Wie kann ich frische Bohnen einfrieren?

In diesem kurzen Artikel beantworten wir die Frage „Wie friere ich frische Bohnen ein?“ und geben Auskunft darüber, warum Bohnen eingefroren werden müssen, ob Bohnen blanchiert werden können, ob das Einmachen von Bohnen besser ist als das Einfrieren und welche Bohnen eingefroren werden können.

Wie kann ich frische Bohnen einfrieren?

Um frische Bohnen einzufrieren, wasche die Bohnen, schneide die Enden ab, trockne sie und bewahre sie dann im Gefrierschrank auf. Achte darauf, dass du die Bohnen 15-20 Minuten lang mit einem Tuch trocknest, bevor du sie in die Gefrierbeutel gibst.

Beschrifte die Gefrierbeutel, damit du nicht vergisst, wann du die Bohnen eingefroren hast. Du kannst die Bohnen auftauen, indem du sie in den Kühlschrank oder in warmes Wasser legst. 

Achte darauf, dass du zum Einfrieren frische grüne Bohnen verwendest. Die grünen Bohnen sollten keine Flecken oder Punkte aufweisen.

Bevor die Bohnen eingefroren werden, kannst du sie eine Zeit lang in Keksschalen oder Backblechen aufbewahren, damit sie nicht aneinander kleben bleiben.

Warum sollten Bohnen eingefroren werden?

Wenn du die Haltbarkeit von grünen Bohnen verlängern willst, solltest du sie unbedingt einfrieren. Wenn die Bohnen gekühlt werden, können sie innerhalb weniger Wochen verderben.

Wenn grüne Bohnen eingefroren werden, bleiben ihr Geschmack und ihre Konsistenz erhalten. Grüne Bohnen können in Suppen, Beilagen oder Eintöpfen verwendet werden.

Können Bohnen vor dem Einfrieren blanchiert werden?

Ja, du kannst die Bohnen blanchieren, bevor du sie einfrierst. Blanchieren hilft, die Farbe und den Geschmack der Bohnen zu erhalten. Das Blanchieren der Bohnen hilft auch, die enzymatische Aktivität in den Bohnen zu erhalten, die zum Verderben führen kann.

Lege die Bohnen für 2 Minuten in kochendes Wasser. Nach 2 Minuten kannst du die Bohnen aus dem Wasser nehmen. Halte die Bohnen in kaltem Wasser, um sie abzukühlen.

Nachdem die Bohnen abgekühlt sind, kannst du sie abtropfen lassen und trocknen. Die Bohnen können dann in gefriersicheren Behältern aufbewahrt werden.

Wenn du die Bohnen nicht blanchieren willst, kannst du sie waschen und in Handtüchern ausgebreitet trocknen. 

Danach kannst du mit einem Strohhalm die Luft aus dem Beutel entfernen. Dazu gibst du die Bohnen in den Ziplock-Beutel und steckst den Strohhalm in den kleinen Schlitz des Beutels. Sauge die Luft heraus.

Ist das Einmachen von Bohnen besser als das Einfrieren?

Das Einfrieren von Bohnen ist dem Einmachen vorzuziehen. Denn wenn die Bohnen eingefroren werden, bleiben die Nährstoffe erhalten. Außerdem verändern sich beim Einfrieren weder die Farbe noch der Geschmack oder die Beschaffenheit der Bohnen.

Das Einmachen von Bohnen ist ein bisschen mühsam. Es ist einfacher, die Bohnen einzufrieren und der Prozess dauert auch nicht so lange.

Welche Bohnen können zum Einfrieren verwendet werden?

Du kannst selbst angebaute Bohnensorten zum Einfrieren verwenden. Du kannst auch frische Bohnen auf dem Bauernmarkt kaufen. Bohnen, die von Mai bis Oktober angebaut wurden, können zum Einfrieren verwendet werden.

Wähle knackige und frische Bohnen. Vermeide es, Bohnen einzufrieren, die schlaff sind oder irgendwelche Flecken aufweisen.

Im Folgenden findest du weitere Blogs, die dich interessieren könnten:

Wie trockne ich Bohnen?

Wie röste ich Bohnen?

Wie konserviert man Bohnen?

Fazit

In diesem kurzen Artikel haben wir die Frage „Wie friere ich frische Bohnen ein?“ beantwortet und Informationen darüber gegeben, warum Bohnen eingefroren werden müssen, ob Bohnen blanchiert werden können, ob das Einmachen von Bohnen besser ist als das Einfrieren und welche Bohnen eingefroren werden können.

Referenzen

https://www.lecker.de/gruene-bohnen-einfrieren-so-gehts-74327.html

https://www.toppits.de/de/bohnen-einfrieren-aber-richtig-707.html

Was hat in diesem Beitrag gefehlt, was ihn besser gemacht hätte?

Hallo, ich bin Katharina, ich liebe Kochen und Backen. Ich habe einige meiner besten Rezepte zusammengestellt und Ihre meistgestellten Fragen zum Thema Essen beantwortet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert