Wie kocht man Kartoffeln im Schnellkochtopf?

In diesem kurzen Leitfaden werden wir die Frage „Wie kocht man Kartoffeln im Schnellkochtopf?“ mit einer ausführlichen Analyse der gesundheitlichen Vorteile von Kartoffeln beantworten. Außerdem gehen wir auf die Nährwerte und Rezepte für Kartoffeln ein.

Wie kocht man Kartoffeln im Schnellkochtopf?

Im Folgenden sind die Schritte aufgeführt, die zum Kochen im Schnellkochtopf erforderlich sind.

  • Wasche die Kartoffeln unter fließendem Leitungswasser.
  • Gib nun die Kartoffeln mit kaltem Wasser und reichlich Salz in den Schnellkochtopf.
  • Kleinere Kartoffeln brauchen nur 8 bis 10 Minuten, um im Schnellkochtopf zu garen. Etwas größere Pellkartoffeln werden in maximal 12 Minuten weich.
  •  Achte darauf, dass du die Kartoffeln schnell und rechtzeitig ausdampfen lässt, damit sie im Schnellkochtopf nicht überkochen. 
  • Dann nimmst du den Herd vom Herd und wartest, bis der Druck auf natürliche Weise nachlässt und auch die Kartoffeln weich werden.

Nährwerte von Kartoffeln:

Kalorien 69 kcal


Eiweiß2 g


Fett 0,02 g


Kohlenhydrate14 g


Wasser77 g


Faser 1,56 g


Vitamin C 12 mg


Kalium 384 mg


Gesundheitliche Vorteile von Kartoffeln:

Im Folgenden sind einige gesundheitliche Vorteile aufgeführt;

  • Kartoffeln können die Zellen schützen
  • Kartoffeln können die Verdauung verbessern
  • Kartoffeln verbessern den Blutzuckerspiegel
  • Kartoffeln machen satt und verhindern Heißhunger
  • Kartoffeln sind glutenfrei

Kartoffeln können die Zellen schützen:

Kartoffeln sind eine sehr gute Quelle für zellschützende Antioxidantien, die das Risiko von chronischen Krankheiten verringern können.

Kartoffeln können die Verdauung verbessern:

Neben den gesundheitsfördernden Eigenschaften in Bezug auf die Darmgesundheit können sich Kartoffeln auch als natürliches Hausmittel gegen rheumatische Beschwerden erweisen.

Kartoffeln verbessern den Blutzuckerspiegel:

Kartoffeln enthalten resistente Stärke, die dazu beiträgt, die Insulinresistenz im Blut zu verringern, und somit den Blutzuckerspiegel verbessern kann.

Kartoffeln machen satt und verhindern Heißhungerattacken:

Studien haben gezeigt, dass Kartoffeln eine sättigende Wirkung haben. Das macht sie nicht nur zu einem idealen Begleiter im Alltag, sondern auch bei Diäten, in denen Heißhungerattacken vermieden werden sollen.

Kartoffeln sind glutenfrei:

Kartoffeln sind von Natur aus glutenfrei, was sie zu einem hervorragenden Lebensmittel für Menschen mit Zöliakie oder Glutensensitivität macht.

Parmesan, Knoblauch und Kartoffelspalten:

Zutaten:

  • 3 Kartoffeln
  • 4 Esslöffel Olivenöl
  • 50 g Parmesan
  • 2 Teelöffel Knoblauchgranulat
  • 2 Teelöffel Paprikapulver
  • 2 Teelöffel Kräuter, italienisch
  • 1 Teelöffel Salz
  • 1 Teelöffel Pfeffer

Vorbereitung:

Arbeitszeit ca. 50 Minuten

Koch-/Backzeit ca. 40 Minuten

Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten

Schneide die Kartoffeln in Keile und mische sie in einer Schüssel mit dem Parmesan und gib etwas Olivenöl dazu. 

Mische die Gewürze in einer separaten Schüssel und gib sie dann zu den Kartoffeln. 

Mische sie noch einmal und verteile dann die Kartoffelspalten auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech. 

Backe bei 200° Cheat etwa 40 Minuten lang.

Nährwertangaben pro Portion:

kcal 375


Eiweiß 12,11 g


Fett 22,40 g


Kohlenhydrate 30,43 g


Hausgemachte Kroketten:

Zutaten:

  • 500 g Kartoffeln
  • 2 Ei
  • 20 g Kartoffelstärke
  • 20 g Butter oder Margarine, flüssig
  • Salz und Pfeffer
  • n. B. Muskatnuss
  • Semmelbrösel
  • Öl

Vorbereitung:

Arbeitszeit ca. 20 Minuten

Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten

Gesamtzeit ca. 50 Minuten

Zuerst kochst du die Kartoffeln, schälst sie und pürierst sie. Danach lässt du die Kartoffelmischung abkühlen.

Trenne die Eier und das Eigelb und gib dann je nach Geschmack Butter oder Margarine, Salz, Pfeffer und Muskatnuss in die Kartoffelmischung.

Forme den Teig zu kleinen Kroketten. Forme zuerst einen kleinen Knödel, rolle ihn dann und drücke die Enden leicht an. Rolle sie in Eiweiß und dann in Semmelbröseln.

Frittiere sie, bis sie die gewünschte Farbe erreicht haben.

Wie kann ich die Kartoffeln am besten lagern?

  • Wenn du Kartoffeln an einem kühlen Ort aufbewahrst, verlangsamt sich die Keimung und der Vitamin-C-Gehalt bleibt erhalten.
  • Die Lagerung von Kartoffeln im Dunkeln verhindert, dass sie grün werden und einen hohen Solaningehalt entwickeln, der bei hohem Verzehr zu Übelkeit, Erbrechen und Durchfall führen kann
  • Kalte Temperaturen erhöhen die Menge an reduzierenden Zuckern in rohen Kartoffeln, wodurch sie beim Braten oder Rösten krebserregender werden. Sie sollten nicht eingefroren werden, weil sie beim Auftauen matschig und braun werden.
  • Bewahre Kartoffeln in einer offenen Schale, einer Papiertüte oder einem anderen Behälter mit Belüftungslöchern auf, damit sie länger halten. So wird verhindert, dass sich Feuchtigkeit ansammelt und sie verderben.
  • Kartoffeln halten sich viel länger, wenn sie während der Lagerung trocken bleiben und erst dann gewaschen werden, wenn sie verbrauchsfertig sind. Das Waschen mit einer Salz- oder Essiglösung kann helfen, mehr Pestizidrückstände zu entfernen als Wasser allein.
  • Lagere Kartoffeln nicht in der Nähe von reifenden Produkten, vor allem Bananen, Tomaten und Zwiebeln, da das von ihnen freigesetzte Ethylengas die Kartoffeln schneller zum Keimen bringen kann.
  • Frisch geerntete Kartoffeln sollten bei wärmeren Temperaturen und hoher Luftfeuchtigkeit ein paar Wochen lang „reifen“, damit die Schale dicker wird und die Flecken heilen. Dadurch wird die Haltbarkeit verlängert.

Im Folgenden findest du weitere Blogs, die dich interessieren könnten: 

Können Süßkartoffeln eingefroren werden?

Kann man Kartoffelsuppe aufwärmen?

Ist es möglich, gekochte Kartoffeln einzufrieren?

Fazit:

In diesem kurzen Leitfaden haben wir die Frage „Wie kocht man Kartoffeln im Schnellkochtopf?“ mit einer eingehenden Analyse der gesundheitlichen Vorteile von Kartoffeln beantwortet. Außerdem haben wir die Nährwerte und Rezepte von Kartoffeln besprochen.

Zitate:

https://eatsmarter.de/ernaehrung/wie-gesund-ist/kartoffel-kalorien-und-naehrwerte

https://www.chefkoch.de/rezepte/407831130368154/Kroketten-selbstgemacht.html

Hallo, ich bin Katharina, ich liebe Kochen und Backen. Ich habe einige meiner besten Rezepte zusammengestellt und Ihre meistgestellten Fragen zum Thema Essen beantwortet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert