Wie kocht man Hokkaido-Suppe?

In diesem kurzen Artikel beantworten wir die Frage „Wie macht man Hokkaido-Suppe?“ und geben Informationen darüber, wie die Hokkaido-Suppe zubereitet wird, wie die Suppe gelagert werden kann sowie Tipps zur Zubereitung der Hokkaido-Suppe.

Wie kocht man Hokkaido-Suppe?

Für die Hokkaido-Suppe schälst du den Knoblauch zusammen mit der Zwiebel. Schäle auch die Kartoffeln und schneide sie in kleinere Stücke.

Schäle den Kürbis mit einem großen Messer. Du kannst den Kürbis in kleinere Stücke schneiden und dann mit einem Löffel die Kerne aus dem Kürbis entfernen.

Erhitze das Öl in einer Pfanne. Gib die Knoblauch- und Zwiebelstücke hinzu. Brate sie gut an. Gib die Kürbisbrühe hinzu und lass die Kartoffel- und Kürbisstücke gut kochen. Sobald sie gar sind, kannst du mit einer Gabel prüfen, ob die Kürbis- und Kartoffelstücke weich geworden sind.

Sobald das erledigt ist, gib die Suppe in einen Mixer. Mach sie zu einem Püree. Füge Salz und Pfeffer hinzu. Servieren.

Wie bereitet man Hokkaido-Suppe zu?

Zutaten

  • 5 Tassen Hokkaidokürbis
  • 1-2 Nelken
  • 1 mittelgroße Zwiebel
  • 1 Esslöffel Olivenöl
  • 2 mittelgroße Kartoffeln
  • 4 Tassen Gemüsebrühe
  • Salz nach Geschmack 
  • Pfeffern nach Geschmack

Methode

  • Schäle den Knoblauch und die Zwiebel. Schneide sie fein. Schäle die Kartoffeln ebenfalls. Würfle auch die Kartoffeln in kleinere Stücke.
  • Schäle den Kürbis und schneide ihn in kleinere Stücke. Verwende ein großes und scharfes Messer, um den Hokkaido-Kürbis zu schneiden. Danach kannst du einen Löffel benutzen, um die Kerne aus dem Kürbis zu entfernen.
  • Drehe den Kürbis auf den Kopf und entferne dann mit einem Messer die Schalen vom Kürbis.
  • Gib das Öl bei mittlerer Hitze in den Topf. Gib die gehackten Knoblauch- und Zwiebelstücke in das Öl und brate sie an.
  • Gib den gewürfelten Kürbis zusammen mit den Kartoffelstücken dazu. Gib die Gemüsebrühe hinzu und lass die Kürbisstücke 20-30 Minuten kochen. Prüfe nach 30 Minuten, ob die Kürbis- und Kartoffelstücke weich geworden sind.
  • Verwende einen Stabmixer und püriere die Stücke. Gib Salz und Pfeffer in die Suppe. Gut mischen und servieren.

Welche Tipps gibt es für die Zubereitung der Hokkaido-Suppe?

  • Du kannst der Hokkaido-Suppe Gewürze hinzufügen, aber die Gewürze können den Geschmack der Suppe verändern. Sie können den Geschmack des Kürbisses überschatten.
  • Du kannst Kräuter hinzufügen, um den Geschmack der Hokkaido-Suppe zu intensivieren. Rosmarin, Salbei oder Thymian sind einige der Kräuter, die der Hokkaido-Suppe hinzugefügt werden können.
  • Unter den Gewürzen können Chilipulver, Cayennepfeffer, Garam-Masala-Pulver und Ingwer hinzugefügt werden, um den Geschmack der Suppe zu erhöhen.
  • Du kannst auch die Schale des Hokkaido-Kürbisses in die Suppe einarbeiten. Dazu schälst du den Kürbis und gibst ihn zusammen mit den Zutaten der Suppe in einen Mixer.

Wie lagert man die Suppe?

Die Suppe kann im Kühlschrank für 2-3 Tage aufbewahrt werden. Du kannst die Suppe auch im Gefrierschrank aufbewahren. Bewahre sie in einem Zip-Top-Beutel auf. Du kannst die Suppe auch in Eiswürfelbehältern aufbewahren. 

Wenn du die Suppe in einem luftdicht verschlossenen Behälter aufbewahren willst, lass auch oben einen Abstand von 2 Zentimetern.

Weitere FAQs zu Suppen, die dich interessieren könnten.

Kann man Hühnersuppe essen, wenn man Durchfall hat?

Wie lange dauert es, ein Suppenhuhn zu kochen?

Fazit

In diesem kurzen Artikel haben wir die Frage „Wie macht man Hokkaido-Suppe?“ beantwortet und Informationen darüber gegeben, wie die Hokkaido-Suppe zubereitet wird, wie die Suppe gelagert werden kann sowie Tipps zur Zubereitung der Hokkaido-Suppe.

Referenz

https://www.chefkoch.de/rezepte/955491201155012/Hokkaido-Kuerbissuppe.html

Was hat in diesem Beitrag gefehlt, was ihn besser gemacht hätte?

Hallo, ich bin Katharina, ich liebe Kochen und Backen. Ich habe einige meiner besten Rezepte zusammengestellt und Ihre meistgestellten Fragen zum Thema Essen beantwortet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert