Wie kann ich meine eigene Soße machen?

In diesem kurzen Artikel beantworten wir die Frage „Wie kann ich meine eigene Bratensoße machen?“ und geben Informationen darüber, wie man Bratensoße zubereiten kann, wie man die Soße andickt, ob Maisstärke oder Mehl zum Andicken besser geeignet ist, ob man Soße einfrieren kann und was man tun kann, wenn die Soße bitter oder salzig geworden ist.

Wie kann ich meine eigene Soße machen?

Du kannst deine Soße zubereiten, indem du die Knochen anbrätst und dann mit Rotwein einkochst und die Soße köcheln lässt, um sie zu verdicken. Die Zugabe von Mehl oder Maisstärke kann dabei helfen, die Soße zu verdicken.

Wie bereitet man Bratensoße zu?

Zutaten 

  • 1 kg Kalbsknochen
  • 1 Zwiebel
  • 1 mittelgroße Karotte
  • ¼ Staudensellerie
  • 1 Esslöffel Tomatenpüree
  • 2-3 Esslöffel Öl
  • 1 Liter gesalzene Brühe
  • 200 ml Rotwein
  • 1 Teelöffel Pfeffer
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1 Sternanis
  • 2 Knoblauchzehen
  • Salz nach Geschmack
  • 1 Esslöffel Speisestärke

Methode

  • Säubere und hacke die Knochen. Schneide das Gemüse und stelle es beiseite. 
  • Erhitze das Öl in einem Topf. Brate die Knochen an, bis sie braun werden. Gib das Gemüse und das Tomatenmark hinzu. Koche sie eine Weile weiter.
  • Gib ein Drittel des Rotweins zum Ablöschen hinzu. Mische sie mit einem Spatel gut durch und koche sie. Gib ein weiteres Drittel des Weins hinzu und wiederhole den Vorgang.
  • Gib die Brühe und die Knoblauchzehen dazu. Gib die Gewürze hinzu. Gut verrühren und die Soße 2 Stunden lang köcheln lassen.
  • Zwischendurch abschöpfen und die braune Soße mit einem Sieb entfernen.
  • Die Soße muss reduziert werden, um sie zu verdicken. Du kannst auch etwas Maisstärke hinzufügen, um die Soße zu binden.

Was kann man tun, wenn die Soße klumpig wird?

Wenn die Soße klumpig wird, püriere sie in einem Mixer. Du kannst die Soße auch in der Küchenmaschine aufbewahren. Wenn du die Soße durch ein Sieb streichst, wird sie noch glatter.

Wie viel Maisstärke kann zum Andicken der Soße benötigt werden?

Um die Soße anzudicken, musst du die Menge des Fetts überprüfen. Wenn 2 Esslöffel Fett hinzugefügt werden, werden 2 Esslöffel Maisstärke benötigt.

Wenn du möchtest, dass die Soße etwas dünnflüssiger ist, kannst du 1 Esslöffel Verdickungsmittel anstelle von zwei hinzufügen. Dementsprechend kannst du die Menge an Maisstärke, die zugegeben werden muss, teilen und multiplizieren.

Kann Bratensoße eingefroren werden?

Die Soße kann in gefriersicheren Behältern oder Ziptop-Beuteln eingefroren werden. Du kannst die Soße im Kühlschrank auftauen. Wenn du sie wieder verwenden möchtest, stellst du sie auf den Herd und wärmst sie wieder auf. Die Soße kann auch im Kühlschrank für 5 Tage aufbewahrt werden.

Was ist zu tun, wenn die Soße bitter oder salzig ist?

Wenn die Soße zu salzig geworden ist, kannst du Kartoffeln (in Stücke geschnitten oder püriert) dazugeben. Auch ein wenig Sahne oder Orangensaft kann hinzugefügt werden. Bei bitteren Bratensoßen kann ein Schuss Erdnussbutter hinzugefügt werden, um die Bitterkeit abzumildern.

Ist Mehl besser als Maisstärke zum Andicken?

Nein, Maisstärke ist zum Andicken besser geeignet als Mehl. Um die Soße anzudicken, braucht man weniger Maisstärke als Mehl. Außerdem muss das Mehl gebräunt werden, um den rohen Geschmack zu entfernen.

Fazit 

In diesem kurzen Artikel haben wir die Frage „Wie kann ich meine eigene Bratensoße machen?“ beantwortet und Informationen darüber gegeben, wie man Bratensoße zubereiten kann, wie man die Soße andickt, ob Maisstärke oder Mehl zum Andicken besser geeignet ist, ob man Soße einfrieren kann und was man tun kann, wenn die Soße bitter oder salzig geworden ist.

Referenz

https://www.lecker.de/bratensosse-selber-machen-so-gehts-72795.html

Was hat in diesem Beitrag gefehlt, was ihn besser gemacht hätte?

Hallo, ich bin Katharina, ich liebe Kochen und Backen. Ich habe einige meiner besten Rezepte zusammengestellt und Ihre meistgestellten Fragen zum Thema Essen beantwortet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.