Wie haben die Menschen früher Eier aufbewahrt?

In diesem kurzen Artikel beantworten wir die Frage „Wie haben die Menschen früher Eier aufbewahrt?“ und erklären, wie sie heute aufbewahrt werden.

In der Vergangenheit hatten die Menschen viele Methoden, um Eier zu konservieren. Sie lagerten sie in Weizenkleie und Holzasche, bestrichen sie mit Schmalz oder Butter oder kneteten sie zu selbstgemachten Nudeln, die zum Trocknen aufgehängt wurden.

Wie haben die Menschen früher Eier aufbewahrt?

Die meisten Techniken basieren auf ein paar grundlegenden Prinzipien:

  • Beginne mit frischen, sauberen Eiern.
  • Wasche sie niemals. Dadurch wird ihre natürliche „Blüte“ zerstört, die verhindert, dass Bakterien durch die Poren in die Schale gelangen.

(Supermarkt-Eier sind gewaschen und verderben, wenn sie nicht im Kühlschrank aufbewahrt werden.)

  • Kühl, aber nicht ganz so kalt, die Eier. Weil ein Ei ein Lebewesen ist, hält es sich am besten ungewaschen und bei etwa 50 Grad (kühl im Keller).
  • Um Verunreinigungen im Ei zu vermeiden, solltest du die Poren so gut wie möglich verschließen. Die beliebtesten Optionen sind Öl, Asche und Kalk.
  • Früher war die traditionellste Methode, Eier zu konservieren, sie in Kalkwasser einzuweichen.

Die wichtigste Technik: Eier in Kalkwasser konservieren

Siehe unten, wie du das machst:

  1. Fülle einen großen Topf zur Hälfte mit heißem Wasser und füge Kalk hinzu, bis er die Konsistenz von dünner Sahne hat. Das Verhältnis von einem Liter Wasser zu einem Kilogramm Kalk ist zulässig. Gieße das Ganze in ein großes Steingefäß, sobald es abgekühlt ist.
  2. Achte darauf, dass die Eier frisch sind und lege sie mit den spitzen Enden nach unten in das Glas und achte darauf, dass jedes Ende fest ist. 
  3. Verschließe den Behälter fest. 
  4. Achte darauf, dass die Eier gut mit Kalkwasser bedeckt sind und bewege das Glas nicht, wenn du nicht willst, dass sie platzen.
  5. Wenn du deine Hühner hast, halte immer eine Flasche mit Kalkwasser bereit und lege die Eier hinein, wenn sie in den Nestern aufgenommen werden. 
  6. Am praktischsten sind die Gläser, die etwa sechs Liter fassen. Es ist eine gute Idee, das Kalkwasser ab und zu auszutauschen.

Wie werden Eier in der heutigen Zeit konserviert?

  • Frische Eier können bei Raumtemperatur 15 Tage lang aufbewahrt werden
  • Wenn sie gekühlt sind, können sie bis zu 8 Wochen aufbewahrt werden, gerechnet ab dem Datum, an dem sie „gelegt“ wurden. Da wir also nicht wissen, wann sie „gelegt“ wurden, sollten wir nicht so lange warten, um sie zu verwenden, richtig?
  • Wenn du nur das Eigelb oder Eiweiß für ein Gericht brauchst, bewahre es wie folgt auf: Gib das Eigelb oder das Eiweiß in ein sauberes Glas mit gefiltertem Wasser und verschließe es luftdicht. Das Eigelb hält sich bis zu 4 Tage im Kühlschrank und das Eiweiß bis zu 7 Tage.
  • Ich empfehle dir, das Eiweiß oder Eigelb in kleinen Mengen einzufrieren, wenn du das möchtest.
  • In diesem Fall ist ein Eiswürfelbehälter mit Deckel sehr praktisch, und du kannst ihn beschriften, um das Einfrierdatum im Auge zu behalten. 
  • Vor dem Einfrieren muss das Eigelb gesiebt und mit einer Prise Salz oder Zucker bestreut werden. Lasse es vor dem Gebrauch langsam im Kühlschrank auftauen.

Eier kaufen:

  • Überprüfe immer das Innere des Kartons, um sicherzugehen, dass alles in Ordnung ist, und wenn es Flecken gibt, nimm sie nicht mit nach Hause.
  • Versuche immer, die größten Exemplare zu kaufen, weil sie mehr Geld einbringen.
  • Lege die Eier in eine Schüssel mit Wasser, um zu sehen, ob sie frisch sind; wenn sie sinken, sind sie in Ordnung; wenn sie schwimmen, ist es am besten, sie vor der Verwendung zu überprüfen.

Bewahre die Eier sicher auf:

  • Bevor du Eier im Kühlschrank aufbewahrst, wasche sie nicht und lege sie in einen verschlossenen Behälter. Auf diese Weise halten sie sich wesentlich länger.
  • Befeuchte den Karton, wenn die Eier daran haften, und die Eier werden einfach herauskommen.
  • Um die Lebensdauer von Eiern zu verlängern, solltest du sie auf dem Kopf stehend aufbewahren.

Fazit:

In diesem kurzen Artikel haben wir die Frage „Wie haben die Menschen früher Eier aufbewahrt?“ beantwortet und erklärt, wie sie heute aufbewahrt werden.

Referenzen:

https://www.derstandard.at/consent/tcf/story/2000072267052/wie-man-im-mittelalter-lebensmittel-haltbar-machte

Hallo, ich bin Katharina, ich liebe Kochen und Backen. Ich habe einige meiner besten Rezepte zusammengestellt und Ihre meistgestellten Fragen zum Thema Essen beantwortet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.