Wie kocht man Jasminreis?

In diesem kurzen Leitfaden beantworten wir die Frage „Wie koche ich Jasminreis?“ mit einer ausführlichen Analyse, wie man Jasminreis kocht. Außerdem gehen wir darauf ein, wie du Jasminreis auf dem Herd kochen kannst. 

Wie kocht man Jasminreis?

Gib den Reis in einen Kochtopf. Der Reis sollte gewaschen sein. Fülle eine Schüssel bis zur Hälfte mit kaltem Wasser und gib den Reis hinein. Wasche den Reis in kreisenden Bewegungen mit deinen Händen. 

Das Wasser wird durch die überschüssige Stärke trübe werden. Gieße das Wasser ab und wiederhole den Vorgang, bis das Wasser klar ist.

Gieße etwas Wasser hinzu. Würze mit Salz nach Geschmack. Der Reis sollte 10 Minuten lang eingeweicht werden. Stelle die Hitze auf dem Herd auf die höchste Stufe.

Sobald das Wasser kocht, reduziere die Hitze auf mittlere bis hohe Stufe und bedecke den Reis für etwa 20 Minuten oder bis das gesamte Wasser aufgesogen ist.

Jasminreis auf dem Herd kochen. 

Im Folgenden findest du die Zutaten für dieses Rezept. 

  • 250 ml Wasser
  • 225 g Jasminreis
  • ½ Teelöffel Salz (optional)

Vorbereitung 

Spüle 225 g Jasminreis 2 bis 3 Mal mit kaltem Wasser ab. Das kannst du entweder in einem Topf oder in einem Sieb tun. Das ist wichtig, weil dadurch die stärkehaltige Schicht des Reises entfernt wird und er nicht klebrig wird. 

Wenn du mit dem Spülen des Reises fertig bist, sollte das Wasser klar sein. Er sollte etwa 2 bis 3 Mal gespült werden, aber vielleicht musst du es auch öfter tun.

Vermenge den Reis und das Wasser in einem mittelgroßen Topf mit schwerem Boden. Für je 225 g Jasminreis werden 350 ml Wasser benötigt. Achte darauf, dass der Topf einen schweren Boden und einen dicht schließenden Deckel hat. 

Für mehr Geschmack fügst du 1/2 Teelöffel Salz hinzu. Verwende ein Verhältnis von 1:1,5 von Reis zu Wasser, wenn du mehr oder weniger Reis kochen möchtest.

Wähle einen Topf mit einem Fassungsvermögen, das der vierfachen Menge an getrocknetem Reis entspricht. Da sich der Reis in der Größe verdreifacht, sollte der Topf groß genug sein.

Bringe den Reis und das Wasser bei mittlerer Hitze zum Köcheln. Wenn du es eilig hast, kannst du das Wasser bei starker Hitze zum Kochen bringen, aber lass es nicht kochen, sonst klebt der Reis am Topf.

Prüfe, ob der Reis noch unter Wasser ist. Wenn Reishügel aus dem Wasser auftauchen, rühre den Inhalt des Topfes mit einem Löffel um.

Koche den Reis 15 bis 20 Minuten lang bei niedriger Hitze mit dem Deckel auf dem Topf. Achte darauf, dass der Deckel gut verschlossen ist. Wenn du keinen Deckel hast, kannst du den Topf mit Alufolie oder einem hitzebeständigen Teller abdecken. 

Es ist wichtig, den Reis zu bedecken, damit der Dampf eingeschlossen bleibt.

Decke den Reis ab und stelle ihn für 5 Minuten beiseite. Nimm den Deckel noch nicht ab. Nimm den Topf einfach vom Feuer und stelle ihn auf eine andere Platte. Lasse ihn fünf Minuten lang ruhen. Der zurückgehaltene Dampf kocht den Reis während dieser Zeit weiter.

Vor dem Servieren den Reis mit einer Gabel auflockern. Der Reis in der untersten Schicht des Topfes sollte ganz trocken sein. Auch wenn du die Anweisungen genau befolgst, wird der Reis nicht immer perfekt.

Wenn der Reis zu trocken oder knusprig ist, füge ein wenig Wasser hinzu, decke den Topf ab und koche ihn weitere 5 bis 10 Minuten bei niedriger Hitze.

Wenn der Reis zu feucht ist, decke den Topf ab und koche ihn weitere 5 bis 10 Minuten bei niedriger Hitze.

Reis kochen 

Nachfolgend sind die Zutaten aufgeführt, die du für die Zubereitung dieses Rezepts benötigst. 

  • 1 Stück Butter, klein
  • 1 Tasse Reis (Basmati oder Jasmin) ca. 200 g
  • 1 Teelöffel Salz
  • 1,5 Tasse Wasser

Wegbeschreibung 

Reis kann auf verschiedene Arten gekocht werden. Die bekannteste Methode ist jedoch, den Reis in einem Topf nach der sogenannten Quellmethode zu kochen.

Du solltest den Reis vor dem Kochen waschen, um überschüssige Stärke zu entfernen und zu verhindern, dass er klebt. Du kannst den Reis in einem Topf mit Wasser etwa 5 Minuten lang kochen und ihn dann zweimal durch ein Sieb streichen.

Dann mischst du den Reis und das Wasser in einem Topf – das Verhältnis von Reis zu Wasser ist immer 1:1,5, d.h. 1 Tasse Reis auf 1,5 Tassen Wasser. Gib auch eine Prise Salz in den Topf und lass alles für etwa 10 Minuten einweichen.

Hier erfährst du mehr über die verschiedenen Zubereitungsarten von Jasminreis. 

Im Folgenden findest du weitere Blogs, die dich interessieren könnten: 

Kannst du Milchreis essen wenn du Durchfall hast?

Wie schmeckt Reismilch?

Wie schmeckt der Reiswein?

Fazit 

In diesem kurzen Leitfaden haben wir die Frage „Wie kocht man Jasminreis?“ mit einer ausführlichen Analyse beantwortet, wie man Jasminreis kocht. Außerdem haben wir besprochen, wie du Jasminreis auf dem Herd kochen kannst. 

Zitate 

https://www.reishunger.de/rezepte/zubereitung/14/jasminreis

https://de.wikihow.com/Jasminreis-zubereiten

https://www.gutekueche.ch/reis-kochen-grundrezept-rezept-13371

Hallo, ich bin Katharina, ich liebe Kochen und Backen. Ich habe einige meiner besten Rezepte zusammengestellt und Ihre meistgestellten Fragen zum Thema Essen beantwortet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.