Wie entbeint man Hähnchenschenkel?

In diesem kurzen Leitfaden beantworten wir die Frage „Wie entbeint man Hähnchenschenkel?“ mit einer ausführlichen Analyse, wie man Hähnchenschenkel entbeint. Außerdem gehen wir darauf ein, wie schwer eine Hähnchenkeule ohne Knochen ist.

Wie entbeint man Hähnchenschenkel?

Greife mit einer Hand den freigelegten Knochen. Um den Knochen vom Fleisch zu trennen, schneide um das Hauptgelenk herum. Entferne alle kleinen Knochen mit deinen Fingerspitzen aus dem Fleisch. Die Knochen können zur Herstellung einer Hühnerbrühe verwendet werden, und die entbeinten Schenkel und Keulen können für Hühnerrezepte verwendet werden. 

Entbeinen der Hähnchenschenkel

Hähnchenschenkel sind ein köstliches und preiswertes Fleischstück. Der Hähnchenschenkel hat etwas dunkleres und damit aromatischeres Fleisch als die Hähnchenbrust, was ein Pluspunkt ist. Die Hähnchenkeule bleibt aufgrund der kleineren Muskeln, des eingelagerten Fetts und der Sehnen sowie der vergleichsweise großen Menge an Haut saftig. Ein typischer Hähnchenschenkel mit knuspriger Haut ist hervorragend, aber das Fleisch kann auf vielfältige Weise verwendet werden. Außerdem sind die enthaltenen Knochen nicht jedermanns Sache und würden sich nicht auf einem Gourmet-Menü für Gäste eignen.

Der Hähnchenschenkel, ob mit oder ohne Knochen, ist ein vielseitiges Fleisch, das für eine Vielzahl von Gerichten verwendet werden kann. Es kann gefüllt, gerollt, mariniert, direkt gegrillt, zu Pralinen geformt oder gebraten werden. Der Knochen muss jedoch zuerst entfernt werden.

Ein Hähnchenschenkel wiegt mit dem Rückenteil etwa 350-370 Gramm. Etwa 230 bis 250 g des Schenkelfleisches bleiben mit der Haut übrig, nachdem es entbeint und von überflüssigem Fett und Sehnen befreit wurde. Eine Hähnchenkeule pro Person ist ausreichend, wenn sie in ein Menü eingebaut wird. Man sollte mit eineinhalb bis zwei Hähnchenschenkeln pro Person rechnen, da die Fleischmenge beim Grillen in der Regel viel höher ist.

Wenn es keine Vorspeise und kein Dessert gibt, reicht eine Hähnchenkeule pro Person aus – das hängt allerdings vom Appetit der Gäste ab.

Das Entbeinen eines Hähnchenschenkels ist mit ein bisschen Übung ganz einfach, wenn du die folgenden Methoden befolgst:

  • Löse auf der breiten Seite des Hähnchenschenkels das Fleisch vom Knochen. Am einfachsten geht das, wenn du den Hähnchenschenkel auf die Hautseite legst, so dass der Knochen des Rückenteils oben liegt (erstes Bild). Auf einer Seite befindet sich ein mit Fleisch gefüllter Hohlknochen (erstes Bild, rechte Seite; zweites Bild, linke Seite unterhalb des Gelenks). Der Knochen, der sich in Knorpel verwandelt, befindet sich dagegen fast direkt unter der Haut. Löse das Fleisch zusammen mit dem Knochen/Knorpel, bis du das Gelenk sehen kannst (dargestellt durch den Kreis).
  • Entferne den hinteren Teil des Hähnchenschenkels, indem du das Scharnier durchschneidest und das Fleisch des hinteren Teils von der Unterseite des Hähnchenschenkels ablöst.
  • Schneide das Kniegelenk oder das andere Ende des Hähnchenschenkels bis zum Knochen durch und achte darauf, dass alle weißen Sehnen durchtrennt werden.
  • Schneide das Fleisch direkt am Knochen – bis zum Gelenk – durch, indem du die Hähnchenkeule auf dem Schneidebrett auf den Kopf stellst.
  • Schneide das Fleisch um das Gelenk herum ab, um das Gelenk freizulegen. Trenne rechts und links von den Knochen das Fleisch von den Knochen.
  • Löse auch das Fleisch von dem Knochen unter den Knochen. Der spitze, dünne Nadelknochen auf der linken Seite des Fotos muss ebenfalls weggeschnitten werden. Entferne den freigeschnittenen Knochen, indem du das Fleisch rechts, links und unterhalb des Gelenks lockerst.
  • Greife mit Daumen und Zeigefinger den verbliebenen Gelenkknorpel (mit einem Kreis gekennzeichnet), halte ihn unter Spannung und schneide ihn vom Fleisch frei.
  • Zum Schluss sollten die Sehnen (weiße „Bänder“) unter Spannung gehalten und so weit wie möglich aus dem Fleisch herausgezogen werden, bevor sie etwas oberhalb des Fleisches abgeschnitten werden. Das war das letzte Wort! Du hast jetzt eine Hähnchenkeule, die auf verschiedene Arten zubereitet werden kann.

Tipps 

Aus den übrig gebliebenen Knochen (Karkassen), Fettanteilen und Sehnen lässt sich eine Geflügelbrühe herstellen (siehe Grundrezept für Geflügelbrühe), die als Grundlage für Suppen und Soßen verwendet oder beim Kochen aufgegossen werden kann. So geht nichts verloren und das gekaufte Fleisch wird optimal genutzt.

Wie schwer ist eine Hähnchenkeule ohne Knochen?

Ein Hähnchenschenkel wiegt mit dem Rückenteil etwa 350-370 g. Etwa 230 bis 250 g Oberschenkelfleisch bleiben mit der Haut übrig, nachdem sie entbeint und von überflüssigem Fett und Sehnen befreit wurde.  

Wie nennt man Hühnerbeine ohne Knochen?

Ein knochenloser Hähnchenschenkel ist als Pollo Fino bekannt. Du kannst Pollo Fino kaufen oder mit etwas Fachwissen selbst den Knochen aus der Hähnchenkeule entfernen. 

Mehr über das Rezept für Hühnchen kannst du hier lesen. 

Im Folgenden findest du weitere Blogs, die dich interessieren könnten: 

Wie bereitet man Kung Pao Huhn zu?

Hähnchenbrust: 6 Möglichkeiten, dieses Protein zuzubereiten und das tägliche Essen zu erneuern

Wie koche ich Huhn für Curry?

Fazit 

In diesem kurzen Leitfaden haben wir die Frage „Wie entbeint man Hähnchenschenkel?“ mit einer ausführlichen Analyse beantwortet, wie man Hähnchenschenkel entbeint. Außerdem haben wir besprochen, wie schwer eine Hähnchenkeule ohne Knochen ist.

Zitate 

https://www.kitchenstories.com/de/rezepte/hahnchenschenkel-richtig-entbeinen

Was hat in diesem Beitrag gefehlt, was ihn besser gemacht hätte?

Hallo, ich bin Katharina, ich liebe Kochen und Backen. Ich habe einige meiner besten Rezepte zusammengestellt und Ihre meistgestellten Fragen zum Thema Essen beantwortet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.