Wie kocht man Dorade?

In diesem kurzen Artikel beantworten wir die Frage: „Wie kocht man Dorade?“ und geben Informationen über die Zubereitung der Dorade sowie Tipps zum Kochen der Dorade.

Wie kocht man Dorade?

Um Dorade zuzubereiten, heize den Ofen auf eine Temperatur von 450 Grad Fahrenheit vor. Säubere die Fische und wische sie mit einem Tuch ab. Fülle den Fisch mit Thymian, Pfeffer und Lorbeerblättern.

Schneide die Kartoffeln in eine Auflaufform und behalte sie in großen Stücken. Schneide auch die Tomaten um den Fisch herum und bewahre sie auf. Lege den Fisch oben auf die Tomaten. Lege auch ein paar Tomatenscheiben neben den Fisch.

Gieße Weißwein und Öl über den Fisch. Würze den Fisch mit Salz und Pfeffer. Lege die Zitronenscheiben neben den Fisch.

Du kannst die Temperatur des Ofens auf 450 Grad Fahrenheit einstellen. Backe den Fisch 40-50 Minuten lang und überprüfe, ob er gar ist. Servieren.

Wie bereitet man Dorade zu?

Zutaten

  • 1 Bassfisch
  • 2 Kartoffeln
  • 2-3 Lorbeerblätter
  • 2 Zweige Thymian
  • 5 Tomaten
  • 3-4 Knoblauchzehen
  • 2 Tassen trockener Weißwein
  • ¼ Tasse Olivenöl
  • Salz nach Geschmack
  • Pfeffern nach Geschmack
  • 2-3 Zitronenscheiben

Methode

  • Heize den Ofen auf eine Temperatur von 450 Grad Fahrenheit vor.
  • Reinige die Fische und vermeide es, sie abzuspülen. Wische sie mit einem alten Tuch ab.
  • Thymian, Lorbeerblätter und Kräuter zum Fisch geben. 
  • Nimm eine hitzebeständige Auflaufform. Spüle und schäle die Kartoffeln. Schneide sie in große Stücke und lege sie in die Auflaufform.
  • Schneide die Tomaten in Viertel und lege sie ebenfalls auf die Auflaufform.
  • Lege den Fisch oben auf die Tomaten. Lass die Tomaten auch an der Seite des Fisches liegen.
  • Gieße Weißwein und Olivenöl über das Gericht.
  • Würze den Fisch mit Salz und Pfeffer. Lege die Zitronenscheiben neben den Fisch.
  • Halte den Fisch im Ofen und stelle die Temperatur des Ofens auf 350 Grad Fahrenheit ein.
  • Backe den Fisch für 40-50 Minuten. Achte darauf, den Fisch nicht zu lange zu kochen. Du kannst ein Messer benutzen, um zu prüfen, ob der Fisch gar ist. 

Wenn sich die Lorbeerblätter zu biegen beginnen oder die Zitrone anfängt, braun zu werden, ist das ein Zeichen dafür, dass der Fisch gar ist.

Prüfe, ob das Fleisch des Fisches locker um die Gräten herum ist. Du kannst den Fisch servieren.

Was sind die Tipps zum Kochen von Dorade?

  • Du kannst den Fisch auch mit Kräutern zubereiten. Das gibt der Dorade eine kräuterähnliche Note. Zu den Kräutern, die dem Fisch zugefügt werden können, gehören Thymian, Rosmarin, Basilikum und Petersilie.
  • Du kannst die Dorade auch mit Kapern würzen.
  • Das Reinigen der Fische ist wichtig, bevor du sie zubereiten willst. Du musst die inneren Teile und die Schuppen entfernen, die sich in der Dorade befinden.
  • Die Backzeit des Fischs hängt von der Größe des Fischs ab. Das heißt, wenn der Fisch klein ist, dauert es weniger lang, ihn zu garen.
  • Du kannst auch die Soße für den Fisch zubereiten. Hierfür kannst du Kapern, Petersilie, Olivenöl, Salz, Zitronensaft und Pfeffer mischen. 
  • Du kannst auch einen Gemüsesalat oben auf die Dorade geben. Das macht sie noch schmackhafter und leckerer.
  • Prüfe, ob der Fisch leuchtend rot ist, bevor du ihn kochst. Das ist ein Indikator für die Frische des Fischs.

Fazit

In diesem kurzen Artikel haben wir die Frage „Wie kocht man Dorade?“ beantwortet und Informationen über die Zubereitung der Dorade sowie Tipps zum Kochen der Dorade gegeben.

Referenz

https://www.chefkoch.de/rezepte/387351125477846/Dorade-aus-der-Pfanne.html

Was hat in diesem Beitrag gefehlt, was ihn besser gemacht hätte?

Hallo, ich bin Katharina, ich liebe Kochen und Backen. Ich habe einige meiner besten Rezepte zusammengestellt und Ihre meistgestellten Fragen zum Thema Essen beantwortet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert