Wie entsorge ich das Frittieröl?

In diesem kurzen Leitfaden beantworten wir die Frage „Wie entsorge ich Frittieröl?“ mit einer eingehenden Analyse der Technik zur Entsorgung von Frittieröl. Außerdem werden wir die Frische des Öls mit verschiedenen Faktoren und seine Haltbarkeit diskutieren.

Wie entsorge ich das Frittieröl?

Lasse das Öl vollständig abkühlen, bevor du es in einen nicht recycelbaren Behälter mit Deckel gießt und im Müll entsorgst. Milchkartons aus Pappe und ähnliche mit Wachs oder Plastik ausgekleidete Papierbehälter sind übliche nicht recycelbare Behälter, die sich gut eignen.

Es ist erwähnenswert, dass du niemals Frittieröl in den Abfluss oder die Toilette werfen solltest, egal wie viel es ist. Das Öl kann sich in den Rohren festsetzen und sie verstopfen. Im schlimmsten Fall sind erhebliche Schäden und zeitaufwändige Reinigungsprozesse die Folge

Entsorgung von Speiseöl

Nachdem eine gewisse Zeit vergangen ist, ist es wichtig, altes Frittieröl zu entsorgen. Wir sagen dir, wann der richtige Zeitpunkt ist und wie du es möglichst umweltgerecht entsorgst.

Entsorge das Frittieröl in der Restmülltonne

Frittieröl kann in kleineren Mengen privat über den Restmüll entsorgt werden. Der Inhalt deiner Restmülltonne wird verbrannt; das Öl hilft sogar beim Verbrennungsprozess. Es sollte auf keinen Fall in den Restmüll geworfen werden? 

Gib das gebrauchte Frittieröl stattdessen in den Behälter zurück, in dem es gekauft wurde. Eine andere Möglichkeit ist die Verwendung eines verschließbaren Behälters, der über den Restmüll entsorgt werden kann. Wenn der Behälter ausläuft, kannst du ihn mit Zeitungspapier abdecken, um das Öl aufzusaugen. So wird verhindert, dass sich ein unansehnlicher Fettfilm in deiner Restmülltonne bildet.

Wenn du nur ein kleines bisschen Speiseöl loswerden willst, sauge es auf. Es wird empfohlen, dafür ausrangiertes Papier oder Sägemehl zu verwenden. Wenn du eine Katze hast, kannst du das Öl auch unter das alte Katzenstreu mischen, bevor du es wegwirfst.

Recycling Center:

Wenn du eine größere Menge Frittieröl oder Frittierfett zu entsorgen hast, bringe es zu einem Recyclingzentrum. Die Entsorgung ist normalerweise kostenlos, aber wenn die Menge eine bestimmte Grenze überschreitet, können Kosten anfallen. Um auf Nummer sicher zu gehen, solltest du herausfinden, wie viele Liter du dort kostengünstig entsorgen kannst. 

Damit beim Transport nichts schiefgeht, solltest du das Öl in einem fest verschlossenen Behälter aufbewahren. Am besten ist es, wenn du es in die Originalverpackung zurücklegst. Ansonsten reichen auch Flaschen oder Kanister aus. Frittierfett lässt sich gut in Tüten oder in Zeitungspapier eingewickelt transportieren.

Entsorge das Frittieröl: Nicht so! 

Abfluss: Unter keinen Umständen

Gieße das gebrauchte Frittierfett oder Speiseöl in den Abfluss oder spüle es in der Toilette herunter. Fett und Öl sind nicht wasserlöslich und können die Abflusskanäle oder deine Rohre verstopfen und im schlimmsten Fall sogar ins Grundwasser gelangen. 

Biotonne: Fett und Öl haben in der Komposttonne oder auf dem Komposthaufen nichts zu suchen, da sie sich nicht zersetzen. Wenn du sie unsachgemäß entsorgst, kannst du mit einem Bußgeld belegt werden. Die Höhe des Bußgeldes kannst du dem aktuellen Bußgeldkatalog entnehmen.

Wechsel des Frittierfetts: Wann ist der richtige Zeitpunkt?

Die folgenden Vorschläge sollte jeder beachten, der eine Fritteuse hat, damit Pommes frites, Schnitzel, Steak oder andere Frittierprodukte verschiedener Rezepte so gut wie möglich schmecken.

Wie lange kannst du Frittierfett zum Frittieren verwenden?

Schalte die Fritteuse nach 6 bis 8 Minuten Frittiervorgang aus. Wechsle mindestens nach 20 bis 25 Betriebsstunden das Fett in der Fritteuse (das entspricht einer deutlich häufigeren Nutzung als 8 Frittiervorgängen)

Wie lange das Frittierfett letztendlich gut ist, hängt von verschiedenen Faktoren ab:

Was wird gebraten?

Da eiweißreiche Lebensmittel wie Fisch oder Fleisch das Fett oder Öl in der Fritteuse stärker belasten, belasten Gerichte wie Pommes frites oder Kartoffelecken das Fett weniger stark.

Wie riecht das Frittierfett?

Wenn das Fett in der Fritteuse ranzig, kratzig oder sogar unangenehm riecht, ist es verdorben und sollte entfernt werden.

Wie schmeckt das frittierte Essen? 

Zu altes Fett beeinträchtigt natürlich auch den Geschmack. Wenn das Fett bitter, talgig oder juckend schmeckt, solltest du es sofort austauschen. Wenn das Fett außerdem schon bei niedrigen Temperaturen (etwa 140 Grad Celsius) raucht oder schäumt und/oder sich beim Frittieren nur kleine Bläschen bilden, ist ein Ölwechsel dringend angeraten. 

Außerdem kann eine schwarze Färbung ein Zeichen für Verderb sein, muss es aber nicht. Wechsle immer das gesamte Öl in der Fritteuse, wenn du das Öl wechselst. Ein Drittel herauszunehmen und durch neues, frisches Frittierfett zu ersetzen, ist unlogisch und verhindert außerdem ein hervorragendes Geschmackserlebnis.

Frittierfett für längere Haltbarkeit filtern

Nach jedem Frittieren musst du das Öl filtern, damit du das Frittierfett mehrmals und vor allem bedenkenlos wiederverwenden kannst. Das Filtern des Frittierfetts erfolgt in vielen aktuellen Friteusen inzwischen vollautomatisch, aber es kann auch manuell erfolgen.

Um Speisereste und Frittierrückstände aus dem Frittierfett zu entfernen, seihe es durch einen Kaffeefilter oder ein Sieb ab, sobald es nur noch mäßig erhitzt ist. Bei der Lagerung von gefiltertem und gesiebtem Frittierfett sollten folgende Punkte beachtet werden: Bewahre Frittierfett immer an einem kühlen, dunklen und staubfreien Ort auf, am besten im Kühlschrank.

Andernfalls würde sich das Frittierfett zersetzen, wenn es bei Zimmertemperatur gelagert oder dem Licht ausgesetzt wird. Bei richtiger Lagerung kann das Fett bis zu vier Wochen wiederverwendet werden. Schließlich sollte das Frittierfett nach jedem Frittiervorgang gefiltert werden. Dadurch werden Lebensmittelreste aus dem Öl entfernt, die sonst den Abbau des Fettes beschleunigen würden. Außerdem ist es hygienischer. Die Reinigung der Fritteuse nach jedem Benutzer ist dasselbe.

Fazit

In diesem kurzen Leitfaden haben wir die Frage „Wie entsorge ich Frittieröl?“ mit einer eingehenden Analyse der Technik zur Entsorgung von Frittieröl beantwortet. Außerdem haben wir die Frische des Öls mit verschiedenen Faktoren und seine Haltbarkeit diskutiert.

Zitat

https://www.friteuse.org/friteusenfett-wechseln/
https://www.brigitte.de/leben/wohnen/haushalt/frittieroel-entsorgen–so-geht-s-richtig-11232088.html

Was hat in diesem Beitrag gefehlt, was ihn besser gemacht hätte?

Hallo, ich bin Katharina, ich liebe Kochen und Backen. Ich habe einige meiner besten Rezepte zusammengestellt und Ihre meistgestellten Fragen zum Thema Essen beantwortet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.