Wie feierst du Weihnachten?

In diesem kurzen Leitfaden beantworten wir die Frage „Wie feiert ihr Weihnachten?“ mit einer ausführlichen Analyse, wie ihr Weihnachten feiert. Außerdem gehen wir auf verschiedene Traditionen ein, die an Weihnachten in Deutschland gepflegt werden.

Wie feierst du Weihnachten?

Das Weihnachtsfest konzentriert sich auf das Schmücken des Weihnachtsbaums mit Lichterketten und bunten Kugeln, das Einpacken von Geschenken und die Zubereitung von Speisen. Es wird normalerweise mit zwei Feiertagen gefeiert, dem 25. und 26. Dezember. Für viele Menschen ist der 24. Dezember, der Heiligabend, in einen hektischen Morgen und einen festlichen Abend unterteilt.

Wie feierst du Weihnachten in Deutschland?

Weihnachten wird in Deutschland in der Regel durch die Erfüllung verschiedener Übergänge gefeiert. Einige von ihnen sind:

  1. Den Weihnachtsbaum im Wohnzimmer aufstellen.
  2. Geschenke für Freunde und Familie zu kaufen.
  3. Unordnung durch das Öffnen von Geschenken verursachen. 
  4. Gottesdienst an Heiligabend.
  5. Backe in der Vorweihnachtszeit Plätzchen. 
  6. Der Adventskalender.
  7. Besuche verschiedene Weihnachtsmärkte.
  8. Stiefel putzen für den Nikolaustag.
  9. Der Adventskranz. 
  10. Vielleicht fahre ich für ein paar Tage in den Urlaub.

Welche verschiedenen Traditionen gibt es an Weihnachten?

  1. Den Weihnachtsbaum im Wohnzimmer aufstellen:

Er hat zu Weihnachten einen Ehrenplatz in fast jedem deutschen Wohnzimmer: Der Weihnachtsbaum ist ein Muss für die besinnlichste Zeit des Jahres.

Der Weihnachtsbaum ist eine der beliebtesten und bekanntesten Traditionen. Im Rheinland hat diese Weihnachtstradition ihre Ursprünge um das Jahr 1800. Damals wurden die ersten sogenannten „Lichterbäume“ in den Wohnzimmern der Bürgerinnen und Bürger aufgestellt. Im Gegensatz zu heute wurde der Baum damals noch mit Äpfeln und buntem Papier geschmückt. Heutzutage hat der Weihnachtsbaum einen Ehrenplatz im Wohnzimmer, wo er mit Kugeln, Lichterketten und verschiedenen Weihnachtssymbolen geschmückt wird. 

  1. Geschenke für Freunde und Familie zu kaufen.

Geschenke für die Liebsten zu besorgen, ist auch eine Weihnachtstradition geworden.

Im 21. Jahrhundert wäre es völlig unvollständig, Weihnachten ohne Geschenke zu feiern. Aus diesem Grund gehören die vielen Weihnachtsgeschenke heute genauso zu den typischen Weihnachtstraditionen wie der Baum selbst. Dieser Brauch beginnt jedoch schon vor der eigentlichen Bescherung am 24., 25. oder 26. Dezember. Diese Traditionen beginnen schon in der Vorweihnachtszeit mit dem Suchen, Finden und Kaufen von Geschenken. 

  1. Unordnung durch das Öffnen von Geschenken verursachen. 

In den meisten Ländern feiern die Menschen die Bescherung erst am 25. Dezember. In diesem Land findet das Fest jedoch schon einen Tag früher statt. Der 24. Dezember ist der Heilige Abend und jede Familie hat an diesem besonderen Tag einige Traditionen. Während die einen gemeinsam den Baum schmücken, stehen andere stundenlang in der Küche, um ein leckeres und festliches Essen für die Familie zu zaubern. Eine Sache ist jedoch überall gleich, denn die Geschenke werden in der Regel nach dem Essen verteilt. Das ist der Teil des Abends, an dem die Geschenke endlich ausgepackt werden können. Mit festlicher Musik kommt eine noch besinnlichere Stimmung auf.

  1. Gottesdienst an Heiligabend.

Viele Filmfans lieben die Weihnachtszeit, weil es ein paar Klassiker gibt, die immer gezeigt werden. Ob „Kevin allein zu Haus“ oder „Der kleine Lord“, es gibt ein Weihnachtsfilmerlebnis für jeden Geschmack. Aber nicht jeder genießt es, nur fernzusehen. Viele Weihnachtsfans besuchen am Heiligabend den Gottesdienst in der örtlichen Kirche, bevor das große Festessen beginnt und die Geschenke verteilt werden.

  1. Backe in der Vorweihnachtszeit Plätzchen.

Plätzchen backen, Zimtsterne und Lebkuchenhäuser gehören für viele zu den Traditionen und Bräuchen in der Vorweihnachtszeit. Das Schöne daran ist, dass dieser Brauch auch ein leckeres Ergebnis zum Naschen und Genießen hervorbringt.

  1. Der Adventskalender.

Für die kleinsten Familienmitglieder ist das Zählen der Tage bis zum 24. Dezember ein besonderes Spektakel. Der klassische Adventskalender hält jeden Tag eine kleine, leckere Überraschung bereit. Meistens handelt es sich dabei um Süßigkeiten wie eine kleine Tafel Schokolade. Mittlerweile gibt es aber auch zahlreiche Modelle, die für die unterschiedlichsten Geschmäcker und Bedürfnisse geeignet sind.

  1. Besuche verschiedene Weihnachtsmärkte.

Du kannst bummeln, genießen und dich an den vielfältigen Essens- und Getränkeständen entspannen. Weihnachtsmärkte sind jedes Jahr eine magische Attraktion. In jeder Stadt gibt es einen Markt, der am ersten Tag des Advents eröffnet wird. Lumumba-Glühwein und gebrannte Mandeln gehören zu den beliebten Snacks und Getränken. Außerdem kannst du hier auch Christbaumschmuck, Kerzen und vieles mehr entdecken. Nürnberg, Dresden und Aachen sind besonders für ihre Weihnachtsmärkte bekannt.

  1. Stiefel putzen für den Nikolaustag.

Vor den großen Geschenken am 24. Dezember gibt es für viele Kinder am 6. Dezember ein kleines Geschenk. Der bekannte und beliebte Nikolaustag geht Hand in Hand mit einer anderen Tradition. Am 5. Dezember putzen die Kinder ihre Stiefel oder Schuhe, die dann vor die Haus- oder Zimmertür gestellt werden, damit der Nikolaus sie mit kleinen Dingen füllen kann.

  1. Der Adventskranz.

Es gibt auch einen beliebten Countdown-Brauch für Erwachsene, um die Tage oder Wochen bis Weihnachten zu zählen. Das ist der Adventskranz, der jedes Jahr einer der klassischsten Weihnachtsbräuche ist. Jeden Sonntag, beginnend mit dem ersten Advent, der manchmal auf das letzte Wochenende im November fällt, wird eine Kerze auf dem Kranz angezündet. Wenn alle vier Kerzen brennen, ist es nicht mehr weit bis zum Heiligen Abend. Heutzutage werden die Adventskränze oft von den Bürgern selbst gebastelt, so dass sie in zahlreichen Varianten und Formen erscheinen. Auch das Basteln mit Familienmitgliedern kann eine schöne Tradition sein.

  1. Vielleicht fahre ich für ein paar Tage in den Urlaub.

Ein Brauch, der im Zusammenhang mit Weihnachten noch nicht ganz so alt ist, ist das Reisen in der besinnlichsten Zeit des Jahres. Einige der beliebtesten Reiseziele im Winter sind: 

Nordsee, Ostsee, Rheinland-Pfalz, Moseltal, Bayern und Schwarzwald, etc.

Fazit:

In diesem kurzen Leitfaden haben wir die Frage „Wie feierst du Weihnachten?“ mit einer ausführlichen Analyse der Art und Weise, wie du Weihnachten feierst, beantwortet. Außerdem haben wir verschiedene Traditionen besprochen, die in Deutschland an Weihnachten begangen werden.

Zitate:

https://www.dw.com/de/so-feiert-man-in-deutschland-weihnachten/l-41926989
https://www.deutschland.de/en/topic/life/how-germany-celebrates-christmas
https://www.wirtschaftsforum.de/tipps/so-feiert-man-weihnachten-in-deutschland

Hallo, ich bin Katharina, ich liebe Kochen und Backen. Ich habe einige meiner besten Rezepte zusammengestellt und Ihre meistgestellten Fragen zum Thema Essen beantwortet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.