Wie erstellst du einen günstigen Wochenplan zum Kochen?

In diesem kurzen Artikel beantworten wir die Frage „Wie macht man einen günstigen Wochenplan zum Kochen?“, indem wir dir Ideen dafür und die Vorteile der Planung deines Wochenplans zeigen.

Wir werden dich jetzt dabei unterstützen, ein strukturierteres Essverhalten zu entwickeln. Dazu haben wir einige hilfreiche Tipps und Vorteile für dich zusammengestellt.

Wie erstellst du einen günstigen Wochenplan zum Kochen?

Hier ist ein einfaches Beispiel für einen Wochenplan mit günstigen und nahrhaften Gerichten, die du kochen kannst:

Option 1:

  • Montag: Erbsen, Reis, Steak mit Zwiebeln, gegrilltes Hähnchen, Kartoffelpüree, Pommes frites und gekochtes Gemüse;
  • Dienstag: Reis, Linsen, Steak, gebratener Hähnchenschenkel, Farofa, Kichererbsensalat und gebratenes Gemüse;
  • Mittwoch: Reis, Bohnen, Hühnchen, Shepperd-Kuchen, Polenta mit Käse gefüllt, Chayote-Salat und geschmorter Kohl;
  • Donnerstag: Reis, Erbsen, Roastbeef, gekochtes Huhn, einfacher Salat, Chayote, Nudeln;
  • Freitag: Reis, Erbsen, gebratenes Schweinefleisch, Frikadellen, gekochter Kürbis, Kartoffelpüree, gekochtes Ei;

Option 2:

  • Montag: Reis, Linsen, Kürbis, Nudeln, gebratene Hähnchenschenkel und Salat;
  • Dienstag: Reis, Bohnen in Brühe, gebratenes Schweinefleisch, Nudeln, Ei;
  • Mittwoch: Erbsen, Reis, gebratene Wurst, Mayonnaise und gekochtes Gemüse;
  • Donnerstag: Kichererbsen, Reis, gekochtes Huhn, Karottensalat;
  • Freitag: Linsen, Steak mit Zwiebeln, Pommes frites, gebratene Zucchini und Salat;

Ideen für Proteine

Es ist wichtig, eine große Vielfalt an Lebensmitteln anzubieten, besonders bei der Zubereitung von Fleisch. Deshalb habe ich hier getrennt, welche Arten von roten und weißen Fleischzubereitungen die Verbraucher am meisten suchen.

Rotes Fleisch

  • Rollensteak;
  • Schnellkochtopf-Rippe;
  • Steak mit Zwiebeln;
  • Hackfleisch mit Barbecue-Sauce;
  • Rindfleisch Parmigiana;
  • Gewürztes Hackfleisch;
  • gebratene Rippe;
  • Rindfleisch Stroganoff;
  • selbstgemachte Fleischbällchen;
  • Filet Mignon Medaillon;
  • Gebratenes gefülltes Fleisch.

Huhn

  • Gegrilltes Hühnersteak;
  • gebratener Hähnchenschenkel;
  • Hähnchenbrust mit Sauce;
  • Hähnchen Parmigiana;
  • Fleischbällchen aus Huhn;
  • Gewürztes geschreddertes Hühnerfleisch;
  • Brathähnchen;
  • Chicken Stroganoff;
  • Hühnerlasagne;
  • Gefüllte Hühnerfilets.

Schweinefleisch

  • Schweinshaxe;
  • Gebratene Schweinelende;
  • Schweinerippchen;
  • Steak.

Fisch

  • Gebackenes Lachssteak;
  • Gegrilltes Tilapia Filet;
  • panierte Fischköder;
  • Fisch in Sauce;
  • Bacalhoada.

Ei

  • Pochiertes Ei
  • gekochtes Ei
  • gebackenes Ei
  • Gefülltes Omelett

Warum sollte ich einen wöchentlichen Menüplan erstellen?

Ich verstehe, dass es in der Hektik des Alltags langwierig und sogar eintönig erscheinen mag, die Mahlzeiten für die Woche vorzubereiten, aber ich versichere dir, dass es dein Leben viel einfacher machen wird.

Was sind die Vorteile der Zubereitung deines Wochenmenüs?

Du wirst eine effizientere Einkaufsliste haben, weil du genau weißt, was du brauchst! Schließlich machst du eine Liste deiner Mahlzeiten, um herauszufinden, was dir fehlt, und fügst es deiner Einkaufsliste hinzu;

Mehr Geld beim Einkaufen gespart: 

Denn du kaufst nur das, was du wirklich brauchst und verschwendest kein Geld für Lebensmittel, die du nicht brauchst;

Weniger Abfall: Wenn du nur das kaufst, was du brauchst, wird der Abfall erheblich reduziert, da du keine Lebensmittel wegwerfen musst, weil sie schlecht geworden sind;

Zeitsparend

Du sparst dir die Zeit für die Frage „Was mache ich heute zum Abendessen?“, weil du genau weißt, was du bei jeder Mahlzeit zu erledigen hast.

Ausgewogenere Ernährung: 

Diese Technik kann dir helfen, der Versuchung zu entgehen, nach Essen zu fragen, weil du nicht weißt, was du sonst tun sollst, besonders wenn du versuchst, besser zu essen.

Komponenten, die in einem Stück verwendet werden: 

Du kannst darüber nachdenken, wie du die Zutaten auf verschiedene Arten verwenden kannst, und sie so ganzheitlich einsetzen. Wenn du zum Beispiel 1.000 Pfund Hähnchen gekauft hast, überlege dir mehrere Möglichkeiten, es zuzubereiten. So bleibt nichts für längere Zeit im Kühlschrank liegen;

Verzehre frischere Lebensmittel:

Wenn du nur das kaufst, was du brauchst, und den Schwerpunkt auf den wöchentlichen Einkauf von Obst, Gemüse und Salat legst, kannst du sicher sein, dass du immer die frischesten Lebensmittel isst. Übrigens, unsere monatlichen Ernten kannst du hier einsehen.

Hilfreiche Tipps:

  • Die wöchentliche Essensplanung hilft dir, dein Küchenleben zu organisieren
  • Es ist wichtig, dass du dir die Zeit nimmst, dich in Ruhe hinzusetzen und zu planen, was du in der Woche konsumieren wirst. 30 Minuten sind eine Menge Zeit.
  • Berechne die Menge, die du brauchst, plus ein bisschen mehr; wenn du zum Beispiel vier Äpfel brauchst, kaufe fünf.
  • Schaue in deiner Speisekammer und deinem Kühlschrank nach, was du hast, und überlege dir, wie du es neu verwenden kannst.
  • Es ist in Ordnung, wenn du an einem Tag keine Lust hast, das zu essen, was auf der Speisekarte steht.

Fazit:

In diesem kurzen Artikel haben wir die Frage „Wie macht man einen günstigen Wochenplan zum Kochen?“ beantwortet, indem wir dir Ideen dafür und die Vorteile der Planung deines Wochenplans zeigen.

Referenzen:

https://frischgekocht.billa.at/gemeinsam-essen/guenstig-kochen-dank-wochenplan

https://www.rewe.de/rezeptsammlung/guenstig/

Was hat in diesem Beitrag gefehlt, was ihn besser gemacht hätte?

Hallo, ich bin Katharina, ich liebe Kochen und Backen. Ich habe einige meiner besten Rezepte zusammengestellt und Ihre meistgestellten Fragen zum Thema Essen beantwortet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.