Wie keimt man Mungbohnen?

In diesem kurzen Artikel beantworten wir die Frage „Wie keimt man Mungobohnen?“ und geben Informationen darüber, wie man Bohnen in einem Tuch keimt, einige Tipps zum Keimen der Bohnen und wie man die Mungobohnensprossen lagert.

Wie keimt man Mungbohnen?

Um Mungobohnen keimen zu lassen, weiche sie 9 Stunden lang in Wasser ein und lass sie danach abtropfen. Gib die Bohnen in eine Schüssel und bedecke sie 12 Stunden lang mit einem Deckel. Das hilft bei der Keimung der Bohnen.

Das hilft beim Anbau der Mungbohnen. Schau dir die Schritte zum Anbau von Mungbohnen an:

  • Nimm ½ Tasse Mungbohnen in eine Schüssel. Wasche sie gründlich, bevor du sie in eine Schüssel gibst. Wasche die Bohnen dreimal, bis das Wasser klar bleibt.
  • Nimm Wasser in die Schüssel.
  • Weiche die Mungobohnen 9 bis 12 Stunden lang ein. Achte darauf, dass du sie mit einem Deckel abdeckst. So verhinderst du, dass die Sprossen einen Geruch entwickeln.
  • Schütte das Wasser nach 9 Stunden weg. Achte darauf, dass kein Wasser heraustropft. Du kannst dafür ein Sieb verwenden.
  • Gib die Bohnen in eine Schüssel. Bedecke die Schüssel mit einem Deckel und bewahre sie an einem kühlen und trockenen Ort auf.
  • Das würde die Bohnen zum Keimen bringen. Die Bohnen würden in einem Zeitraum von 12 Stunden sprießen.

Kannst du Bohnen in einem Tuch sprießen lassen?

Ja, du kannst Bohnen in einem Tuch keimen lassen. Befolge dazu die unten angegebenen Schritte:

  • Reinige die Bohnen gründlich und lass das überschüssige Wasser abtropfen. Bewahre die Bohnen in einem sauberen Musselintuch auf.
  • Verteile sie gut in dem Mulltuch.
  • Nimm alle Ränder des Tuchs und binde sie in Form eines Knotens zusammen. Rolle sie fest zusammen, damit die Bohnen einen Keimling bekommen.
  • Bewahre die Bohnen in einer Schüssel auf und bringe sie dann an einen kühlen, trockenen Ort.
  • Die Bohnen würden dann in 3-4 Stunden sprießen. Manchmal kann es auch 8 Stunden dauern, bis sie keimen. Das hängt von den Wetterbedingungen ab.
  • Decke die Bohnen in Form eines Bündels zu und gib etwas Wasser dazu. Gieße das Wasser ab, bevor du die Bohnen 12 Stunden lang in dem Tuch zugedeckt lässt.
  • Wenn es in deiner Gegend zu heiß ist, solltest du sie mit etwas Wasser besprenkeln. Gib nicht zu viel Wasser hinzu, da die Bohnen sonst einen Geruch entwickeln können.

Welche Tipps gibt es für die Keimung von Mungbohnen?

  • Du kannst die Sprossen in einem verschlossenen Behälter 3 bis 5 Tage lang aufbewahren. Achte darauf, dass du sie regelmäßig abspülst und abtropfen lässt, um Schimmelbildung zu vermeiden. Wenn du die Sprossen in einem Tuch aufbewahrt hast, reinige es und wringe es ebenfalls regelmäßig aus.
  • Du kannst ein zusätzliches Gewicht auf den Behälter legen, um den Keimprozess zu erleichtern.
  • Wenn die Bohnen braune Flecken bekommen oder aufquellen, ist es besser, sie wegzuwerfen.

Wie lagere ich die Mungosprossen?

Du kannst die Sprossen 1-2 Tage im Kühlschrank aufbewahren. Sie können auch 3-4 Tage aufbewahrt werden, aber es wäre am besten, sie so bald wie möglich zu verzehren, um den größten Teil der gesundheitlichen Vorteile zu erhalten.

Wenn die Bohnen schnell gekeimt sind, kannst du sie auch roh verzehren, aber wenn die Bohnen lange zum Keimen gebraucht haben, ist es besser, sie vor dem Verzehr gut zu kochen. Vermeide es, sie zu waschen, wenn du die Bohnen lagern willst.

Im Folgenden findest du weitere Blogs, die dich interessieren könnten: 

Wie lang ist die Kochzeit für Adzukibohnen?

Wie lange kocht man Ackerbohnen?

Wie schneidet man Buschbohnen?

Fazit

In diesem kurzen Artikel haben wir die Frage „Wie keimt man Mungobohnen?“ beantwortet und Informationen darüber gegeben, wie man Bohnen in einem Tuch keimt, einige Tipps zum Keimen der Bohnen und wie man die Mungobohnensprossen lagert.

Referenz

https://www.smarticular.net/mungbohnen-sprossen-keimlinge-sojasprossen-ziehen/

Was hat in diesem Beitrag gefehlt, was ihn besser gemacht hätte?

Hallo, ich bin Katharina, ich liebe Kochen und Backen. Ich habe einige meiner besten Rezepte zusammengestellt und Ihre meistgestellten Fragen zum Thema Essen beantwortet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.