Wie kocht man Ochsenschwanz?

In diesem kurzen Artikel beantworten wir die Frage „Wie kocht man Ochsenschwanz?“, indem wir dir zeigen, wie es geht, Fragen dazu beantworten und ein Rezept vorstellen.

Ochsenschwanz ist ein billiges, leckeres Rezept, das in vielen Ecken der Welt bekannt ist. Es ist ein Ochsenschwanz-Eintopf, aber das Gericht kann mit Brunnenkresse, Kartoffeln und anderen Gemüsesorten verfeinert werden.

Und wenn du wissen willst, wie man leckeren und knusprigen Ochsenschwanz zubereitet, verraten wir dir wichtige Tipps, damit du keine Fehler machst!

Der erste Schritt bei der Zubereitung von Ochsenschwanz: Soll man das Fleisch vorher anbraten oder nicht?

Das ist nicht notwendig, aber es ist wichtig, das Fleisch zu versiegeln, denn durch diesen Schritt entsteht eine Geschmacksschicht im Fleisch und in der Pfanne. So bildet sich der endgültige Geschmack im Gericht. 

In einigen Rezepten zur Zubereitung von Ochsenschwanz wird darauf hingewiesen, den Ochsenschwanz zu braten, bevor er unter Druck gesetzt wird. Manche sind jedoch der Meinung, dass dies das Fleisch verhärten kann.

Braten ist eine gute Option, da es hilft, das Kollagen aus dem Knochen zu lösen. Außerdem wird dadurch der Geschmack verstärkt. Du kannst nur mit dem Fett des Schwanzes selbst braten, damit er gut karamellisiert und Geschmack bekommt.

Woher weißt du, wann sie fertig ist?

Das Fleisch ist fertig, wenn es sich von den Knochen löst. Dann ist es perfekt und du kannst es aus dem Feuer nehmen. Wenn es darüber hinausgeht, wird es zu einem Ragout, aber mit Polenta ist es fantastisch. Es gibt nichts Besseres als Fleisch, das auseinanderfällt, oder? 

Aber um an diesen Punkt zu kommen, gibt es ein paar Tipps. Mache 3 Zyklen von 30 Minuten. Am besten nimmst du alle 30 Minuten den Druck weg, schaust nach, ob du Wasser hast und fügst etwas mehr hinzu, damit die Soße nicht austrocknet.

Was sind die besten Gewürze für Ochsenschwanz?

Um dem Gericht einen angenehmen Geschmack zu verleihen, sind die wichtigsten Gewürze Knoblauch, Zwiebel, Tomate, Pfeffer, Petersilie und Petersilie. In den letzten 30 Minuten füge ich die grünen Gewürze hinzu. Du kannst den Ochsenschwanz auch mit Gemüsebrühe statt nur mit Wasser bedecken. 

Eine weitere gute Idee ist ein Bouquet garni, ein Duftbouquet mit frischen Kräutern, das dem Eintopf Aroma und Geschmack verleiht.

Ich möchte Ochsenschwanz mit Kartoffeln zubereiten. Wann soll ich die Kartoffeln in die Pfanne geben?

Die Kartoffeln haben eine andere Garzeit als der Ochsenschwanz, deshalb ist es am besten, sie erst in den letzten Minuten mit der Soße in die Pfanne zu geben. Du kannst sogar die ganzen Kartoffeln hineinlegen, sie werden zwar nicht auseinanderfallen, aber sie kochen sehr gut.

Ist es notwendig, den Ochsenschwanz am Vortag zu würzen?

Nicht nötig, das ist optional. Viele Fleischsorten werden über Nacht gewürzt. Für den Ochsenschwanz kannst du Kreuzkümmel, Tomatenmark, Salz, zerdrückten Knoblauch und Essig verwenden. Diese Zubereitung dient dazu, Geschmack zu bringen und im Kühlschrank wird er klar.

Ochsenschwanz Rezept

Zutaten

  • 2 Esslöffel Öl
  • 1 kg Ochsenschwanz
  • 1 große gehackte Zwiebel
  • 5 große zerdrückte Knoblauchzehen
  • 1 große gewürfelte Tomate
  • 1 Tasse gehackter Koriander
  • 1 Handvoll gehackte Petersilie
  • 1/2 große rote Paprika
  • Salz nach Geschmack
  • Kreuzkümmel nach Geschmack
  • Weißer Pfeffer nach Geschmack oder deiner Wahl
  • Wenn du möchtest, kannst du auch etwas Paprika hinzufügen.
  • 1 und 1/2 Liter kochendes Wasser

Methode der Zubereitung

  1. Wasche den Ochsenschwanz zunächst mit Essig.
  2. Dann mit Salz, schwarzem Pfeffer und Grünzeug würzen.
  3. Gib das Öl in einen 7-Liter-Schnellkochtopf.
  4. Dann füge die gehackte Zwiebel und den Knoblauch hinzu.
  5. Wenn er goldgelb ist, den Ochsenschwanz hineinwerfen und umrühren, um die Gewürze hinzuzufügen.
  6. Gieße Wasser hinzu, bis der Ochsenschwanz bedeckt ist, decke ihn ab und lass ihn 30 Minuten lang unter Druck kochen.
  7. Wenn der Ochsenschwanz weich ist, gibst du die Tomatensoße dazu und schmeckst mit Salz und Pfeffer ab.
  8. Lass es noch ein bisschen länger kochen und schalte es aus.
  9. Lass es ein wenig abkühlen, bis das Öl aufsteigt.
  10. Entferne mit einem Schöpflöffel das gesamte Öl, das sich oben befindet, so dass das Gericht weicher wird.

Fazit:

In diesem kurzen Artikel beantworten wir die Frage „Wie kocht man Ochsenschwanz?“, indem wir dir zeigen, wie man es macht, Fragen dazu beantworten und ein Rezept vorstellen.

Referenzen:

https://www.chefkoch.de/rs/s0/ochsenschwanz+kochen/Rezepte.html
https://www.chefkoch.de/rs/s0/ochsenschwanz/Rezepte.html
https://www.kuechengoetter.de/rezepte/geschmorter-ochsenschwanz-67621

Hallo, ich bin Katharina, ich liebe Kochen und Backen. Ich habe einige meiner besten Rezepte zusammengestellt und Ihre meistgestellten Fragen zum Thema Essen beantwortet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.