auf die Hälfte, bis alle Seiten schön gebräunt sind. Lass die Würstchen langsam bei niedriger Hitze garen.

Frittieren ohne Öl oder Fett?

Öl oder Fett wird verwendet, damit die Haut beim Braten der Bratwurst nicht an der Pfanne kleben bleibt. Bei antihaftbeschichteten Pfannen geht es auch ohne Öl oder Fett. Die Würste ohne Öl müssen regelmäßig umgedreht und gewälzt werden, damit die Haut nicht durch zu große Hitze aufplatzt.

Welche Pfanne solltest du für Würstchen verwenden?

Es macht keinen Unterschied, ob du eine leichte Antihaftpfanne oder eine schwere Gusseisen- oder Edelstahlpfanne verwendest. Denn Würstchen brauchen im Gegensatz zu Steaks keine hohen Temperaturen. Wenn du große Mengen an Lebensmitteln bei gleichbleibender Temperatur anbraten willst, solltest du schwere Gusseisen- oder Edelstahlpfannen verwenden.

Wie löscht man ein Feuer in einer Wurst?

  • Entferne den Sauerstoff: Schließe die Tür.
  • Setzen Sie den Deckel auf die
  • Unter der Holzkohle befindet sich eine Luftzufuhr.
  • Verringere die Temperatur, indem du die Würstchen in kühlere Grillabschnitte legst, die Kohle zur Seite schiebst und das Gas oder den Strom ausschaltest.

Ist es möglich, eine Wurst lange zu lagern?

Das hängt von der Art der Wurst ab.

Frisch gewolfte Würste sollten nur 1-3 Tage im Kühlschrank bei einer maximalen Temperatur von + 4 °C aufbewahrt werden. Am besten brätst oder grillst du sie so schnell wie möglich. Schließlich handelt es sich um gewürztes, frisch gewolftes Fleisch. 

Wenn du sie frisch einfrierst, sind sie monatelang haltbar.

Frische Würste haben eine viel kürzere Haltbarkeit als Brühwürste. Diese Würste können je nach Verpackung mehrere Monate lang gelagert werden. Kurze Unterbrechungen in der Kühlkette sind kein Problem.

Brate die Wurst, ohne dass sie explodiert.

Tupfe die Wurst vor dem Anbraten trocken, damit sie nicht platzen kann. Niedrige Temperaturen sollten vermieden werden. Brate oder grille nichts über 160 Grad Celsius.

Verhindere Spritzer:

Lege die Würste sofort in das heiße Fett, das heftig spritzt und die Würste aufgrund ihres hohen Fett- und Wassergehalts zum Platzen bringt.

Spritzer lassen sich vermeiden, indem du die Würste vorher zweimal mit einer Gabel anstichst und sie mit so wenig Fett wie möglich brätst – oder indem du die angestochenen Würste in eine trockene Pfanne legst, etwa 5 mm hoch Wasser einfüllst und die Pfanne dann bei niedriger Hitze erhitzt, bis das Wasser verdampft ist und die Würste in ihrem Fett braten. Eine Methode, die sowohl die Reinigungszeit als auch die Kalorien einspart: 5 mm. Da die Würste gebraten und nicht gedämpft werden sollen, werden sie nicht in Zentimetern gemessen.

Wie lange dauert es, Bratwurst zu machen? Wann wird sie fertig sein?

Wenn die Wurst außen schön gebräunt, aber innen noch saftig ist, ist sie fertig. Wenn sie innen nicht mehr rosa ist, nimm sie vom Grill/aus der Pfanne. Die einfachste Methode, dies zu überprüfen, ist, eine „Probierwurst“ zu machen und sie zu opfern. „Sie braucht noch eine Minute“, wenn die „Probierwurst“ innen noch nicht gar ist.

Im Folgenden findest du weitere Blogs, die dich interessieren könnten: 

Was ist ein Wurstbrötchen?

Wie macht man Weißwurst?

kann man leberwurst einfrieren

Fazit

In diesem kurzen Leitfaden haben wir die Frage „Wie brate ich Würstchen? „mit einer eingehenden Analyse des richtigen Bratens von Würstchen. Außerdem haben wir den Nährwert und die Lagerung von Würstchen besprochen.

Zitat

https://fleischlust.com/bratwurst-braten/

http://wuerzigegulasch.com/rezepte/bratwuerstchen/

https://fddb.mobi/de/durchschnittswert_bratwurst_schwein.html

Hallo, ich bin Katharina, ich liebe Kochen und Backen. Ich habe einige meiner besten Rezepte zusammengestellt und Ihre meistgestellten Fragen zum Thema Essen beantwortet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.