wie isst man Burrata

In diesem kurzen Leitfaden beantworten wir die Frage „wie man Burrata isst“ mit einer eingehenden Analyse der verschiedenen Möglichkeiten, wie Sie Burrata essen können. Außerdem besprechen wir den Unterschied zwischen Mozzarella und Burrata und geben Tipps zur richtigen Lagerung von Burrata.

Also ohne viel Aufhebens, lassen Sie uns eintauchen und mehr darüber herausfinden.

Wie isst man Burrata?

Es gibt eine Vielzahl von Möglichkeiten, wie Sie Burrata essen können. Es ist ein cremiger Käse, der aus Kuhmilch hergestellt wird. Er sieht aus wie Mozzarella, aber wenn Sie ihn aufschneiden, finden Sie seine frische Cremefüllung.

Außerdem kann es sowohl in süßen als auch in herzhaften Gerichten verwendet werden.

Wenn Sie also eine Burrata-Platte machen wollen, können Sie einen Topf nehmen und Öl dazugeben. Geben Sie gehackte Zwiebel, gehackten Knoblauch, Zitronenschale und Thymian hinein. Erwärmen Sie diese Mischung nun auf kleiner Flamme und schalten Sie dann die Hitze ab. Lassen Sie diese Mischung nun für etwa 20 Minuten ziehen und seihen Sie sie anschließend ab.

Geben Sie nun auf einen Teller die geschnittenen Tomaten, den Pfirsich und eine Kugel Burrata. Streuen Sie etwas Salz darüber und beträufeln Sie es mit dem Zitronenthymianöl, das Sie vorbereitet haben. Streuen Sie einige Minz- und Basilikumblätter zusammen mit einigen Pistazien, Kirschen und Johannisbeeren darüber und servieren Sie es mit geröstetem Brot. 

Sie können sie als Belag auf Ihrer Lieblingspizza verwenden oder Burrata auch mit Spaghetti essen. 

Was Sie also tun müssen, ist Spaghetti zu kochen. Geben Sie eine Kugel Burrata dazu, zusammen mit einigen Kräutern und einem Schuss Olivenöl darauf. Danach servieren Sie es mit Tomatensalat mit Balsamico-Essig und Pinienkernen und sie werden sich wirklich gut ergänzen. 

Wie wird Burrata zubereitet?

Burrata beginnt ähnlich wie Mozzarella und zahlreiche andere Käsesorten, d.h. es wird Lab verwendet, um die warme Milch gerinnen zu lassen. 

Aber im Gegensatz zu anderen Käsesorten wird der frische Mozzarella-Bruch in heiße Molke oder leicht gesalzenes Wasser getaucht, geknetet und gezogen, um die natürlichen dehnbaren Fäden aufzubauen. Danach wird er geformt.

Bei der Herstellung von Burrata wird der noch heiße Käse zu einem Beutel geformt, der dann mit den zusätzlichen Mozzarella-Stücken gefüllt und vor dem Verschließen mit frischer Sahne übergossen wird. 

Der fertige Burrata wird traditionell von den Blättern des Asphodel umschlossen, mit einem kleinen briocheähnlichen Oberknoten umrahmt und mit etwas Molke befeuchtet. Es ist erwähnenswert, dass die Asphodel-Blätter auf jeden Fall grün sein sollten, wenn der Käse serviert wird, um die Frische des Käses zu zeigen. so können Sie den Frischegrad des Käses anhand der Farbe der Asphodel-Blätter herausfinden. 

Aber heutzutage kann man Burrata in luftdichten Behältern oder Plastiktüten kaufen.

Was ist der Unterschied zwischen Mozzarella und Burrata?

Nun, wie wir bereits besprochen haben, sind die vorbereitenden Schritte von Burrata die gleichen wie die von Mozzarella, d.h. seine Herstellung beginnt mit der Anwendung von Lab auf warme Milch und danach der ganze Prozess des Streckens des Käses und des Knetens (Burrata wird aus dem gestreckten Bruch von Mozzarella hergestellt). 

Aber der Unterschied zwischen diesen beiden ist, dass der Prozess bei Mozzarella hier endet, aber bei Burrata ist dieser Käse nicht das einzige Milchprodukt, sondern er wird als Hülle für ein anderes Milchprodukt verwendet.

Im nächsten Schritt wird die weiche und cremige Füllung Stracciatella, ausgefranste Nudelfilata mit Sahne vermischt, dazugegeben.

Wir können also sagen, dass Mozzarella zweifellos eine elastischere Textur hat und mit feineren Aromen verbunden ist, aber Burrata ist cremiger, weicher und voller Geschmack. Zu guter Letzt ist Burrata aufgrund des Anteils an Sahne auch kalorienreicher als Mozzarella.

Wie Sie Tomatensalat mit Burrata zubereiten können, lesen Sie hier.

Tipps zur Lagerung von Burrata

Die beste Art, Ihre Burrata zu lagern, ist, sie gekühlt aufzubewahren. Sie sollten Ihre Burrata bei 4 Grad Celsius oder darunter lagern. 

Zwischen 4 und 60 Grad Celsius findet ein schnelleres Bakterienwachstum statt, daher ist es immer ratsam, Ihre Burrata bei einer niedrigeren Temperatur zu lagern, um ihre Frische und Qualität lange zu erhalten.

Außerdem sollten Sie die Burrata im Kühlschrank aufbewahren, indem Sie sie in Frischhaltefolie einwickeln oder in einen Gefrierbeutel oder einen luftdichten Behälter geben, damit der Feuchtigkeitsgehalt des Kühlschranks ihre Qualität nicht beeinträchtigt. 

Fazit

In diesem kurzen Leitfaden haben wir die Frage „wie man Burrata isst“ mit einer ausführlichen Analyse der verschiedenen Möglichkeiten, wie Sie Burrata essen können, beantwortet. Außerdem haben wir den Unterschied zwischen Mozzarella und Burrata besprochen und Tipps zur richtigen Lagerung von Burrata gegeben.

Zitate

https://eatsmarter.de/ernaehrung/news/burrata

https://www.chefkoch.de/forum/2,9,332093/Was-mache-ich-mit-Burrata.html

Hallo, ich bin Katharina, ich liebe Kochen und Backen. Ich habe einige meiner besten Rezepte zusammengestellt und Ihre meistgestellten Fragen zum Thema Essen beantwortet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.