Wie kocht man bayerische Kräuter?

In diesem kurzen Artikel beantworten wir die Frage „Wie kocht man bayerische Kräuter?“ und geben Informationen darüber, wie man bayerische Kräuter zubereitet, welche Tipps es für die Zubereitung gibt und wie man Kräuter lagert.

Wie kocht man bayerische Kräuter?

Um bayerische Kräuter zu kochen, schmelze Butter in einem Topf. Wasche die Kräuter und hacke sie. Du kannst die Stängel von den Blättern entfernen.

Schmelze die Butter in einem Topf und gib die Zwiebeln dazu. Brate die Zwiebeln an, bis sie glasig werden. Brate sie gut an. Gib die Kräuter in den Topf und verrühre sie gut.

Gib Wasser in den Topf und lass die Kräuter gut kochen. Zerdrücke die Kartoffeln und gib sie ebenfalls zu der Mischung.

Lasse die Suppe zum Kochen kommen. Sobald die Suppe kocht, reduziere die Hitze auf ein Köcheln. Gib Salz und Pfeffer in die Suppe.

In einer anderen Pfanne Butter hinzufügen. Brate die Croutons darin an. Gib diese Croutons über die Suppe. Servieren.

Wie bereitet man bayerische Kräuter zu?

Zutaten

  • Ein Pfund frische Kräuter
  • 1 mittelgroße Zwiebel (fein gehackt)
  • 2 Esslöffel Butter
  • 3 Tassen Gemüsebrühe
  • 1 große Kartoffel (geschält und in Würfel geschnitten)
  • Salz nach Geschmack
  • Pfeffern nach Geschmack
  • Ein paar Brotwürfel oder Croutons

Methode

  • In einem großen Topf die Butter schmelzen.
  • Wasche und hacke in der Zwischenzeit die Kräuter. Du kannst die Blätter von den Stängeln entfernen, denn sie könnten etwas zu holzig sein.
  • Gib die Zwiebeln in die Butter und mische sie gut. Brate sie an, bis sie glasig werden.
  • Gib die Kräuter in eine Tasse Brühe oder Wasser. Gib diese Mischung in den Kochtopf.
  • Du kannst auch Kartoffelwürfel in den Kochtopf geben. 
  • Lasse die Suppe sowohl kochen als auch köcheln. Zerdrücke die Kartoffeln und mische sie gut durch. Du kannst sie auch zerdrücken, bevor du sie in die Suppe gibst.
  • Lasse die Suppe aufkochen. Sobald sie kocht, reduziere sofort die Hitze und lasse sie köcheln. Gib Salz und Pfeffer in die Suppe.
  • Gib die Croutons und die Butter in eine andere Pfanne. Brate sie gut an.
  • Nimm die Suppe vom Herd und gib die Croutons über die Suppe. Servieren.

Was sind einige Tipps für die Zubereitung der bayerischen Kräuter?

  • Du kannst Hühnerbrühe oder Gemüsebrühe zum Kochen der Suppe verwenden. Wenn du keine Brühe hast, nimm einfach Wasser.
  • Zu den Kräutern, die für die Zubereitung einer Suppe verwendet werden können, gehören Brunnenkresse, Kerbel, Spinat, Löwenzahn oder Sauerampfer. Bittere Kräuter werden häufig verwendet.
  • Du kannst die Brotcroutons in Butter anbraten. Anstelle von Butter kannst du auch Speckfett verwenden. Gänsefett ist eine weitere Alternative.

Wie lagert man Kräuter?

Bewahre die Kräuter auf feuchtem Papier auf. Du kannst die Kräuter in einer Plastiktüte oder einem Ziplock-Beutel aufbewahren. Verfärbte Blätter kannst du wegwerfen. Den unteren Teil der Stängel kannst du abschneiden und aufbewahren. Du kannst die Kräuter auch in einer Plastiktüte aufbewahren.

Lagere sie bei Zimmertemperatur. Wenn du Kräuter aus dem Supermarkt mitgebracht hast und sie lagern willst, solltest du sie nicht waschen. 

Das Waschen der Kräuter kann sie feucht machen und ihre Haltbarkeit verringern. Wasche die Kräuter stattdessen nur, wenn du sie verwenden willst. 

Wenn sich jedoch Bakterien in den Kräutern befinden, wäre es eine gute Praxis, sie zu waschen, zu trocknen und dann zu lagern, da Bakterien einen schnellen Verfall begünstigen.

Fazit

In diesem kurzen Artikel haben wir die Frage „Wie kocht man bayerische Kräuter?“ beantwortet und Informationen darüber gegeben, wie man bayerische Kräuter zubereitet, welche Tipps es für die Zubereitung von bayerischen Kräutern gibt und wie man Kräuter lagert.

Referenz

https://www.chefkoch.de/rezepte/1086591214569736/Bayrisch-Kraut-nach-Schwiegermutters-Art.html

Was hat in diesem Beitrag gefehlt, was ihn besser gemacht hätte?

Hallo, ich bin Katharina, ich liebe Kochen und Backen. Ich habe einige meiner besten Rezepte zusammengestellt und Ihre meistgestellten Fragen zum Thema Essen beantwortet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert