Wie dicke ich die Soße an?

In diesem kurzen Artikel geben wir dir eine Antwort auf die Frage „Wie dicke ich die Soße an?“ und informieren dich über die Verwendung von Mehl als Verdickungsmittel.

Wie dicke ich die Soße an?

Es ist möglich, eine Soße ohne die Zugabe von Maisstärke oder Mehl anzudicken, indem du die Soße auf dem Herd kochst, bis sie nicht mehr so dickflüssig ist. Da die Säure in Tomaten die zusätzliche Stärke in anderen Soßen überwiegt, profitieren Soßen auf Tomatenbasis am meisten von dieser Strategie.

Durch die Reduzierung der Wassermenge, die zur Verdünnung der starken Aromen verwendet wird, werden die Aromen noch weiter vertieft, indem sie noch stärker konzentriert werden.

Mehl ist ein hervorragendes Verdickungsmittel für Soßen, aber wie sollte es verwendet werden?

Wenn du nicht glutenfrei bist, ist Mehl ein wunderbarer Ersatz, denn es ist etwas, das die meisten Menschen immer zur Hand haben. Es eignet sich nicht nur für Soßen, sondern auch als Verdickungsmittel für Bratensoßen und Suppen, sodass du es für mehr als nur Soßen verwenden kannst. Wenn Mehl mit Flüssigkeit vermischt wird, dehnt sich die im Mehl enthaltene Stärke aus, wodurch die Flüssigkeit eingedickt wird. Beim Andicken mit Mehl kann eine Mehlschwitze oder ein Brei als Grundlage verwendet werden.

Wie kann man eine Soße mit Maisstärke am effektivsten verdichten?

Maisstärke ist ein hervorragender Mehlersatz, weil sie glutenfrei ist und deine Soße beim Backen nicht verunreinigt. Maisstärke sollte einem Rezept im Verhältnis von einem Esslöffel pro Tasse Flüssigkeit zugesetzt werden.

Wo kann ich mehr Verdickungsmittel bekommen?

Verdickungsmittel wie Mehl und Speisestärke sind nicht die einzigen Lösungen, die dir zur Verfügung stehen. Du kannst Suppen und andere Soßen auch mit einer Mehlschwitze (einer Mischung aus Mehl und Fett) andicken. Viele Menschen verwenden diese Methode für Suppen und Soßen, die cremig sind, wie z. B. Backkartoffelsuppe und Makkaroni mit Käse

Je nach Rezept können neben Mehl auch Eigelb, Mehlschwitze oder ein Püree aus einigen der Komponenten als flüssiges Verdickungsmittel verwendet werden. Welche Art von Verdickungsmittel du für deine Suppe verwendest, hängt vor allem von deinem Rezept ab, denn manche Verdickungsmittel können den Geschmack der Suppe, die du zubereitest, verändern.

Fazit

In diesem kurzen Artikel haben wir eine Antwort auf die Frage „Wie dicke ich die Soße an?“ und Informationen zur Verwendung von Mehl als Verdickungsmittel gegeben.

Referenz

https://www.lecker.de/binden-so-werden-suppen-und-sossen-saemig-49619.html
https://deavita.com/kochrezepte/bratensose-andicken-binden-hausmittel.html

Was hat in diesem Beitrag gefehlt, was ihn besser gemacht hätte?

Hallo, ich bin Katharina, ich liebe Kochen und Backen. Ich habe einige meiner besten Rezepte zusammengestellt und Ihre meistgestellten Fragen zum Thema Essen beantwortet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.