Wie hoch ist die Kerntemperatur von Putenbrust?

In diesem kurzen Leitfaden werden wir die Frage „Wie hoch ist die Kerntemperatur von Putenbrust?“ mit einer ausführlichen Analyse der Kerntemperatur von Putenbrust beantworten. Außerdem gehen wir auf die Garzeit von Putenbrust, die Faktoren, die die Garzeit von Putenbrust beeinflussen, den Klassiker für die Zubereitung von Putenbrust und andere Rezepte für die Zubereitung von Putenbrust ein.

Wie hoch ist die Kerntemperatur von Putenbrust?

Die Kerntemperatur für Putenbrust liegt bei etwa 75 Grad Celsius. Achte darauf, dass die Temperatur nicht über 80 Grad Celsius liegt, da sonst der Geschmack des Fleisches verfälscht werden kann. Außerdem ist eine Temperatur unter 75 Grad Celsius nicht empfehlenswert, da dies die Sicherheit des Lebensmittels gefährden kann.

Kochdauer für Truthahn:

Der Truthahn kann in etwa 2,5 bis 3 Stunden gegart werden. Die Garzeit des Truthahns oder jedes anderen Fleisches hängt von vielen verschiedenen Faktoren ab, z. B. von der Temperatur, der Größe oder dem Gewicht des Fleisches, der Füllung des Fleisches und der Garmethode.

Faktoren, die die Garzeit von Putenfleisch beeinflussen:

Die wichtigsten Faktoren, die die Garzeit von Putenfleisch bestimmen, sind die folgenden:

Die folgende Tabelle zeigt die Garzeit in Abhängigkeit von der Temperatur, der Füllung und der Garmethode. In fast allen Fällen sollte die Kerntemperatur des Fleisches bei etwa 80 bis 90 Grad Celsius gehalten werden.

HerdartTemperaturohne Füllungmit Füllung
Elektroherd180 ° C2,5 Stunden3 Stunden
zirkulierende Luft160 ° C2,5 Stunden3 Stunden
GasStufe 2 bis 32,5 Stunden3 Stunden

Die Auswirkung der Größe oder des Gewichts des Fleisches auf die Garzeit lässt sich wie folgt zusammenfassen:

GewichtZeit
2 bis 2,5 kg1,5 bis 2 Stunden
3 bis 4,5 kg2 bis 3 Stunden
5 bis 6 kg3 bis 3,5 Stunden
8 bis 10 kg4 bis 5,5 Stunden

Ein klassisches Rezept für die Zubereitung von Truthahn:

Das klassische Rezept, das für die Zubereitung von Truthahn verwendet wird, umfasst die folgenden Schritte:

  • Nimm 1,5 bis 3 kg Putenfleisch, 1 EL Butter, 1 EL koscheres Salz, ½ TL schwarzen Pfeffer, 2 TL getrocknete Kräutermischung aus Rosmarin, Oregano und Salbei.
  • Nimm das Putenfleisch und wasche es mit Leitungswasser sauber. Wenn das Fleisch im Gefrierschrank gelagert wurde, taue es vor dem Kochen auf, um die Temperatur auf Zimmertemperatur zu bringen.
  • Tupfe das Fleisch nach dem Waschen mit Papier oder einem Küchenhandtuch trocken.
  • Nimm die Gewürzmischung und reibe sie gründlich über die Oberfläche des Fleisches. Du kannst auch Knoblauch und Zitrone in die Paste geben, um den Geschmack noch zu verstärken. Lass das Fleisch fast 3 bis 4 Stunden in den Gewürzen ziehen.
  • Heize den Ofen auf 230 Grad Celsius vor.
  • Nimm das Backblech und lege es mit einem dünnen Backpapier aus. Verteile eine Schicht Öl auf dem Blech und lege das Fleisch auf das Blech. Bestreiche auch die Oberfläche des Fleisches mit ein wenig Öl.
  • Schiebe das Blech in den Ofen und brate das Fleisch bei 180 Grad Celsius für etwa 25 bis 30 Minuten. Die Kerntemperatur des Fleisches sollte 75 Grad Celsius betragen, was du mit Hilfe eines Thermometers überprüfen kannst.
  • Sobald das Fleisch durchgegart ist, nimmst du das Blech heraus und lässt das Fleisch etwa 20 Minuten ruhen.
  • Der Truthahn kann auch in einem langsamen Kocher mit etwas gehacktem Gemüse und Soße oder Brühe gegart werden. Dafür wird der Truthahn im Slow Cooker bei niedriger Hitze etwa 7 bis 8 Stunden lang gegart.

Andere Rezepte:

Einige andere Rezepte, die zum Braten von Putenfleisch bei verschiedenen Temperaturen verwendet werden können, werden im aktuellen Abschnitt vorgestellt.

Bei 200 Grad Celsius:

  • Nimm 1,5 kg Putenfleisch, Knoblauchzehen, 2 Stängel Thymian, 70 ml Öl, 2 Esslöffel Honig, ½ Teelöffel Paprikapulver, Salz und Pfeffer.
  • Wasche und säubere das Fleisch gründlich und tupfe es mit einem Papier- oder Küchenhandtuch trocken.
  • Nimm eine Schüssel und vermische Honig, Paprikapulver, Salz und Pfeffer zu einer Paste. Trage diese Paste auf das Putenfleisch auf und lege es für etwa 4 bis 5 Stunden in den Bräter.
  • Stelle die Form in den Ofen und backe sie bei 200 Grad Celsius etwa 30 bis 40 Minuten lang. Achte darauf, dass die Kerntemperatur des Fleisches über 75 Grad Celsius liegen sollte.
  • Sobald das Fleisch gar ist, wickelst du es in die Alufolie und lässt es vor dem Verzehr 10 Minuten ruhen.

Bei 175 Grad Celsius:

In diesem Fall ist das Rezept dasselbe wie das oben genannte, aber das Fleisch wird zusammen mit anderem Gemüse wie Apfel, Kartoffel, Sellerie und Lauch langsam gegart. Würze und weiche das Fleisch ein, gib das Fleisch und das Gemüse (fein gehackt oder geschnitten) in die Pfanne und brate alles bei 175 Grad Celsius 5 Stunden lang. Zum Schluss wird das Fleisch mit Butter oder Olivenöl bestrichen und bei einer hohen Temperatur von etwa 200 Grad Celsius weitere 10 Minuten gebraten, um eine knusprigere Haut zu bekommen.

Die ernährungsphysiologischen Vorteile der Aufnahme von Putenfleisch in die Ernährung sind hier zusammengefasst.

Im Folgenden findest du weitere Blogs, die dich interessieren könnten: 

Bei welcher Temperatur gilt Truthahn als “fertig”?

Wie sind die Garzeiten für Truthahn?

1 kg Putenbrust bleibt wie lange im Ofen?

Fazit:

In diesem kurzen Leitfaden haben wir die Frage „Was ist die Kerntemperatur der Putenbrust?“ mit einer ausführlichen Analyse der Kerntemperatur der Putenbrust beantwortet. Außerdem haben wir erörtert, wie lange Putenbrust gegart werden muss, welche Faktoren die Garzeit von Putenbrust beeinflussen, was der Klassiker bei der Zubereitung von Putenbrust ist und welche anderen Rezepte es für Putenbrust gibt.

Zitate:

https://www.grillfuerst.de/magazin/kerntemperatur/pute/putenbrust/

https://de.wikihow.com/Putenbrust-zubereiten

https://www.koch-mit.de/kueche/pute/

Was hat in diesem Beitrag gefehlt, was ihn besser gemacht hätte?

Hallo, ich bin Katharina, ich liebe Kochen und Backen. Ich habe einige meiner besten Rezepte zusammengestellt und Ihre meistgestellten Fragen zum Thema Essen beantwortet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.