Wie gesund ist Maisöl?

In diesem kurzen Artikel beantworten wir die Frage „Wie gesund ist Maisöl?“ und geben Auskunft darüber, was genau Maisöl ist und welche Vor- und Nachteile der Verzehr von Maisöl hat.

Wie gesund ist Maisöl?

Maisöl ist nicht gesund. Das liegt daran, dass es einen höheren Anteil an Omega-6-Fettsäuren enthält, die entzündungsfördernd sind. Die Menge an Omega 6 in der westlichen Ernährung ist ohnehin höher. Daher ist es besser, Maisöl in Maßen zu konsumieren.

Was genau ist Maisöl?

Maisöl wird aus den Keimen von Mais hergestellt. Da Mais überall erhältlich ist, ist Maisöl sehr billig und sehr beliebt. Maisöl wird in einem langen Prozess aus Pressen, Destillieren und Raffinieren gewonnen.

Kaltgepresste oder unraffinierte Sorten von Maisöl sind vergleichsweise gesünder und sollten besser verwendet werden.

Was sind die Vorteile von Maisöl?

  • Verarbeitetes Maisöl hat einen höheren Rauchpunkt, wodurch es sich ideal zum Braten und Sautieren eignet. Da Kernöl geschmacksneutral ist, kann es auch in Marinaden oder Salatdressings verwendet werden.
  • Unraffinierte Sorten von Maisöl sind vergleichsweise gesünder. Unraffinierte Maisölsorten haben einen höheren Gehalt an MUFA und PUFA. 

MUFA, auch einfach ungesättigte Fettsäuren genannt, helfen dabei, den LDL-Spiegel zu senken und den HDL-Spiegel zu erhöhen.

PUFA hingegen tragen dazu bei, sowohl den LDL- als auch den HDL-Spiegel zu senken. Das macht PUFA gesünder als gesättigte Fette. Das kann für Menschen, die an Dyslipidämie leiden, von Vorteil sein.

  • Er enthält auch Phytosterine. Phytosterine helfen bei der Senkung des Cholesterinspiegels, was für Menschen mit hohem Cholesterinspiegel von Vorteil sein kann.
  • Kaltgepresste Versionen von Maisöl können helfen, Entzündungen zu reduzieren. Entzündungen werden mit entzündlichen Krankheiten wie Arthritis, Diabetes oder verschiedenen Herz-Kreislauf-Erkrankungen in Verbindung gebracht.

Der Verzehr von Maisöl kann helfen, die mit diesen Krankheiten verbundenen Entzündungen zu reduzieren.

  • Maisöl kann zur Verbesserung der Sehkraft beitragen. Das liegt daran, dass Maisöl einen Bestandteil namens Lutein enthält, der freie Radikale reduzieren kann. Lutein hilft auch, das Auftreten von Katarakten zu verringern.
  • Die Anwendung von Maisöl wird mit einem geringeren Allergierisiko in Verbindung gebracht. Es kann das Auftreten von Asthma verringern und dazu beitragen, das Auftreten von anderen allergischen Reaktionen zu reduzieren.

Was sind die Nachteile der Verwendung von Maisöl?

Wenn Maisöl in Maßen verwendet wird, ist es vorteilhaft, aber ein übermäßiger Gebrauch von Maisöl ist mit bestimmten Gesundheitsrisiken verbunden, die im Folgenden aufgeführt werden:

  • Maisöl enthält sowohl Omega-3- als auch Omega-6-Fettsäuren, aber vor allem in raffinierten Maisölen gibt es kein Gleichgewicht zwischen den beiden. Das bedeutet, dass der Anteil von Omega 6 in raffinierten Versionen höher ist als der von Omega 3.

Omega 6 ist entzündungsfördernd und ein übermäßiger Verzehr kann das Risiko für entzündliche Krankheiten wie Diabetes, Herzkrankheiten oder Fettleibigkeit erhöhen.

  • Wie bereits erwähnt, ist das Gleichgewicht zwischen Omega 6 und Omega 3 in Maisölen verzerrt. Das kann zu Entzündungen führen, die auch das Risiko von Krebserkrankungen erhöhen.
  • Für die Produktion von Maisöl werden in vielen Ländern Herbizide und Pestizide eingesetzt. Dies kann die Toxizität des Öls erhöhen. Ein übermäßiger Verzehr von Maisöl kann in solchen Fällen deine Nieren und deine Leber schädigen.
  • Maisöl enthält eine hohe Menge an Kalorien. 1 Esslöffel Maisöl liefert etwa 120 Kalorien. 

Das ist für Menschen, die abnehmen wollen, nicht sinnvoll und für übergewichtige Menschen definitiv keine gesunde Alternative.

Fazit

In diesem kurzen Artikel haben wir die Frage „Wie gesund ist Maisöl?“ beantwortet und Informationen darüber gegeben, was genau Maisöl ist und welche Vor- und Nachteile der Konsum von Maisöl hat.

Referenz

https://www.gutekueche.at/maiskeimoel-artikel-1600

Was hat in diesem Beitrag gefehlt, was ihn besser gemacht hätte?

Hallo, ich bin Katharina, ich liebe Kochen und Backen. Ich habe einige meiner besten Rezepte zusammengestellt und Ihre meistgestellten Fragen zum Thema Essen beantwortet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert