Wie kocht man Reis im Dampfgarer?

In diesem kurzen Artikel beantworten wir die Frage „Wie kocht man Reis im Dampfgarer?“ und geben Informationen darüber, wie man den Reis im Dampfgarer zubereitet, Tipps zum Kochen von gedämpftem Reis und warum es wichtig ist, den Reis vorher einzuweichen, sowie über die Vorteile von gedämpftem Reis.

Wie kocht man Reis im Dampfgarer?

Um Reis in einem Dampfgarer zu kochen, brauchst du 1 Tasse Reis und 1 ½ Tassen Wasser. Gib das Wasser in den Dampfgarer. Gieße den Reis in den ungelochten Teil des Dampfgarers. Du kannst eine Prise Reis hinzufügen, damit die Reiskörner nicht austrocknen.

Salz zum Reis geben und gut vermischen. Stelle die Temperatur des Dampfgarers auf 100 Grad ein und lass den Reis 20-25 Minuten garen. Serviere ihn.

Wie bereitet man Reis im Dampfgarer zu?

Zutaten

  • 1 Tasse weißer Reis
  • 1 ½ Tassen Wasser
  • Salz nach Geschmack

Methode

  • Für 1 Tasse Reis kannst du 1 ½ Tassen Wasser verwenden, um ihn zu kochen. Gib 1 ½ Tassen Wasser in den Dampfgarer.
  • Fülle Wasser in den Dampfgarer. Gieße den Reis in den ungelochten Teil des Dampfgarers. Du kannst ein wenig Wasser zum Reis geben, damit er nicht austrocknet.
  • Salz hinzufügen und gut verrühren. Stelle die Temperatur des Dampfgarers auf 100 Grad ein.
  • Koche den Reis für 20-25 Minuten und serviere ihn.

Welche Tipps gibt es zum Kochen von gedämpftem Reis?

  • Du kannst Reis mit Gemüse verzehren oder ihn mit dem Gemüse kochen, um eine bessere Version zu erhalten. Das kann auch verhindern, dass der Reis fade schmeckt.
  • Auch die Zugabe von Gewürzen kann den Geschmack des Reises verbessern.
  • Die Kochzeit des gedämpften Reises hängt von der Art des verwendeten Reises ab. Wenn du Thai- oder Basmati-Reis verwendest, ist er in 20 Minuten schnell gar.
  • Du kannst auch ein wenig Reisessig und Zucker zum Reis geben. Dadurch wird dein Reis noch schmackhafter.
  • Bei kurzkörnigem Reis sollte das Verhältnis von Reis zu Wasser nur 1:1 sein.
  • Nimm den Reis nach dem Dämpfen nicht sofort aus dem Dampfgarer. Lasse ihn 5 Minuten ruhen. Denn der Reis würde auch nach dem Ausschalten der Hitze noch weitergaren.
  • Wenn du den Reis nicht sofort verzehren willst, kannst du ihn auch im Dampfgarer aufbewahren, um ihn warm zu halten. Öffne den Deckel nicht, da sonst der Dampf entweicht.

Warum solltest du den Reis vorquellen lassen?

Wenn du möchtest, dass der Reis weich ist und eine kürzere Kochzeit hat, ist es wichtig, den Reis vorzuweichen. Du kannst ihn 10 Minuten vorquellen lassen und dann mit dem Kochen beginnen.

Was sind die Vorteile von gedämpftem Reis?

Den Reis zu dämpfen ist eine perfekte Alternative für alle, die keinen Reiskocher haben. Das kann auch bei Stromausfällen von Vorteil sein, wenn der Strom ausfällt. Du kannst den Reis mit dem Dampfgarer auf dem Herd kochen.

Das Dämpfen von Reis kann auch praktisch sein, wenn du auf Reisen oder beim Camping bist und Reis für dich selbst kochen möchtest. 

Du kannst den Reis auch in kleineren Mengen kochen, wodurch weniger Abfall anfällt und weniger Reste übrig bleiben.

Fazit

In diesem kurzen Artikel haben wir die Frage „Wie kocht man Reis im Dampfgarer?“ beantwortet und Informationen darüber gegeben, wie man den Reis im Dampfgarer zubereitet, Tipps zum Kochen von gedämpftem Reis und warum es wichtig ist, den Reis vorher einzuweichen, sowie über die Vorteile von gedämpftem Reis.

Referenz

https://www.gutekueche.de/reis-aus-dem-dampfgarer-rezept-2356

Hallo, ich bin Katharina, ich liebe Kochen und Backen. Ich habe einige meiner besten Rezepte zusammengestellt und Ihre meistgestellten Fragen zum Thema Essen beantwortet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.