Wie funktioniert das Pfandflaschensystem?

In diesem kurzen Artikel beantworten wir die Frage „Wie funktioniert das Pfandflaschensystem?“ und geben Auskunft über den Pfandwert für Bierflaschen, die beiden Flaschentypen, die es im Pfandsystem gibt, was mit den Behältern durch das Pfandsystem passiert und welche Flaschen (Mehrweg oder Einweg) gut für die Umwelt sind.

Wie funktioniert das Pfandflaschensystem?

Das Pfandflaschensystem funktioniert durch das Recycling der Flaschen über das Pfandsystem. Einwegflaschen werden unter Verwendung des DPG-Logos recycelt. Für Einwegflaschen wird ein festes Pfand von 0,25 Euro erhoben.

Einwegflaschen hingegen haben kein Mehrweglogo. Diese Logoflaschen sind mit einem grünen Punkt gekennzeichnet. Sie können auch das Einwegsymbol tragen.

Bestimmte wiederverwendbare Kisten haben 1,50 Euro als Pfand. Bei Holzkisten reichen die Preise von 1,50 Euro bis 5 Euro. Für Weinflaschen gilt dagegen eine Regelung von 2,70 Euro.

Mineralwasser-Glasflaschen oder Mineralwasserflaschen würden einen Pfandwert von 0,15 Euro enthalten.

Die Saftflasche aus Glas hätte einen Wert von 0,08 Euro. Wiederverwendbare Weinflaschen würden einen Wert von 0,03 Euro haben.

Wie hoch ist der Pfandwert für Bierflaschen?

Für eine halbe Kiste Bier würde man 0,75 Euro bezahlen. Eine volle Kiste Bier hätte einen Wert von 1,55 Euro. Die Bierkiste mit 20 Bügelverschlussflaschen (½ Kiste) hätte einen Wert von 1,50 Euro. Eine volle Flasche hätte einen Preis von 4,50 Euro.

Bierkiste 12 (½ Kiste) hätte einen Preis von 1,50 Euro. Die Bierkiste (voll) hätte einen Wert von 2,46 Euro.

Welche zwei Arten von Flaschen gibt es im Pfand-System?

Im Pfandsystem gibt es Flaschen, die wiederverwendbar sind, und solche, die nicht wiederverwendbar sind.

Wiederverwendbare Behälter bestehen meist aus Glas oder PET-Kunststoff. Die PET-Plastikflaschen sind Einwegbehälter. Der Preis der Flasche wird auf einem Wert von 0,25 Euro gehalten. Für die Behälter, die nicht wiederverwendbar sind, werden die Preise festgelegt, nachdem sie recycelt wurden.

Was passiert mit den Containern im Pfand-System?

Wenn die wiederverwertbaren Flaschen zum Recycling gehen, werden sie zu einer Sortieranlage transportiert, die Flaschen mit der gleichen Form sortiert, bevor sie an einen Hersteller geschickt werden, der diese Flaschen verwendet. 

Die Flaschen werden dann gereinigt und mit den Getränken wieder befüllt, bevor sie auf dem Markt verkauft werden. Eine Glasflasche kann etwa 50 Mal wiederbefüllt und verwendet werden, ohne an Qualität zu verlieren. Die Wiederverwendungsrate für solche Flaschen kann bei etwa 25 gehalten werden.

Flaschen, die nicht wiederverwendbar sind, werden in einem Lager aufbewahrt, wo sie gesammelt und zu einer Recyclinganlage transportiert werden. In der Recyclinganlage werden diese Flaschen zerkleinert und dann wieder zu Plastikflaschen oder Plastikgegenständen verarbeitet.

Welche Flaschen sind besser für die Umwelt?

Beide Flaschen werden wiederverwendet, was Energie spart und wiederum die Umwelt schont, da die Kohlenstoffemissionen reduziert werden.

Fazit

In diesem kurzen Artikel haben wir die Frage „Wie funktioniert das Pfandflaschensystem?“ beantwortet und Informationen über den Pfandwert für Bierflaschen, die beiden Flaschentypen im Pfandsystem, was mit den Behältern durch das Pfandsystem passiert und welche Flaschen (Mehrweg oder Einweg) gut für die Umwelt sind, gegeben.

Referenz

https://www.lachers-getraenkewelt.de/pfandkunde.html

Was hat in diesem Beitrag gefehlt, was ihn besser gemacht hätte?

Hallo, ich bin Katharina, ich liebe Kochen und Backen. Ich habe einige meiner besten Rezepte zusammengestellt und Ihre meistgestellten Fragen zum Thema Essen beantwortet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert