Wie dicke ich eine Soße mit Mehl an?

In diesem kurzen Leitfaden beantworten wir die Frage „Wie dickt man eine Soße mit Mehl an?“ mit einer ausführlichen Analyse, wie verschiedene Mehlsorten zum Andicken einer Soße verwendet werden können.

Also lasst uns ohne viel Aufhebens eintauchen und mehr darüber herausfinden.

Wie dicke ich eine Soße mit Mehl an?

Du kannst Mehl, Maisstärke, Allzweckmehl oder sogar Speisestärke verwenden, um deine Soße zu binden. Mehl kannst du entweder pur verwenden oder zu einer Mehlschwitze verarbeiten, die ein hervorragendes Verdickungsmittel für verschiedene Soßen ist. Für die Herstellung einer Mehlschwitze brauchst du gleiche Mengen an Butter und Mehl. 

Du musst also die Butter schmelzen und das Mehl dazugeben. Nun fügst du diese Mehlschwitze nach und nach zur Tomatensauce hinzu, bis du die perfekte Tomatensauce-Konsistenz erreicht hast.

Es ist erwähnenswert, dass die Zugabe von Mehlschwitze den Geschmack deiner Tomatensoße verändert. Außerdem enthält normales Mehl Gluten, so dass Menschen mit einer Glutenallergie für diese Methode glutenfreies Mehl wählen müssen.

Außerdem kannst du auch Maisstärke verwenden, um die Konsistenz deiner Soße zu verdicken, und die Zugabe von Maisstärke hat keine Auswirkungen auf den Geschmack deiner Soße. Wenn du keine Maisstärke zur Verfügung hast, kannst du auch Maismehl zum Andicken verwenden, aber die Zugabe von Maismehl verändert auch den Geschmack der Sauce.

Wie kann man Soße mit Mehl andicken?

Du kannst Mehl ganz einfach verwenden, um deine flüssigen Soßen anzudicken. Wegen seines hohen Stärkegehalts ist Weizenmehl 405 ideal zum Andicken von Soßen. Um bei der Verwendung von Mehl als Verdickungsmittel Klumpen zu vermeiden, solltest du das Mehl richtig mit dem Wasser vermischen.

Koche und verquirle die Mehl-Wasser-Mischung bei mittlerer Hitze in der Soße, bis sie eindickt und Blasen wirft. Eine weitere Minute kochen, um sicherzustellen, dass das Mehl vollständig gekocht ist. 

Um Mehl als Verdickungsmittel zu verwenden, solltest du daran denken, dass du für jede Tasse mitteldicker Soße 2 Esslöffel Mehl mit ¼ Tasse kaltem Wasser mischst.

Wie binde ich eine Soße mit einer Mehlschwitze?

Eine Mehlschwitze wird hergestellt, indem man Mehl mit geschmolzener Butter vermischt und ein paar Minuten kocht, um den mehligen Geschmack zu entfernen. Die Mehlschwitze kann dann weiterverwendet oder gekocht werden, um dem Gericht Farbe und Röstaromen zu verleihen.

Das Wasser in der ganzen Butter kann dazu führen, dass die Stärke in der Mehlschwitze geliert, bevor sie überhaupt in die Sauce gelangt, deshalb wird Butterschmalz bevorzugt.

Wie du weißt, besteht die Sauce aus einer Flüssigkeit, einem Verdickungsmittel und Gewürzen. Wenn eine Soße mit einer Mehlschwitze eingedickt wird, dehnen sich die Stärkemoleküle im Mehl aus und absorbieren die Flüssigkeit. Die Stärkemoleküle in Vollbutter, die 15 % Wasser enthält, beginnen, das Wasser aus der Butter aufzunehmen. Da einige der Stärkemoleküle bereits gesättigt sind, ist die Mehlschwitze schwieriger zu verarbeiten und ihre Verdickungsfähigkeit nimmt ab.

Daher empfiehlt es sich, für die Mehlschwitze neben Mehl auch Butterschmalz zu verwenden.

Um eine Mehlschwitze herzustellen, gibst du alle Zutaten (Mehl und Butterschmalz) in einen Topf und erhitzt sie zusammen.

Unter Rühren verbinden sich das Mehl und das Fett zu einer teigartigen Masse, der Mehlschwitze. Die Menge der Mehlschwitze richtet sich nach der gewünschten Konsistenz der Sauce.

Wie dicke ich eine Soße mit Maisstärke an?

Maisstärke ist auch ein hervorragendes Verdickungsmittel, das deine Soßen verdicken kann, ohne ihren Geschmack zu verändern. 

Wenn du also Maisstärke zum Andicken deiner Soße verwendest, achte darauf, dass sich Maisstärke und Wasser vollständig vermischen, bevor du sie in die Soße gibst. Koche unter ständigem Rühren, bis die Soße eingedickt ist und Blasen wirft. Koche weitere zwei Minuten, damit die Speisestärke vollständig einkocht. 

Hier siehst du, wie viel Maisstärke du brauchst, wenn du sie als Verdickungsmittel verwendest: Für jede Tasse mitteldicker Soße stellst du eine Maisstärkeaufschlämmung her, indem du 1 Esslöffel Maisstärke mit 1 Esslöffel kaltem Wasser vermischst.

Wie binde ich eine Soße mit Allzweckmehl?

Du kannst auch Allzweckmehl verwenden, um deine dünnen oder flüssigen Soßen zu verdicken. 

Wenn du also Allzweckmehl zum Andicken deiner Soße verwendest, achte darauf, dass sich das Allzweckmehl und das Wasser vollständig vermischen, bevor du es in deine Soße gießt. Koche unter ständigem Rühren, bis die Soße eingedickt ist und Blasen wirft. Koche weitere zwei Minuten, um das Mehl vollständig zu kochen. 

Wenn du zum Andicken deiner Soße Allzweckmehl anstelle von Maisstärke verwendest, denke daran, 2 Esslöffel Allzweckmehl für 1 Esslöffel Maisstärke zu verwenden.

Wie dicke ich eine Soße mit Maismehl an?

Wenn du keine Maisstärke hast, kannst du auch Maismehl zum Andicken verwenden, aber die Zugabe von Maismehl verändert auch den Geschmack der Sauce.

Wie man Pizzasauce macht, kannst du hier nachlesen.

Fazit

In diesem kurzen Leitfaden beantworten wir die Frage „Wie dickt man eine Soße mit Mehl an?“ mit einer ausführlichen Analyse, wie verschiedene Mehlsorten zum Andicken einer Soße verwendet werden können.

Zitate

https://www.frag-mutti.de/sosse-binden-mit-mehl-a18233/

http://blog.gluecklichegaeste.de/rezept/13-sossenbindungen/

https://fooby.ch/de/kochschule/kochwissen/abbinden-binden.html

Hallo, ich bin Katharina, ich liebe Kochen und Backen. Ich habe einige meiner besten Rezepte zusammengestellt und Ihre meistgestellten Fragen zum Thema Essen beantwortet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.